Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Behandlung des Prostataadenoms mit Soda: wahr oder Mythos?

BPH ist eine Geißel von Männern über 40 Jahren. Jeder Mann im Alter kann mit dieser Krankheit konfrontiert werden.

Das Auftreten von BPH ist unabhängig vom Lebensstil. Ärzte können verschiedene Methoden anwenden. Eine davon ist die Limonadenbehandlung.

BPH: was ist das?

Diese Abkürzung steht für benigne Prostatahyperplasie. Diese Krankheit wird nicht nur so genannt. Dies wird auch Prostataadenom, gutartige Vergrößerung, Fibrom genannt.

Das Prostatadenom ist ein gutartiger Tumor der Prostata. Männer über 40 Jahre riskieren es. Je älter der Mann ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich die Krankheit entwickelt. Der Grund für die Entwicklung dieser Krankheit ist die hormonelle Anpassung.

  1. Gutartige Prostatahyperplasie 1. Grades.
  2. Adenom der Prostata 2 Grad.

Die Geschichte der Entwicklung einer solchen Option

Soda wird seit langem als Arzneimittel eingesetzt. Unsere Großeltern tranken es auch aus Sodbrennen.

Ende des 20. Jahrhunderts forschte ein italienischer Arzt, der Medikamente zur Behandlung verschiedener Tumore entwickelte. Nachdem er viel recherchiert hatte, kam er zu dem Schluss, dass Prostataadenome mit Hilfe von normalem Soda geheilt werden können.

Behandlung des Prostatadenoms mit Soda

Es gibt verschiedene Methoden. Jede dieser Methoden hilft, sofern die Eingriffe regelmäßig und in Kombination mit einer anderen vom Urologen verordneten Behandlung durchgeführt werden. Vor der Anwendung ist eine Rücksprache mit einem Arzt erforderlich. Also

Sprudelbäder:

  1. Um einen solchen Vorgang durchzuführen, müssen Sie Wasser in ein ausreichend großes Becken gießen. Wasser sollte nicht heiß sein. Seine Temperatur sollte 38 ° C betragen.
  2. Es ist notwendig, dem Wasser Soda in einer Menge von 1,5 Esslöffeln pro 1 Liter Wasser zuzusetzen.
  3. Die im Becken sitzende Prostata muss erwärmt und desinfiziert werden.

Der Vorgang sollte 7-10 Tage lang wiederholt werden. Die Dauer des Eingriffs beträgt mindestens 10 Minuten.

Heilgetränk:

  1. Das Soda in 200 g Milch auflösen (die Menge variiert). Diese Menge ist unten angegeben.
  2. Vor dem Trinken das Getränk gründlich mischen.
  3. Dieses Getränk wird zweimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Mahlzeit sollte 10-15 Minuten nach dem Trinken dieses Getränks sein.
  4. Wenn der Patient Kontraindikationen gegen Milch hat, kann eine wässrige Lösung hergestellt werden.

Der Rezeptionsverlauf ist auf 15 Tage ausgelegt:

  1. Vom ersten bis zum dritten Tag müssen Sie 0,25 Teelöffel Soda pro 200 ml Milch einnehmen.
  2. Vom vierten bis zum sechsten Tag werden 0,5 Teelöffel pro 200 ml Milch benötigt.
  3. Vom siebten bis zum neunten Tag werden 0,75 Teelöffel pro 200 ml Milch benötigt.
  4. Vom zehnten bis zum zwölften Tag sollte die Sodamenge wieder erhöht werden. Jetzt wird ein Teelöffel pro 200 ml Milch benötigt.
  5. Vom dreizehnten bis zum fünfzehnten Tag müssen bereits 1,5 Teelöffel pro 20 ml Milch hinzugefügt werden.

Wiederholen Sie diesen Kurs sollte 1 Mal in 7-8 Monaten sein.

Microclysters:

  1. Vor einem medizinischen Einlauf sollte eine Darmreinigung durchgeführt werden. Eine solche Reinigung wird unter Verwendung eines herkömmlichen Einlaufs durchgeführt.
  2. Danach müssen Sie 10 Minuten lang 2 Gläser Wasser trinken. Der Darm sollte dann vollständig gereinigt werden. Es ist wichtig zu warten, bis es vollständig gereinigt ist. Sie können zu diesem Zeitpunkt nicht essen.
  3. Bereiten Sie als nächstes eine Sodalösung vor. In dem es 1 Löffel Soda pro 1 Glas Wasser gibt. Es ist nur 1 Tasse Lösung vorzubereiten. Das Wasser sollte leicht warm sein.
  4. Nach der Abgabe des therapeutischen Einlaufs sollte 5 Minuten lang eine Birkenhaltung eingenommen werden.

Missbrauch Einläufe ist es immer noch nicht wert. Wenn Einläufe zu häufig platziert werden, können sie zur Verschlechterung der Darmflora beitragen. Verwenden Sie diese Methode zur Behandlung von Prostatadenomen sollte nicht mehr als einmal im Jahr.

Kann es geheilt werden?

Trotzdem sollten Sie nicht nur so behandelt werden. Die Behandlung von Adenomen des Protaten sollte mit der vom Urologen verordneten kombiniert werden. Die Behandlung mit Soda sollte bereits in der Anfangsphase nur als Ergänzung zur Hauptbehandlung eingesetzt werden.

Hier erfahren Sie auch mehr über die wirksame Behandlung von Prostatadenomen mit Kräutern und Kräuterpräparaten.

Methoden zur Behandlung von Prostatadenomen mit Soda

Dr. I.P. Neumyvakin empfiehlt die Behandlung von Prostatadenomen mit Soda. Einige Autoren sagen, dass die Idee der Methode aus der traditionellen Medizin stammt und dann von Ivan Pavlovich entwickelt und wissenschaftlich begründet wurde.

Die offizielle Medizin reagiert jedoch äußerst negativ auf die Verwendung von Soda bei Prostatadenomen, was die Methode einfach als pseudowissenschaftlich bezeichnet. Also, wer hat Recht?

Prostatadenom und Ursachen

Das Adenom der Prostata wird richtiger als benigne Hyperplasie bezeichnet, dh ein Tumor, bei dem übermäßiges Wachstum von Zellen des Drüsenepithels oder der Stromakomponente der Prostata vorliegt. Die Prostata vergrößert sich folglich und komprimiert den Harnröhrenkanal (Harnröhre), der durch sie verläuft. Infolgedessen tritt eine fortschreitende Harnverhaltung auf.

Die Krankheit ist sehr verbreitet. Bei 42% der 40-jährigen Männer kommt es in der Prostata zu adenomatösen Formationen, bei 84% zu über 60%.

Eine benigne Prostatahyperplasie entsteht vor dem Hintergrund von:

  1. Akute oder chronische Prostatitis, die vor dem Hintergrund einer bakteriellen Infektion, altersbedingter Störungen des physiologischen Hormonhaushalts, einer schlechten Ökologie und einer genetischen Veranlagung auftritt.
  2. Venöse Blutstagnation in den Beckenorganen aufgrund eines sitzenden Lebensstils.

Gesunde und von Adenomen betroffene Prostata

Wird eine Hyperplasie nicht rechtzeitig diagnostiziert und die Behandlung nicht begonnen, wächst der Tumor weiter, was zu Schmerzen beim Wasserlassen und beim Geschlechtsverkehr, verminderter sexueller Aktivität und Impotenz, häufigem Wasserlassen und Harnverstopfung in der Blase führt. Wasserlassen ist problematisch, erfordert zusätzliche körperliche Anstrengung, gleichzeitig treten unwillkürliche Urinproteine ​​bei plötzlichen Bewegungen, Sprüngen, Lachen, Niesen auf.

Dieselbe Krankheit auslösen führt zu:

  • das Vorhandensein von Blut im Urin (Hämaturie),
  • infektiöse Entzündung der Blase (Blasenentzündung) und der Nieren (Pyelonephritis),
  • die Bildung von Steinen in den Nieren, der Blase und den Harnleitern,
  • Vorstehen der Blasenwand (Divertikel) und Ausdehnung des pyelokalizealen Systems der Nieren (Hydronephrose),
  • vesikoureteraler Rückfluss,
  • chronisches Nierenversagen.

Traditionelle Medizin gegen Prostataadenom

Eine wirksame Ergänzung zur offiziellen Behandlung sind die im Laufe der Jahre bewährten Volksrezepte:

  1. Bestehen Sie in 250 ml Ethylalkohol für 10 Tage auf 25 g brauner Schale von Rosskastanienfrüchten, und schütteln Sie sie regelmäßig. Filtern und 2 mal täglich 40-50 Tropfen einnehmen.
  2. Nehmen Sie 1 TL. zerdrückte Wurzeln von Dioica-Brennnessel, Süßholz und Galangal, 600 ml kaltes Wasser einfüllen, auf einen Herd stellen und 10-12 Minuten kochen lassen. Bestehen Sie auf 1 Stunde. Trinken Sie morgens und abends 1 Glas.
  3. Nehmen Sie Kürbisöl für 1 TL. 3 mal am Tag für mindestens einen Monat.
  4. Es ist nützlich, Kürbiskerne mehrmals täglich auf leeren Magen zu essen.
  5. Nehmen Sie für eine lange Zeit 1 TL. 3 mal täglich eine Mischung aus Rote Beete, Gurke und Karottensaft.

Nun zu Soda

Die Anwendung medizinischer und volkstümlicher Behandlungsmethoden erfordert Aufwand, Zeit und Geld. Professor Neumyvakin bietet eine viel einfachere Methode an - das Prostatadenom mit Backpulver (Natriumbikarbonat) loszuwerden.

