Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Beschreibung der Symptome und Methoden zur Behandlung von inneren Hämorrhoiden 2 Grad

Die Krankheit selbst hat 4 Stadien, das erste verläuft fast unmerklich, aber der Patient fängt bereits an, auf das zweite zu achten. Hämorrhoiden zweiten Grades sind Krampfadern mit der