Behandlung des Prostatadenoms mit Soda

Backpulver gegen Prostataadenom zu Hause wird verwendet in Form von:

  1. Soda Bäder, für die sie in auf 38 ° C erhitztem Wasser gelöst sind, Backpulver in einem Verhältnis von 1,5 EL. l auf 1 Liter Wasser. Die Lösung wird in ein Becken gegossen, in dem sie 10 Minuten ruhen. Der Eingriff wird 7-10 Tage vor dem Zubettgehen durchgeführt.
  2. Ein Heilgetränk aus einem Glas warmer Milch mit Soda. Es sollte 10-15 Minuten vor den Mahlzeiten 2 mal täglich für 15 Tage eingenommen werden. Soda wird nach dem Schema hinzugefügt: 3 Tage für ¼ TL. auf einem Glas, 3 Tage für ½ Teelöffel, 3 Tage für ¾ Teelöffel, 3 Tage für 1 Teelöffel, 3 Tage für 1,5 Teelöffel. Der nächste Kurs wird nach 7-8 Monaten wiederholt, nicht früher. Bei Milchunverträglichkeit wird Soda in Wasser verdünnt.
  3. Therapeutische Microclyster werden nach einer Vorreinigung des Darms mit einem Einlauf mit klarem Wasser durchgeführt. Für das Verfahren wird eine Sodalösung hergestellt (1 Teelöffel Soda wird in 1 Tasse kaltem Wasser gelöst). Nehmen Sie nach einem Einlauf 1 Minute lang eine Birken-Gymnastik-Haltung ein und drehen Sie sich dann 5 Minuten lang auf der rechten Seite um.

Trotz der medizinischen Eigenschaften von Soda kann man Prostatadenome nicht mit Soda behandeln, wenn:

  • chronische Krankheiten
  • Diabetes
  • ein Geschwür oder eine Gastritis,
  • Bluthochdruck.

Ist es effektiv, die Eigenschaften von Backpulver zur Bekämpfung von Prostatadenomen zu nutzen, gehen die Meinungen auseinander. Es gibt viele Befürworter der Behandlung der benignen Prostatahyperplasie nach Neumyvakin sowie begeisterte Gegner. Die offizielle Medizin erlaubt die Verwendung von Soda mit warmer Milch, um die Bildung von Steinen in den Nieren und in der Blase zu verringern und die Aktivität von Antibiotika zu erhöhen, die in einer sauren Umgebung zerstört werden.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Selbstmedikation gefährlich ist. Nur ein Arzt kann die Ursachen der Krankheit identifizieren und eine angemessene Behandlung verschreiben.

Wenn ein Prostataadenom auftritt, müssen Sie eine Diät einhalten, Physiotherapie machen, viel laufen und schlechte Gewohnheiten aufgeben.

Bis zum 10. August Das Institut für Urologie führt zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein Programm »Russland ohne Prostatitis". Innerhalb welcher Predstanol verfügbar ist zu einem Vorzugspreis von 99 Rubel. , alle Einwohner der Stadt und Region!

Soda gegen Adenom und Prostatitis: Kann es verwendet werden?

Die "Soda" -Methode zur Bekämpfung von Krankheiten aus medizinischer Sicht wird durch nichts bestätigt

Zunächst sollte gesagt werden, dass die Wirksamkeit von Soda gegen verschiedene Krankheiten nicht nachgewiesen wurde. Im Gegenteil, seine Ineffizienz ist bewiesen. Dies hindert jedoch die Anhänger der traditionellen Medizin nicht daran, mit ihrer Gesundheit zu experimentieren.

Viele sind an der Sicherheit der Verwendung dieses Produkts interessiert. Im Allgemeinen kann Soda wirklich gegen Adenom und Prostatitis eingesetzt werden, da es keinen Schaden anrichten kann (außer in seltenen Fällen), aber die Zweckmäßigkeit einer solchen Therapie hält kein Wasser.

Trotz der Tatsache, dass Soda-Kompressen, Bäder oder Einläufe die Gesundheit nicht schädigen, empfehlen Ärzte, diese Methode nicht ernst zu nehmen. Tatsache ist, dass während ein Mann sich zweifelhaft selbst medikamentiert, das Prostataadenom weiter voranschreitet. Der Tumor wird an Größe zunehmen und schwere Symptome hervorrufen, die das Leben eines Menschen vergiften, und der Mann selbst wird zu diesem Zeitpunkt auf die wundersamen Eigenschaften von Soda hoffen, wird jedoch nicht zum Arzt gehen, um qualifizierte Hilfe zu erhalten und eine angemessene Therapie zu vereinbaren.

Soda für Prostataadenom: In welcher Form und wie man es richtig anwendet?

Soda ist ein einzigartiges Produkt, das Teil einer Vielzahl von Volksrezepten ist.

Bei der Behandlung männlicher Krankheiten wird es auch sehr aktiv eingesetzt.

Überlegen Sie, wie Adenom Soda zu Hause zu behandeln ist.

Vorteile der Soda-Technik

Die Behandlung von Adenomen mit Soda ist bei einigen Arten von Krankheiten möglich.

Vor Beginn der Behandlung muss ein Arzt konsultiert werden, um die Ursachen und die Art der Krankheit festzustellen.

Bestimmungsgemäße Verwendung von Sodalösung:

  • Verbessert den Prozess der Resorption des Tumors,
  • Hilft die Potenz wiederherzustellen
  • Schützt die Prostata vor bakteriellen Schäden,
  • Lindert Entzündungen.

Die Sodatechnik gilt als einfaches und kostengünstiges Mittel zur Vorbeugung von Prostatadenomen, ihrer Behandlung. Diese Vorteile sorgen für eine beschleunigte Wiederherstellung.

Der systemische und komplexe Einsatz von Natriumbicarbonat erhöht die Wirksamkeit der klassischen Therapie signifikant.

Populäre Mythen zerstreuen

Traditionelle Heiler und Schöpfer verschiedener alternativer Behandlungsmethoden sprechen für die Verwendung von Soda im Kampf gegen Prostatadenome:

  • antibakterielle Aktivität
  • Beseitigung von Toxinen und schädlichen Verbindungen,
  • Nierenstimulation,
  • Alkalisierung des Körpers.

Soda hat wirklich einige antiseptische Eigenschaften. Dies zeigt sich gut beim Spülen des Rachens oder der Mundhöhle in Gegenwart eines entzündlichen Prozesses, der durch Krankheitserreger verursacht wird. Bei einem Adenom kann diese Eigenschaft von Natriumbicarbonat jedoch nicht vollständig nachgewiesen werden, da keine Entzündung oder Infektionsherde in der Prostata vorliegen. Eine antibakterielle Wirkung ist in diesem Fall also völlig unnötig.

Die Fähigkeit von Soda zur Entgiftung ist ein strittiger Punkt. Dieser Punkt ist noch nicht bewiesen. Theoretisch kann davon ausgegangen werden, dass dies auf den harntreibenden Effekt bei der inneren Einnahme von Soda und dann auf den Verbrauch der Flüssigkeitsmenge zurückzuführen ist. Auch dies ist beim Adenom nicht signifikant und beeinflusst den Krankheitsverlauf nicht.

Die Stimulierung der Nierenfunktion ist erneut ein umstrittenes Thema. Wenn man bedenkt, dass Soda harntreibend wirkt, dann beginnen die Nieren wirklich besser zu arbeiten, aber es ist wichtig zu bedenken, dass die Belastung des Organs zunimmt. Außerdem kann Soda in einigen Fällen die Nierensteinkrankheit verschlimmern. Außerdem ist bei einem Adenom der Urinabfluss aufgrund des Zusammendrückens des Blasenhalses gestört. Die aktive Stimulation der Nieren und die Einnahme von Diuretika, einschließlich Soda, führt dazu, dass die Häufigkeit von Drängen zunimmt, der Mann jedoch immer noch nicht normal urinieren kann, da das Prostataödem nicht ohne spezielle Medikamente vergeht.

Über die Vorteile der Alkalisierung des Körpers mit Soda nachzudenken, ist ein Stolperstein für viele alternative Behandlungen. Aber bei einem Adenom kann eine Veränderung des Säure-Basen-Gleichgewichts wieder nicht helfen.

Daher ist die Verwendung von Soda bei Adenomen sehr zweifelhaft. Bisher gibt es kein überzeugendes Argument für die Behandlung von Prostatadenomen mit Soda.

Therapeutische Wirkung

Das Prostatadenom ist eine häufige und äußerst unangenehme Erkrankung. Nach 45 Jahren leidet mehr als die Hälfte der Männer darunter. Die Ursachen für die Entwicklung der Krankheit sind: Bewegungsmangel, Stress, schlechte Gewohnheiten, unzureichend aktives Sexualleben sowie einige andere Faktoren. Die Sodabehandlung ist sowohl bei chronischer Prostatitis als auch bei Verschlimmerung der Erkrankung wirksam.

Bei komplexer (äußerer und innerer) Behandlung mit Soda können die folgenden vorteilhaften Wirkungen erzielt werden:

  • Schmerzen lindern, Juckreiz und Brennen im Perineum,
  • antiseptische und antibakterielle Wirkung
  • entzündungshemmende Wirkung
  • Stoppen der Entwicklung der Krankheit im Körper,
  • den Rückzug von überschüssigen und schädlichen Stoffen beschleunigen,
  • Stärkung der Immunität
  • Verbesserung der sexuellen Funktion,
  • Normalisierung des Uriniervorgangs,
  • allgemeines Wohlbefinden,
  • Verringerung der Anzahl der Entzündungsherde im Körper,
  • Verbesserung des Verdauungs- und Ausscheidungssystems.

Soda gegen Prostataadenom

Backpulver (andere Bezeichnungen: Natriumbikarbonat, Backpulver, Natriumbikarbonat) ist ein für den Organismus unbedenkliches und sehr wirksames Arzneimittel zur Behandlung verschiedener Arten von Krankheiten. Natriumbikarbonat hat eine desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung, die hilft, Schmerzen zu lindern und das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern.Die heilenden Eigenschaften von Backpulver aus dem Auftreten von Prostataadenomen helfen, Entzündungen, Schwellungen und Brennen zu entfernen. Darüber hinaus desinfiziert das Tool den Körper perfekt und schützt ihn vor Bakterien und Keimen.

Unsere Leser empfehlen

Unser Stammleser hat PROSTATITIS durch eine effektive Methode beseitigt. Er hat es selbst getestet - das Ergebnis ist 100% - vollständige Beseitigung der Prostatitis. Dies ist ein natürliches Heilmittel auf Honigbasis. Wir haben die Methode überprüft und beschlossen, sie Ihnen mitzuteilen. Das Ergebnis ist schnell. WIRKSAME METHODE.

Wie Adenom Soda zu Hause zu heilen. Die Behandlung von BPH mit Natriumbicarbonat ist die kostengünstigste und einfachste Methode zur Behandlung von Prostatitis. Darüber hinaus hilft das Tool bei der Bekämpfung von Pathologien wie Krebs im Genitalbereich. Soda umhüllt den entstandenen Tumor und verkleinert ihn allmählich. Dadurch wird die Entstehung von Metastasen im Körper verhindert.

Das Verfahren zur Behandlung einer Erkrankung mit Soda basiert auf dem Einbringen eines verdünnten Mittels in den Ort der Entzündung. Typischerweise werden solche Ereignisse nur in spezialisierten medizinischen Zentren unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt. Die Therapie dauert durchschnittlich 6-12 Monate, je nach Schweregrad der Erkrankung. Nach 3-4 Monaten gibt es positive Bewertungen und eine Verbesserung des Wohlbefindens.

In Fällen, in denen der Patient die Behandlung mit Backpulver der Prostata selbst zu Hause beginnen möchte, sollte beachtet werden, dass die traditionelle Medizin in Verbindung mit traditionellen Methoden angewendet werden sollte. Das heißt, zusätzlich zur Behandlung mit Backpulver muss eine Person auch spezielle Medikamente einnehmen, um die therapeutische Wirkung zu verbessern.

Indikationen zur Verwendung

Die Sodatechnik ist bei der Behandlung von Prostatitis im Falle einer genauen Diagnose besonders wirksam.

Positive Ergebnisse wurden im Kampf gegen solche Arten von Krankheiten verzeichnet:

  • Infektiöse Prostatitis
  • Akute Prostatitis
  • Prostatitis als Folge von Stoffwechselstörungen,
  • Sonstige Erkrankungen des Genital- und Harnsystems bei Männern.

Pathogene Bakterien und Viren führen zur Ansäuerung des Urins. Dies führt zu erheblichen Schäden an der Prostata. Die Verwendung von Sodalösungen neutralisiert Harnsäure. Der Zustand des Patienten bessert sich merklich.

Stoffwechsel, tödlicher Lebensstil, geschwächte Immunität führen zur Verletzlichkeit des Körpers. Unter solchen Umständen manifestiert sich häufig eine Prostatitis. Andere Krankheiten können damit einhergehen. Lösungen auf der Basis von Natriumbicarbonat tragen ebenfalls zu ihrer Überwindung und Vorbeugung bei.

Soda Rezepte

Bluthochdruckpatienten sollten die Substanz mit äußerster Vorsicht anwenden

Wer sich für die Heilung eines Prostatadenoms interessiert, sollte einen Termin bei einem qualifizierten Urologen vereinbaren. Der Arzt wird Untersuchungen verschreiben, deren Ergebnisse das optimale Schema für die medikamentöse Therapie darstellen.

In den frühen Stadien der Entwicklung eines Adenoms kann ein gutartiges Neoplasma durch Medikamente, einschließlich pflanzlichen Ursprungs, erfolgreich gebremst werden. Durch die Einnahme von Medikamenten werden die Symptome beseitigt und das Fortschreiten des Adenoms verringert, wodurch sich eine Verzögerung von mehreren Jahren ergibt. Bei Stadium-3-Adenomen kann jedoch nur eine chirurgische Behandlung helfen, wenn der Tumor eine große Größe erreicht, nicht jedoch Soda.

Diejenigen, die beschlossen haben, die Volksmethode selbst auszuprobieren, sollten verschiedene Nuancen kennen:

  • Soda erhöht den Blutdruck und kann Schwellungen verursachen,
  • Der Missbrauch von Backpulver führt zu einer Störung des Verdauungstrakts.
  • Der Einsatz alternativer Methoden ist kein Ersatz für eine medikamentöse Therapie.

Fragen Sie am besten Ihren Arzt nach der Möglichkeit, die „Limonadentherapie“ mit Medikamenten zu kombinieren.

Vor Beginn der Therapie ist das Vorliegen von Kontraindikationen auszuschließen, die möglichen negativen Folgen sorgfältig zu untersuchen und erst dann mit der Wahl der Methode zur Verwendung von Soda aus dem Adenom fortzufahren.

Was ist die Essenz der Sodatherapie?

Das Prostatadenom ist eine gutartige Prostatahyperplasie, die bei Männern häufig nach 45 Jahren auftritt. Im Organ bilden sich ein oder mehrere Knötchen. Eine vergrößerte Drüse behindert den normalen Urinfluss aus der Blase.

Zur Behandlung wird eine Natriumbicarbonat-Therapie angewendet. Nach der Anwendung dieses Mittels kommt es zu einer Linderung, Schmerzen und anderen Symptomen werden teilweise gelindert. NaHCO₃ ist nicht nur beim Adenom aktiv, sondern wirkt sich auch positiv auf die Heilung von Prostatitis und Onkologie aus.

Nehmen Sie zur Behandlung Backpulver mit. Es besteht aus:

Die Vorteile der Behandlung von Soda sind die Benutzerfreundlichkeit und die Möglichkeit der Verwendung zu Hause. Auch Vorteile sind niedrige Kosten und geringe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, seine gute Wirksamkeit.

Kann Backpulver die Prostata heilen?

Wir listen die Grundprinzipien der Behandlung mit Soda auf:

  • Bei einem Adenom schädigen pathogene Mikroorganismen die Funktion gesunder Zellen, was zur Bildung von Schwellungen, Schmerzen und zur Schädigung der inneren Strukturen der Prostata führt. Es bildet sich eine stark saure Umgebung, die die Situation nur verschlimmert. Natriumbicarbonat normalisiert schnell und effektiv das Säure-Basen-Gleichgewicht, was zur Stabilisierung des Allgemeinzustands beiträgt.
  • Es entfernt Giftstoffe und schädliche Verbindungen, die über Lebensmittel, Zigaretten, Alkohol und Luft in den Körper gelangen. Dies stärkt den Körper als Ganzes, wodurch Sie jede Krankheit, einschließlich Adenom, schnell besiegen können.
  • Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich der Entzündungsprozess in der Prostata häufig vor dem Hintergrund von Nierenerkrankungen zu entwickeln beginnt. Letztere entstehen dadurch, dass Männer oft nicht auf ihre eigene Gesundheit achten. Diese Situation führt zu einem starken Ungleichgewicht von Phosphaten, Uraten und Oxalaten und in Zukunft zur Bildung von Steinen. Beim Verlassen wirken die Steine ​​auf die Prostata. Soda bekämpft dieses Phänomen jedoch leicht, da es die Ansammlung schädlicher Verbindungen zerstört, die den Körper wirksam vor verschiedenen Infektionen und die Prostata vor mechanischen Schäden schützt.

Wie man Prostatasoda behandelt

Diese Therapiemethode ist nur in den Anfangsstadien der Entwicklung der Pathologie zulässig. Während dieser Zeit können Sie Soda-Bäder, Microclyster und wundersame Getränke einnehmen, um die Symptome der Krankheit und Beschwerden zu beseitigen. Bei schweren Formen der Prostatitis kann ein Volksheilmittel den Körper stark schädigen und die gesamte Situation nur verschlimmern. Daher muss sich eine Person vor der Heimtherapie einer medizinischen Untersuchung unterziehen und einen Arzt konsultieren, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

Die Eingriffe dürfen innerhalb von 14 Tagen ein bis zwei Mal durchgeführt werden, wenn der Patient eine schwere Entzündung und akute Schmerzen in der Leistengegend hat. Zur Vorbeugung der Krankheit wird empfohlen, Bäder mit Natriumbicarbonat und Peroxid nicht öfter als 3-4 Mal pro Jahr zu verwenden. Manchmal verschreiben Ärzte alle 3 Monate alternative Methoden zur Behandlung von Prostatitis. Der Verlauf und die Häufigkeit der Eingriffe hängen vom Stadium und der Entwicklungsrate der benignen Prostatahyperplasie ab. Wenn Sie das Problem ignorieren und ausführen, kann es letztendlich zu Impotenz und Unfruchtbarkeit führen. Es ist daher besser, nicht rechtzeitig mit dem Leiden zu beginnen und einen Arzt zu konsultieren, um medizinische Hilfe zu erhalten.

Die wichtigsten Sodabehandlungsmethoden

Die Behandlung des Prostataadenoms mit Soda hat ausreichend positive Erfahrungen gemacht. Mehrere Techniken erfolgreich getestet. Bei der Auswahl einer von ihnen sollten 2 wichtigsten Bedingungen beachtet werden. Es ist notwendig:

  • Lassen Sie sich von Ihrem Gesundheitsdienstleister genehmigen.
  • Systematische Vorgehensweise beachten.

Bäder und Einläufe mit Soda

Die Wassertemperatur sollte nicht sehr hoch sein

Die beliebteste Methode zur Behandlung von Prostatadenomen mit Soda ist das „Prostatabad“ und Mikroklister. Die Rezepte für solche Heiltränke sind sehr einfach, aber ihre Wirksamkeit bleibt in Frage.

Die Lösung für das Bad wird wie folgt hergestellt:

  • Wasser auf 36-38 Grad erhitzen,
  • gießen Sie einen Liter Wasser in das Becken,
  • 1,5-2 Esslöffel Soda auflösen,
  • setz dich in ein Becken und nimm eine halbe Stunde lang ein Bad.

Wenn man die Skepsis beiseite lässt, kann man sagen, dass ein solches Bad wirklich dazu beiträgt, die Symptome des Adenoms zu lindern und den Urinierungsprozess zu verbessern. Das ganze Geheimnis liegt in der sanften Erwärmung der Prostata mit heißem Wasser, nicht jedoch in den heilenden Eigenschaften von Soda. Infolge der Erwärmung nimmt das Ödem ab, der Ton des Organs normalisiert sich und der Druck auf die Blase nimmt ab.

Für Einläufe wird eine Lösung aus einem Glas warmem Wasser und einem Teelöffel Soda hergestellt. Diese Lösung sollte in den Mastdarm injiziert werden. Die Vorteile dieser Behandlungsmethode:

  • sanfte Prostata-Hydromassage,
  • Erwärmung des Organgewebes,
  • antiseptische Wirkung auf das Rektum.

Die letztere Eigenschaft ist nützlich für Hämorrhoiden und Analfissuren, kann aber auch wehtun, da Soda die Schleimhäute stark trocknet, sodass Einläufe nicht missbraucht werden sollten.

Um die Gesundheit nicht zu schädigen, dürfen Bäder und Einläufe mit Soda nicht öfter als zweimal pro Woche gemacht werden.

Wem und zu welchen Zeitpunkten wird angezeigt

Der Kurs von BPH ist bedingt in 3 Stufen unterteilt. Stadium 1 - die ersten Symptome treten auf, Beschwerden über Probleme beim Wasserlassen, Schmerzen während der PA. NaHCO & sub3; -Behandlung kann verwendet werden. 2. Stadium - Schmerzen im Unterbauch, es besteht ein Problem mit einer Erektion. Wasserlassen ist häufig und schmerzhaft. Komplexe Behandlung, Natriumbicarbonat kann nur nach Erlaubnis des Arztes verwendet werden. Stadium 3 - die Risiken der Entwicklung eines OZM, Entzündungen des Urogenitalsystems und starke Schmerzen. In dieser Phase ist die Behandlung mit Soda verboten.

Die Verwendung von NaHCO & sub3; ist in einem frühen Stadium der Entwicklung eines Adenoms als Adjuvans bei der Einnahme essentieller Arzneimittel akzeptabel. Es ist kein Allheilmittel, erfordert die Ernennung von Begleitmedikamenten.

Backpulver-Rezepte

Vor der Therapie müssen Sie sicherstellen, dass der Patient nicht an folgenden Krankheiten leidet:

  • Diabetes mellitus,
  • Bluthochdruck
  • Verschlimmerung chronischer Pathologien,
  • onkologische Probleme,
  • gastrointestinale dysfunktion,
  • Geschwüre
  • Gastritis.

Wenn der Patient keine ernsthaften Gesundheitsprobleme hat, können zur Behandlung der Prostata Sprudelbäder, Getränke und Microclyster verwendet werden. Sie müssen den Eingriff nach Erlaubnis des Arztes durchführen, nur er schreibt die Häufigkeit der Anwendung vor.

Empfang von Sodalösungen

Heilgetränk wird in klar definierten Anteilen zubereitet. Es wird genommen:

  1. Ein Glas Milch oder Wasser
  2. 1/4 Teelöffel Soda.

Die zubereiteten Zutaten werden gemischt. Die Lösung ist voll getrunken.

Nehmen Sie das Medikament zweimal täglich ein: morgens auf leeren Magen und abends. Die abendliche Anwendung erfolgt vorzugsweise vor dem Abendessen oder 3 Stunden nach dem Essen.

Die Konzentration der Lösung wird allmählich erhöht. Dieser Vorgang dauert 4-8 Wochen. Dem installierten Flüssigkeitsvolumen wird etwas mehr Soda hinzugefügt. In der letzten Phase wird die Menge an Soda auf 1 EL eingestellt. Löffel.

Die Hersteller der Methode empfehlen, die Lösung auf nüchternen Magen einzunehmen. Aber Gastroenterologen sind solche Ratschläge vorsichtig.

Neumyvakin-Methode

Dr. Neumyvakin ist bekannt für seine zweifelhaften Methoden zur Behandlung schwerer Krankheiten. Lieblingsmittel des Professors sind Soda und Peroxid. Über Peroxid ist viel gesagt worden (insbesondere auf negative Weise), aber Soda wird häufig zur Behandlung von Adenomen und Prostatitis zu Hause verwendet. Trotz der Tatsache, dass eine solche Behandlung völlig unwirksam ist, nimmt die Anzahl der Anhänger der Methode stetig zu. Die Behandlung von Soda hilft wirklich vielen, aber das Verdienst der Kraft der automatischen Suggestion und des Placebo-Effekts, aber nicht von Natriumbicarbonat, ist wahrscheinlicher.

Gemäß der Methode von Neumyvakin müssen Sie zur Bekämpfung des Adenoms täglich ein Glas sauberes Wasser mit einem Teelöffel Soda trinken. Es ist besser, eine solche Lösung unmittelbar nach dem Schlafengehen auf nüchternen Magen zu trinken.

Eine fortgeschrittenere "Heilung" ist Milch mit Soda. In einem Glas heißer Milch muss ein wenig Natriumbikarbonat aufgelöst und in kleinen Schlucken getrunken werden. Mehrstufige Behandlung. In den ersten drei Tagen wird ¼ Teelöffel Soda in Milch aufgelöst, in den zweiten drei Tagen - ½ Teelöffel - 6 Tage lang 1 Teelöffel Soda und nach weiteren drei Tagen - 1,5 Teelöffel Natriumbikarbonat in einem Glas Milch. Nach dieser Behandlung folgt eine Pause von 8-10 Monaten, die erneut wiederholt werden kann.

Rezepte für den externen und internen Gebrauch

Kann ich mit Prostataadenom Soda trinken? Vergewissern Sie sich vor Beginn der Behandlung des Prostatadenoms mit Soda, dass Sie nicht an folgenden Krankheiten leiden: Diabetes, Bluthochdruck, chronische Beschwerden im akuten Stadium, Krebs, schwere Funktionsstörungen des Verdauungstrakts, insbesondere Geschwüre und Gastritis.

Die Verwendung von Soda gegen Prostataadenom

Natriumbicarbonat wird in verschiedenen Verfahren verwendet, beispielsweise wird es von Dr. Neumyvakin beschrieben. Die Hauptarten von Verfahren sind:

  • Bäder. Das Werkzeug beseitigt Schmerzen, wirkt antiseptisch.
  • Einlauf Solche Eingriffe wirken mildernd, aktivieren die Regeneration, lindern Entzündungen.
  • Eine Sodalösung trinken. Hier arbeitet das Tool auf zellulärer Ebene, was die Chancen erhöht, Entzündungen schnell zu beseitigen und die Blutversorgung der Prostata zu verbessern.

Sprudelbäder

Sprudelbäder sind die gebräuchlichste und bequemste Art, zu Hause behandelt zu werden. Sie werden täglich durchgeführt, bis die Schmerzen und Beschwerden vollständig beseitigt sind. Wenn die Symptome der Krankheit nachlassen, hören die Bäder auf. Der Therapieverlauf beträgt mindestens 7-10 Tage.

Um das Bad vorzubereiten, benötigen Sie:

  • ein Becken mit warmem Trinkwasser,
  • Soda (1 EL Soda pro 1 Liter Wasser zählen),
  • Jod 5-10 ml.

Kombinieren Sie alle Komponenten und fügen Sie optional 1-2 Tassen Kamilleninfusion hinzu, um die Haut zu beruhigen. Der Patient sollte in der Badewanne sitzen und darin sitzen, bis sich das Wasser abgekühlt hat. Bei unangenehmen Empfindungen oder allergischen Reaktionen auf die Bestandteile der Flüssigkeit sollten Sie sofort aus dem Wasser steigen und Ihren Körper mit warmem fließendem Wasser abspülen.

Soda und Säure des Magens

Eines der bewährten Mittel ist die Behandlung mit Soda bei Erkrankungen, die mit einem erhöhten Säuregehalt des Magens einhergehen, wie Gastritis und Sodbrennen. Schnelles Löschen von Sodbrennen oder Stoppen eines Gastritisanfalls hilft ein halbes Glas Wasser mit ¼ Teelöffel Soda. Eine solche Behandlung ist jedoch unsicher. Zunächst „löscht“ das Alkali überschüssige Säure aus, was eine schnelle Linderung bringt. Wenn Sie dieses Produkt jedoch missbrauchen, nimmt der Säuregehalt des Magensafts mit der Zeit ab. Bei niedrigem Säuregehalt des Magens ist Soda jedoch kontraindiziert und kann schwerwiegende Probleme mit dem Verdauungssystem verursachen. Schlussfolgerung: Jede Krankheit muss korrekt behandelt werden, da sonst die negativen Folgen nicht vermieden werden können.

Heilgetränk

Eine gute Möglichkeit zur Behebung von Prostataproblemen ist die Einnahme von Natriumbicarbonat. Erhitzen Sie dazu Milch oder sterilisiertes Wasser auf eine Temperatur von 30 bis 33 Grad und lösen Sie einen Teelöffel Soda darin auf.

Das Schema für ein Heilgetränk lautet wie folgt:

  1. Von 1 bis 8 Tagen, 1/4 Teelöffel 2-3 mal am Tag, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  2. Von 9 bis 15 Tagen, 1/3 Teelöffel 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  3. Ab dem 16. Tag trinken wir 1/2 Teelöffel, auch 2-3 mal am Tag.

Der Therapieverlauf beträgt mindestens 30–31 Tage. Meistens dauert die Behandlung 1,5 bis 2 Monate, um einen positiven Effekt zu erzielen. Wenn sich der Patient nach einer Woche nicht besser gefühlt hat, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sich einer zweiten Untersuchung unterziehen. Vielleicht ist diese Behandlungsmethode nicht für den Menschen geeignet, und es ist besser, andere Maßnahmen zu ergreifen.

Bäder

Die Bäder sollten mindestens 10 Tage täglich bis zur vollständigen Genesung durchgeführt werden. Die Dauer der äußerlichen Anwendung beträgt 15 Minuten, Sie benötigen:

  • Soda - 1 Teelöffel pro Liter Wasser,
  • 5-6 Tropfen Jod,
  • Becken mit warmem Wasser.

Als nächstes müssen Sie sich in das Becken eintauchen, damit sich die Leistengegend vollständig unter Wasser befindet.Wassertemperatur - bis zu 37 C können Sie das Bad nicht benutzen, wenn sich die Prostata verschlimmert und ein stark entzündlicher Prozess eintritt. Zum Abwischen wird ein sauberes, gebügeltes Handtuch verwendet.

Die Verwendung von Sprudelbädern

Soda-Bäder lindern Entzündungen und Schmerzen. Sie sind in der Lage, die allgemeine körperliche Verfassung zu verbessern.

So nehmen Sie ein Sprudelbad:

  1. Fassungsvermögen (Becken mit niedrigen Wänden),
  2. Gekochtes Wasser in einer Menge von 1 Liter (Temperatur sollte 38 ° C nicht überschreiten),
  3. 1,5 EL. Esslöffel Backpulver.

Die Lösung wird unmittelbar vor Gebrauch hergestellt. Soda wird vorsichtig in Wasser gelöst, bis die Kristalle vollständig verschwunden sind.

Manchmal wird der Heilmischung 1 Teelöffel Jod zugesetzt. Dies erhöht die äußere desinfizierende Wirkung auf die Prostata, neutralisiert Schmerzsymptome.

Warme Sprudelbäder werden in sitzender Position eingenommen. Der Aufwärm- und Desinfektionsvorgang dauert nicht länger als 10 Minuten. Nach Rücksprache mit einem Arzt kann die Badedauer auf 15 - 20 Minuten verlängert werden.

Badevorgänge werden vor dem Schlafengehen durchgeführt. Der Zyklus ist darauf ausgelegt, die täglichen Empfänge über einen Zeitraum von 7 bis 10 Tagen zu wiederholen.

Bei schwerer Entzündung werden die Badevorgänge nicht öfter als einmal innerhalb von 12 Tagen durchgeführt. Um Soda-Bädern vorzubeugen, wird empfohlen, dies viermal im Jahr zu tun. Auf ärztlichen Rat werden Soda oder andere homöopathische Badehilfsmittel 1-mal alle 3 Monate angewendet.

Die Verwendung von Soda Einläufe

Bereiten Sie eine Lösung für Microclyster vor aus:

  1. 1 Tasse warmes abgekochtes Wasser
  2. 1 EL. Esslöffel Soda
  3. Tropfen (10 - 15) Wasserstoffperoxid.

Vor der Anwendung von Behandlungsmethoden wird empfohlen, den Magen zu reinigen. Trinken Sie dazu 2 Gläser reines Wasser in einem Zug. Dann ist es ratsam, auf die Toilette zu gehen.

Verfahren mit Microclystern werden täglich durchgeführt. Sie werden zweimal täglich hergestellt. Verwenden Sie eine medizinische Birne.

Einige Experten raten, nachdem sie Microclyster genommen haben, um einen Birkenstand durchzuführen. Danach wird empfohlen, sich 5 Minuten hinzulegen. auf der rechten Seite. Professor I.P. Neumyvakin besteht auf einer halbstündigen Schlafenszeit. Seiner Meinung nach trägt eine solche Zeitspanne zu einer effektiveren Wirkung der Komposition bei.

Um den Körper nicht zu verletzen

Die Verwendung von Sodalösungen im Inneren wird für solche Krankheiten nicht empfohlen:

  • Diabetes mellitus,
  • Magengeschwür
  • Allergie, Unverträglichkeit der Komponente,
  • Bluthochdruck (Hypertonie),
  • Verschiedene Onkologie.

Das feinkristalline Pulver aus Natriumbicarbonat ist ungiftig. Die Verwendung in moderaten Dosen ist gesundheitlich unbedenklich. Soda gehört jedoch zu den absorbierenden Antazida. Konzentrierte Limonadenpräparate können zu Reizungen der Darm- und Magenschleimhäute führen, die zu "sauren Rückschlägen" führen.

Lösungen mit Natriumbicarbonat sollten gründlich gemischt werden, bis die Kristalle vollständig verschwunden sind. Diese Regel gilt sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch.

Sorgfältiges Rühren verringert das Risiko von Verbrennungen auf der Schleimhaut, Hautbeschichtung.

Rezepte für Dr. Neumyvakin

Dieser Spezialist ist ein aktiver Förderer der Behandlung von Prostatadenomen mit Soda. In zahlreichen Experimenten konnten der Arzt und der Forscher nachweisen, dass die Ursache für viele im menschlichen Körper auftretende und fortschreitende Krankheiten eine Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts ist. Natriumbikarbonat soll dieses Gleichgewicht wiederherstellen und die Genesung des Patienten beschleunigen. Hier sind einige Behandlungsschemata für Soda:

  1. Täglich empfiehlt der Arzt, ein Glas warmes Wasser mit einem Teelöffel Soda darin zu trinken.
  2. Lösen Sie einen Viertel Teelöffel Soda in einem Glas heißem Wasser oder Milch. Ein solches Getränk muss dreimal täglich eine Viertelstunde vor dem Essen eingenommen werden. Wenn das Produkt gut vertragen wird, muss die Dosis nach einigen Tagen auf einen halben Löffel gebracht und schrittweise auf jeweils einen Esslöffel erhöht werden. Dr. Neumyvakin erlaubt auch den Ersatz von Natriumbicarbonat durch Wasserstoffperoxid. Der letzte braucht fünfzehn Tropfen pro Glas Flüssigkeit,
  3. Microclyster. Es ist notwendig, ein halbes Glas kochendes Wasser zu nehmen, kühl bis warm, geben Sie 1 EL. l Soda und 5-6 Tropfen Wasserstoffperoxid. Idealerweise sollte ein solches Werkzeug nach einem Standardreinigungsklistier verwendet werden. Es ist zulässig, die Prostata bis zu zweimal täglich zu waschen.
  4. Ein anderes Rezept basiert auf heißer Milch (200 ml) und Soda. Schema: zweimal täglich, eine Viertelstunde vor dem Essen. Das Volumen von Natriumbicarbonat variiert, geben Sie also sofort die Menge an, die je nach Behandlungstag hinzugefügt werden muss. Der erste - dritte Tag: 1/4 Teelöffel, der vierte - sechste Tag: 1/2 Teelöffel, der siebte - neunte Tag: ¾ Teelöffel, der zehnte - zwölfte Tag: 1 Teelöffel, der dreizehnte fünfzehnten Tag: 1,5 TL Es wird nicht empfohlen, diesen Kurs mehr als einmal in acht Monaten zu wiederholen.

Die wirksamsten Behandlungen für Prostatadenome mit Backpulver

Die Popularität von Natriumbicarbonat (Natriumbicarbonat, Backpulver) ist auf die heilenden Eigenschaften dieses Produkts zurückzuführen. Die aktive medizinische Verwendung von Soda hat eine lange Geschichte. Ein beeindruckendes praktisches Ergebnis zeigt die Behandlung des Prostatadenoms mit Soda. Natriumbicarbonat hat entzündungshemmende und regenerierende Eigenschaften.

Im Anfangsstadium der Krankheit führt die Verwendung von Sodalösung zu einer Verringerung des Volumens der Prostata. Sie können das Prostatadenom allein oder mit einer komplexen Therapie behandeln. Die Verwendung von Soda verhindert Entzündungen in den Nieren, Harnleitern, der Blase.

Behandlung von Prostatakrebs mit Soda: verschiedene Methoden, Kontraindikationen

Das Prostatakarzinom ist eine häufige Krebserkrankung, an der jedes Jahr mehr als 400.000 Männer leiden. Ein malignes Neoplasma ist schwer zu behandeln und führt häufig zum Tod des Patienten. In den frühen Stadien hat die Behandlung von Prostatakrebs mit Soda günstige Prognosen, daher ist es sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu diagnostizieren und die Therapie zu beginnen. Studien haben die Wirksamkeit und Sicherheit der Verwendung von Natriumbicarbonat nachgewiesen. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Backpulver zur Behandlung von Prostatakrebs verwendet wird. Jede Methode verfügt über Funktionen, die Sie kennen sollten, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Bei Therapiebeginn sollten die Empfehlungen der Fachärzte berücksichtigt werden. Dies hilft, Komplikationen zu vermeiden und das Wachstum des Tumors zu stoppen.

Ursachen von Prostatakrebs

Das Wachstum und die Entwicklung von Krebszellen wird durch Störungen im Immunsystem verursacht. Ein geschwächter Körper bestimmt nicht mehr das abnormale Wachstum atypischer Gewebe und enthält keine Schutzmechanismen.

Infolgedessen wächst der Tumor an Größe und infiziert gesunde Gewebezellen. Die Krankheit kann mehrere Jahre lang langsam und asymptomatisch verlaufen.

Manchmal gibt es einen raschen Verlauf der Pathologie, wenn von der ersten bis zur letzten Phase mehrere Monate vergehen, die zu einem tödlichen Ausgang führen.

Die Entwicklungsrate von Krebszellen wird durch bestimmte Faktoren und Prozesse im Körper beeinflusst.

  • erblicher Faktor
  • falscher Lebensstil
  • der mentale Zustand des Patienten
  • Verstöße gegen den Alltag
  • Unterernährung und andere.

Einer der Hauptfaktoren, der die Entwicklung von Krebszellen beeinflusst, ist die Störung des Säure-Basen-Gleichgewichts. Die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts im Körper wird durch das Essverhalten beeinflusst.

Die richtige Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind die wirksamsten Mittel, um das Auftreten von bösartigen Tumoren zu verhindern.

Den Hauptgrund für das Wachstum von Krebszellen nennen Experten Karzinogene, oxidierende Gewebe.

Da die Hauptquelle von Karzinogenen frittierte Nahrung ist, hängt der Ort der Tumorbildung vom Verdauungssystem ab.

Alle Schadstoffe werden mit Blut und Lymphe in alle inneren Organe und Systeme transportiert, daher kann Krebs in jedem Gewebe auftreten: Leber, Nieren, Gehirn, Prostata usw.

Experten empfehlen eine vollständige Untersuchung beim ersten Anzeichen einer Störung des Säure-Basen-Gleichgewichts. Dies wird dazu beitragen, Krebs in einem frühen Stadium zu diagnostizieren und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen. Die Hauptsymptome der Störung sind Kopfschmerzen, Verstopfung oder Durchfall.

Onkologen empfehlen, auf die Einnahme von Tabletten und anderen Medikamenten zur Linderung der primären Symptome zu verzichten. Für eine wirksame Behandlung sollten Sie sich sofort einer klinischen Untersuchung unterziehen und einen Arzt konsultieren.

Die Wirkung von Soda auf Krebszellen

Einer der ersten Onkologen, der einen wirksamen Weg zur Krebsbehandlung vorschlug, ist der italienische Arzt Tullio Simonchini, ein Befürworter der traditionellen Medizin. Als Ergebnis einer Reihe von Studien schlug er vor, dass die Entwicklung von Krebszellen in direktem Zusammenhang mit dem Immunsystem steht und durch Kolonien des Pilzes Candida albicans verursacht wird.

In Laborarbeiten und Forschungen entdeckte er Pilzkolonien auf der Oberfläche von Tumoren. Der italienische Arzt kam zu dem Schluss, dass es die lebenswichtige Aktivität von Mikroorganismen ist, die zur Störung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Körper beiträgt.

Die Verwandtschaft zwischen Pilz- und Krebserkrankungen ließ Simonchini glauben, dass Krebs mit normalem Backpulver geheilt werden kann. Die komplexe Therapie beinhaltet auch die Einnahme von Vitaminen zur Stärkung des Immunsystems und eine spezielle Ernährung.

Laut dem italienischen Onkologen kann eine alkalische Umgebung die Fortpflanzung stoppen und das vorhandene Neoplasma zerstören. Studien haben gezeigt, dass unter dem Einfluss von Natriumbicarbonat Immunzellen aktiviert werden. NK-Lymphozyten zerstören atypische Zellen, wodurch die Entwicklung der Krankheit gestoppt wird.

Zu dem Schluss, dass Prostatakrebs mit Soda heilbar ist, sind andere Onkologen gekommen. Wirksame Techniken bekannter Spezialisten werden aktiv bei der Behandlung des Anfangsstadiums der Krankheit eingesetzt.

Trotz der Tatsache, dass die Theorie, dass Soda in der Lage ist, bösartige Zellen und Neubildungen zu zerstören, bereits große klinische Schäden davongetragen hat, empfehlen Experten, die Selbstmedikation aufzugeben.

Alle therapeutischen Maßnahmen sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden.

Methodik Tulio Simonchini

Die Technik besteht aus einer Reihe von Maßnahmen, deren Hauptrichtung die Stimulierung der körpereigenen Abwehrkräfte und die Einnahme von Soda ist. Die Therapie hat eine Reihe von Regeln, die während der Behandlung befolgt werden sollten:

  • Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffkomplexen,
  • schlechte gewohnheiten aufgeben,
  • einfache kohlenhydrate und frittierte lebensmittel sind von der ernährung ausgeschlossen. Sie sollten die Verwendung von Milchprodukten und tierischen Fetten einschränken,
  • Soda wird gemäß dem Schema eingenommen und die Dosierung schrittweise erhöht.

Um ein Behandlungsmenü zu erstellen, wird empfohlen, einen Ernährungsberater zu konsultieren. Gegebenenfalls sollten Sie Blut- und Urintests durchführen, eine umfassende Untersuchung durchführen lassen.

Für die Behandlung werden verschiedene Optionen für die Einnahme von Mitteln auf der Basis von Backpulver verwendet. In den meisten Rezepten wird Natriumbicarbonat als Hauptbestandteil verwendet, um die Wirkung der Zugabe von Hilfsstoffen zu verstärken.

Klassisches Schema:

Während der ersten drei Tage der Therapie wird die Sodalösung morgens auf leeren Magen (30 Minuten vor dem Frühstück) eingenommen.

  1. 1/3 TL Backpulver in 100 ml warmem Wasser verdünnen,
  2. Ab Tag 4 nimmt die Menge an Soda zu, so dass am Ende von Tag 7 die Menge 1/2 Teelöffel beträgt.
  3. Ab Tag 8 wird morgens und abends zweimal täglich eine Sodalösung eingenommen.
  4. Ab dem 21. Tag wird die Lösung dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

Empfohlener Kurs: 4 Wochen.

Zitronen-Soda-Lösung:

Dieses Werkzeug ist wirksam zur Wiederherstellung des Säure-Basen-Gleichgewichts. Es kann sowohl während der Behandlung als auch zur Vorbeugung von Prostatakrebs angewendet werden.

Die Lösung wird aus 1 Tasse warmem Wasser zubereitet, 3 TL. Zitronensaft und 1/4 TL Soda. Alle Komponenten werden der Reihe nach zum Wasser gegeben und gut gemischt. Separat brauchen Sie Soda nicht mit Zitronensaft zu löschen! Erhöhen Sie ab der zweiten Woche die Menge an Soda auf 1/2 TL.

Tropfer:

Die Sodalösung wird dem Patienten innerhalb von 10 Tagen verabreicht. Danach sollte eine Pause von 6 Tagen eingelegt werden. Tropfer für 4 Gänge wiederholen.

Die Methode zur Behandlung von Prostatakrebs mit Soda Tulio Simoncini ist im Anfangsstadium der Krankheit wirksam (Tumorgröße nicht über 3 cm). Es kann zur Vorbeugung und als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt werden.

Gegenanzeigen

Natriumbikarbonat darf bei Patienten mit Prostatakrebs nicht angewendet werden Diabetes. Produkte auf Soda-Basis sollten ebenfalls nicht verwendet werden. mit niedrigem Säuregehalt von Magensaft. Falls erforderlich, muss die Menge der Vitamine in der täglichen Ernährung erhöht werden, um die Funktion des Immunsystems zu verbessern.

Beim Überholen Chemotherapie Es ist ratsam, die orale Einnahme von Soda zu verweigern. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass nach der Verabreichung von toxischen Arzneimitteln an den Patienten der Säuregehalt des Magensaftes stark abnimmt. Nach Abschluss des Kurses können Sie unter ärztlicher Aufsicht mit der Einnahme von Sodalösung beginnen.

Sodabehandlung von Vladimir Luzayev

Bei der Behandlung von Prostatakrebs mit Soda nach der Methode von Vladimir Luzayev sollte nicht nur auf die Einnahme von Sodalösung geachtet werden, sondern auch auf die Einhaltung eines besonderen Tagesregimes.

Die letzte Mahlzeit sollte nicht später als 18 Uhr sein. Ein späterer Termin ist zulässig, wenn dies auf den Arbeitsplan des Patienten zurückzuführen ist. Um die Darmarbeit zu normalisieren, wird die Verwendung von Bifidobakterien empfohlen.

Das Tagesmenü sollte Haferflocken im Wasser enthalten.

Das Werkzeug ist aus 1 TL vorbereitet. Soda und 50 ml warmes Wasser. Soda sollte gelöscht werden, danach muss ein Glas kochendes Wasser in die Mischung gegeben werden. Trinken Sie die Lösung zweimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Während der Behandlung, Ph. Die Norm ist ein Indikator von 7, wenn auf 5 reduziert, ist es notwendig, die Einnahme fortzusetzen.

Donald Porter's Way

Donald Porter hat seine eigene Methode zur Bekämpfung von Prostatakrebs entwickelt. Zusätzlich zur Einnahme eines alkalischen Mittels umfasst seine Methodik:

  • spezielle Diät
  • Atemübungen
  • Physiotherapie-Übungen.

Die Hauptregel lautet, Süßwaren und Süßwaren 90 Tage vor Therapiebeginn abzulehnen.

Die Diät beinhaltet frisches Obst und Gemüse, reich an Vitaminen. Die Hauptbestandteile sind: Pfirsiche, Erdbeeren, Süßigkeiten, Äpfel, Kohl. Die Ernährung basiert auf dem Prinzip einer ausgewogenen Zusammenstellung von Speisen und 5 Mahlzeiten pro Tag.

Die Sodalösung wird nach der klassischen Methode des italienischen Immunologen Simoncini hergestellt und eingenommen.

Microclysters

Ein unangenehmer, aber nicht minder wirksamer Weg, um das Prostataadenom zu bekämpfen. Um in das Arzneimittel einzudringen, benötigen Sie einen Einlauf oder eine Birne mit einem Volumen von 150 ml, einer Gummispitze, einer Lösung des Arzneimittels und Vaseline. Vor dem Eingriff müssen Sie den Darm ausspülen und entleeren. Hier hilft Microclyster mit Tinktur aus Kamille oder Propolis. Nach der Reinigung kann der Vorgang nach einer halben Stunde durchgeführt werden.

Die Lösung wird folgendermaßen hergestellt:

  1. Erhitzen Sie gereinigtes Wasser auf 40 Grad.
  2. 1 Teelöffel Natriumbicarbonat in das erhitzte Wasser geben.
  3. Alles vorsichtig bewegen und etwas abkühlen lassen.

Der Eingriff kann vom Patienten selbst durchgeführt werden, es ist jedoch besser, wenn ihm jemand hilft. Da bei einer Person aufgrund einer erhöhten Belastung ein Muskelkrampf auftreten kann. Während des Eingriffs sollte sich der Patient auf beiden Seiten in Rückenlage befinden. Wir schmieren den Anus mit Vaseline und führen die Spitze vorsichtig in das Rektum ein. Gieße vorsichtig und langsam den Inhalt der Birne ein und ohne deine Finger zu lockern, holen wir sie aus dem Analkanal. Leeren Sie den Darm nach 35-40 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels.Es ist erwähnenswert, dass es für die Zeit, in der sich die Lösung befindet, nicht empfohlen wird, sich zu bewegen, zu trinken, zu essen und aktiv zu gehen. Der Patient sollte in Ruhe auf einer ebenen Fläche liegen.

Solche Microclyster werden täglich gemacht. Es ist am besten, wenn der Eingriff vor dem Schlafengehen durchgeführt wird. Während dieser Zeit ist es notwendig, Fett und Junk Food aus der Ernährung zu entfernen. Der Kurs dauert 3–3,5 Wochen, ein positiver Effekt ist nach 5–7 Eingriffen sichtbar.

Soda-Behandlung für Prostatadenom

Die Behandlung des Prostatadenoms mit Soda ist eine Volksmethode, die häufig in die komplexe Therapie einbezogen wird. Natriumbicarbonat hat eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung und verstärkt die Wirkung einer medikamentösen Therapie, die zur Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems verschrieben wird. Soda lindert Schwellungen und beseitigt die Symptome der BPH (gutartige Prostatahyperplasie).

Prostatadenom ist eine häufige Erkrankung bei Männern nach 45 Jahren. Die Krankheit wird durch übermäßiges Wachstum von Zellen des Drüsenepithels oder der Stromakomponente der Prostata festgestellt.

Infolgedessen vergrößert sich die Prostata und drückt die Harnröhre zusammen, was zu einer fortschreitenden Harnverhaltung führt.

Die Ursachen der Krankheit sind körperliche Inaktivität, Stress, schlechte Gewohnheiten, inaktives Sexualleben.

Soda wurde erfolgreich zur Behandlung von chronischer Prostatitis und Krankheiten während einer Exazerbation eingesetzt. Die heilenden Eigenschaften von Soda sind die Alkalisierung von biologischen Flüssigkeiten. Backpulver gegen Prostataadenome wird in Form von Bädern, die oral eingenommen werden, und auch für therapeutische Mikroclyster verwendet.

Interessantes Video: Die Behandlung von Prostatitis mit Soda ist echt, ABER Essen kann Prostatitis nicht immer mit Soda heilen!

Wissenschaftler sagen, dass sich in den meisten Fällen der Entzündungsprozess in der Prostata vor dem Hintergrund von Nierenerkrankungen zu entwickeln beginnt. Dieser Zustand führt zu einem starken Ungleichgewicht von Phosphaten, Uraten, Oxalaten und später zur Bildung von Steinen. Beim Bewegen von Steinen wirkt sich das auf die Prostata aus. Soda zerstört die angesammelten Schadstoffe, schützt den Körper vor verschiedenen Infektionen und die Prostata vor Verletzungen.

Backpulver-Behandlung für Prostata-Adenom ist ein sehr beliebter Weg. Dies ist auf die guten Therapieergebnisse mit der Substanz zurückzuführen.

Bei einem Adenom stören Krankheitserreger die Funktion gesunder Zellen und verursachen Schwellungen, Schmerzen und Schäden an den inneren Strukturen der Prostata. Es bildet sich eine saure Umgebung, die den Zustand verschlimmert.

Soda normalisiert den Säure-Basen-Haushalt, stabilisiert den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten.

Natriumbikarbonat entfernt Giftstoffe und schädliche Verbindungen, die durch Rauchen und Alkoholkonsum mit der Nahrung oder Luft in den Körper gelangen. Die Reinigung des Körpers von Toxinen hilft, die Immunität zu stärken und die Krankheit schnell zu überwinden.

Sodabehandlung des Prostataadenoms nach Neumyvakin

Professor Neumyvakin ist einer der Ärzte, die die Verwendung von Soda zur Behandlung von Prostatadenomen empfehlen. Er hat die Wirksamkeit der Methode durch Experimente und Untersuchungen nachgewiesen.

Der Professor behauptet, dass Natriumbicarbonat, das den Säure-Base-Haushalt normalisiert, die meisten Faktoren beseitigt, die viele Pathologien hervorrufen.

Die Wiederherstellung dieses Gleichgewichts beschleunigt den Heilungsprozess und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers.

Interessantes Video: Neumyvakin - Adenom der Prostata

Professor Neumyvakin schlägt vor, Prostatadenome nach verschiedenen Schemata zu behandeln:

  1. Tägliche Einnahme eines Glases warmen Wassers mit einem darin aufgelösten Teelöffel Soda.
  2. Aufnahme der in Milch gelösten Soda. Sie müssen ¼ Teelöffel Soda in 200 ml Milch auflösen und die Zusammensetzung vor dem Essen dreimal täglich 15 Minuten lang trinken. Gemäß dem Schema sollte die Dosis im Anschluss an die Reaktion des Körpers schrittweise erhöht werden. Wenn das Produkt nach einigen Tagen gut vertragen wird, erhöht sich die Menge an Soda auf 0,5 Teelöffel, was schließlich zu einem vollen Esslöffel auf einmal führt. Die Milchmenge steigt ebenfalls allmählich an. Dr. Neumyvakin gibt den Ersatz von Soda durch Wasserstoffperoxid zu, das 15 Tropfen pro Glas Flüssigkeit eingenommen werden muss.
  3. Empfang von Soda mit Milch nach einem anderen Schema. Nach dieser Methode ändert sich nur die Menge an Soda, Milch muss immer in 200 ml eingenommen werden.

Zweimal täglich müssen Sie Soda mit Milch nach folgendem Schema einnehmen: vom ersten bis zum dritten Tag - ¼ Teelöffel Natriumbikarbonat, vom vierten bis zum sechsten Tag - ½ Teelöffel, vom siebten bis zum neunten Tag - 1 Teelöffel, vom dreizehnten bis zum fünfzehnten Tag - 1,5 Teelöffel Löffel. Der Kurs darf einmal in 8 Monaten wiederholt werden.

Wenden Sie eine der beschriebenen Methoden nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an.

Tipps, um den Körper nicht zu schädigen

Die Sodatherapie zur Behandlung des Prostatadenoms ist wirksamer und sicherer, wenn Sie alle Empfehlungen des Urologen befolgen, die Dosis und Häufigkeit der Einnahme von Sodalösungen nicht verletzen und die medizinischen Eingriffe mit Natriumbikarbonat korrekt durchführen.

Lösen Sie die Sodakristalle bei der Zubereitung der Lösung vorsichtig in Wasser. Andernfalls können sie Verbrennungen oder Reizungen verursachen, wenn sie auf die Schleimhaut oder das Gewebe gelangen.

Die Anwendung von Sodatherapie ist zulässig, wenn kein Bluthochdruck, keine Magen-Darm-Beschwerden, kein Diabetes mellitus und keine Überempfindlichkeit gegen den Stoff vorliegen. Bei Gastritis, Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren sowie bei Colitis kann Soda Blutungen und ein Ungleichgewicht im Säuregehalt des Magens verursachen. Bei Patienten mit Herz- und Gefäßproblemen können Tachykardie und erhöhter Blutdruck auftreten.

Es wird nicht empfohlen, Soda für medizinische Zwecke zu verwenden, wenn der Tumor bösartig ist oder sich die Krankheit im Stadium 3 oder 4 befindet.

Sodalösung

Soda kann oral eingenommen werden. Diese Methode kann nicht verwendet werden, wenn:

  • Bluthochdruck
  • Magengeschwür
  • die Anwesenheit von Onkologie,
  • Diabetes mellitus.

Sie können die Komposition zubereiten, indem Sie einen halben Teelöffel Soda in warmes Wasser, Tee oder Milch geben und nach Belieben Zucker verwenden. Die resultierende Mischung wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken, die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen bis 2 Monate.

Einläufe

Vor dem Eingriff müssen Sie den Mastdarm entleeren und mit Kamilleninfusion ausspülen. Dann können Sie einen Einlauf machen, nachdem Sie zuvor einen Teelöffel Soda in einem halben Glas warmem Wasser aufgelöst haben.

Die Prozedur wird unabhängig oder mit fremder Hilfe auf der Seite liegend durchgeführt. Die Einlaufspitze wird in den Anus eingeführt. Drücken Sie auf die Birne und gießen Sie die vorbereitete Lösung. Nach der Manipulation ist es ratsam, sich für 10-15 Minuten auf den Rücken oder Bauch zu legen. Am besten abends oder vor dem Schlafengehen. Einlauf wird jeden Tag für drei Wochen durchgeführt. Kontraindiziert bei Verschlimmerung von Hämorrhoiden, Prolaps und Blutungen von Knoten.

Bewertungen

Verwendete Soda zur Behandlung von Adenomen. Ich erfuhr durch Zufall von der Diagnose, als ich Tests machte. Der Arzt versicherte jedoch, dass die Krankheit noch nicht begonnen habe und es noch nicht zu spät sei, mit der Therapie zu beginnen. Er verschrieb Pillen, Zäpfchen und Sprudelbäder, um Entzündungen und Desinfektionen zu lindern. Nach einer Behandlung mit NaHCO & sub3; besserte sich der Zustand merklich, der Juckreiz nahm ab und die Schmerzen verschwanden.

Alexander, 48 Jahre alt

Ich habe oft über die Verwendung von Backpulver bei der Behandlung von Prostatakrankheiten gehört. Ich habe lange gezögert, es aber trotzdem versucht, als sie das Adenom entdeckten. Zu Hause hatte ich Einläufe. Einige Tage später bemerkte ich eine deutliche Erleichterung. Ich versuchte zu trinken, aber der Säuregehalt des Magens veränderte sich und es wurde ständig Erbrechen.

Vitaliy, 64 Jahre alt

Er behandelte das Adenom in einem Krankenhaus, der Arzt verschrieb Soda-Einläufe. Er nahm Medikamente mit. Ich bemerkte keine besonderen Veränderungen, obwohl der Arzt während der Untersuchung sagte, dass die Entzündung zurückgegangen war und die Prostata kleiner geworden war. Vielleicht hilft Limonade jemandem, aber ich bin kein Anhänger der traditionellen Medizin.

Klettenwurzelbrühe

2 EL. l gehackte Klettenwurzel, 500 ml Wasser gießen und 10 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen. Am Ende der Zeit wird die Zusammensetzung aus dem Feuer genommen, in eine warme Decke gewickelt und 4 Stunden lang an einem dunklen Ort aufbewahrt. Nehmen Sie die Brühe sollte 1/3 Tasse sein, 3 Mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Gleichzeitig muss eine pharmazeutische Kerze mit Propolis in das Rektum eingebracht werden. Der Behandlungsverlauf ist bis zur Genesung.

Kastanienschaleninfusion

Sie müssen 25 g Kastanienschale und 250 ml medizinischen Alkohol einnehmen. Die Schale sollte zerkleinert, mit Alkohol gefüllt, 10 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt und regelmäßig geschüttelt werden. Sie müssen 20 Tage lang zweimal täglich 10 Tropfen trinken. Der Kurs kann nach einiger Zeit wiederholt werden. Eine Kontraindikation für die Infusion ist Leberversagen.

Kürbiskerne

Kürbiskerne enthalten Zink, das sich positiv auf die Gesundheit von Männern auswirkt. Jeden Tag müssen Sie 30 Samen essen. Dadurch erhält der Körper die erforderliche Menge Zink. Die Samen müssen roh sein, aus denen Sie Kugeln herstellen können, indem Sie den zerkleinerten Samen natürlichen Honig hinzufügen. Es gibt solche Bälle, die Sie täglich vor dem Frühstück brauchen.

Lubaznik Knollen mit Honig

Lubaznik Knollen müssen gerieben, mit Honig gemischt und für 1 TL eingenommen werden. 2 mal am Tag.

Das Prostatadenom ist eine schwerwiegende Erkrankung, und für die Wirksamkeit der Behandlung ist es erforderlich, die Sodatherapie oder eine andere Methode der Alternativmedizin mit der Medikationsmethode zu kombinieren. Alle Verfahren mit Soda müssen mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

Behandlung von Prostatadenomen mit Backpulver

  • Urologe Androloge der 1. Kategorie Denis Georgievich
  • 45767
  • Aktualisierungsdatum: Juni 2019

Dr. I.P. Neumyvakin empfiehlt die Behandlung von Prostatadenomen mit Soda. Einige Autoren sagen, dass die Idee der Methode aus der traditionellen Medizin stammt und dann von Ivan Pavlovich entwickelt und wissenschaftlich begründet wurde.

Die offizielle Medizin reagiert jedoch äußerst negativ auf die Verwendung von Soda bei Prostatadenomen, was die Methode einfach als pseudowissenschaftlich bezeichnet. Also, wer hat Recht?

Wie wirkt sich Backpulver auf das Prostataadenom aus?

Prostataadenom oder Hyperplasie ist eine gutartige Formation, die das für die männliche Gesundheit lebenswichtige Organ - die Prostata - betrifft.

Infolge der Proliferation des Parenchymgewebes der Prostata kommt es zu einer Kompression der Harnröhre, die zu Problemen bei der Blasenentleerung und Schnittschmerzen im Unterbauch führt.

Außerdem treten sexuelle Probleme auf, die den psycho-emotionalen Zustand eines Mannes äußerst negativ beeinflussen.

Es gibt viele Volksheilmittel, die effektiv helfen, Hyperplasie zu bekämpfen. Ein solches Mittel ist Backpulver. Diese chemische Substanz, auf die eine moderne Hausfrau nicht verzichten kann, kann unangenehme Schmerzempfindungen beseitigen und in einigen Fällen einen gutartigen Tumor besiegen.

Was sind die medizinischen Eigenschaften von Backpulver? Wie Prostataadenom mit Soda heilen? Was sind einige Warnungen? Die Antworten auf diese Fragen werden im Artikel besprochen.

Die heilenden Eigenschaften von Backpulver

Die Harnsäure im Urin reagiert sauer. Infolge einer Prostatahyperplasie wird der Urin schlecht ausgeschieden und seine Reste reichern sich in der Blase an. Dies führt zu einer aktiven Vermehrung der im Urin enthaltenen Bakterien, was zu einem entzündlichen Prozess führt, der nicht nur die Blase, sondern auch die Prostata und in einigen Fällen die Nieren betrifft. Daher lindert die Verwendung von Backpulver mit Prostataadenom die Krankheitssymptome und fördert die Genesung. Einschließlich aufgrund der nützlichen Eigenschaften von Soda:

  • Infolge einer chemischen Reaktion wird das saure Medium neutralisiert, was zur Hemmung der Vitalaktivität und zum Prozess der Reproduktion pathogener Bakterien führt.
  • Wasser mit Soda erhöht die harntreibende Wirkung, wodurch Bakterien so weit wie möglich aus der Blase entfernt werden können.
  • Aufgrund der oben genannten Effekte ist Soda in der Lage, Entzündungen, Schwellungen des Prostatagewebes und gleichzeitig Schmerzen, Brennen, Schmerzen in der Prostata zu lindern.
  • normalisiert den Säure-Basen-Haushalt des Blutes,
  • Aktiviert die Abwehrkräfte des Körpers.

Darüber hinaus kann die richtige Anwendung von Sodalösungen das Volumen eines gutartigen Prostatatumors verringern, die Wirksamkeit wiederherstellen oder verbessern. Auch Soda ist ein gutes Mittel gegen akute infektiöse Prostatitis, Blasenentzündung und Urethritis. Soda ist ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung von Prostatahyperplasie.

Es ist wichtig.

Die Behandlung mit Soda ist in den meisten Fällen nicht die Hauptsache, sondern eine Ergänzung zur Therapie. Bevor Sie es für medizinische Zwecke verwenden, müssen Sie sich daher mit Ihrem Arzt beraten. Die Verwendung von Sodalösungen für Krankheiten ist strengstens kontraindiziert: Diabetes mellitus, Magengeschwür, akute Gastritis, Hämaturie, Bluthochdruck, individuelle Unverträglichkeit gegenüber Soda.

Orale Verabreichung von Sodalösungen

Sie können eine Sodalösung auf der Basis von Milch oder Wasser zubereiten. Nehmen Sie dazu einen viertel Teelöffel Soda und mischen Sie ihn mit 200 ml. Ein Glas Milch oder Wasser.

Die Flüssigkeit sollte auf 90 Grad erhitzt werden. Dies trägt dazu bei, dass das Soda richtig gebrüht wird. Nach dem Abkühlen wird die zubereitete Lösung sofort in großen Schlucken getrunken. Sie müssen ein solches Arzneimittel zweimal täglich morgens und abends einnehmen.

Morgens müssen Sie das Medikament auf nüchternen Magen und abends 30 Minuten vor dem Essen oder 3 Stunden nach dem Abendessen trinken.

Da sich der Körper an Soda anpassen muss, muss die Dosis schrittweise erhöht werden, sie sollte jedoch einen Teelöffel nicht überschreiten, da die Einnahme eines größeren Volumens Natriumbikarbonat das Auftreten von Störungen des Verdauungssystems gefährdet. Die Behandlungsdauer beträgt 4 Wochen. Wenn nach der Einnahme einer solchen Lösung Beschwerden im Darm, Blähungen und Schmerzen im Inneren auftreten, ist es erforderlich, die Verwendung von Soda abzubrechen und einen Arzt aufzusuchen.

Die Verwendung von Soda Einläufe

  • 1 Tasse warmes abgekochtes Wasser,
  • ein Esslöffel Natriumbicarbonat,
  • 10-15 Tropfen Wasserstoffperoxid.

Alle oben genannten Komponenten müssen gemischt und in eine medizinische Birne gepumpt werden. Vor dem Eingriff ist es ratsam, den Darm zu entleeren, wofür Sie 2 Gläser Wasser trinken können. Nach dem Eingriff ist es ratsam, sich mindestens eine halbe Stunde auf den Bauch zu legen oder einen Birkenstand durchzuführen und sich einige Minuten auf die rechte Seite zu legen. Solche Verfahren sollten zweimal täglich durchgeführt werden. Es ist ratsam, zwischen sessilen Bädern mit Soda und Microclystern zu wechseln.

Vergessen Sie nicht, neben der Behandlung des Prostatadenoms mit Soda die Regeln eines gesunden Lebensstils zu befolgen und sich an eine Diät zu halten. Zusammen wird dieser Ansatz dazu beitragen, das Problem zu beseitigen. Für ein optimales Behandlungsergebnis ist es wichtig, die folgenden Tipps zu beachten:

  • Vermeiden Sie Alkohol, Fett, Gebratenes, Würziges und Salziges von Ihrer Ernährung, da diese Produkte schmerzhafte Empfindungen verstärken können. Bevorzugt werden Obst, Gemüse, Kräuter, Nüsse, Meeresfrüchte.
  • das Urogenitalsystem vor Unterkühlung schützen, ein Badehaus oder eine Sauna besuchen,
  • gehen oft im Freien
  • einen aktiven Lebensstil führen, therapeutische Übungen machen,
  • zweimal im Jahr einen Arzt aufsuchen, um die Krankheit zu kontrollieren - einen Urologen und Andrologen.

Diese einfachen Tipps verbessern Ihre Fitness und helfen bei der Bekämpfung der Krankheit.

Sehen Sie sich das Video an: 23 Das würde Robert Franz tun, wenn er Prostatabeschwerden hätte. Video 23 (March 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar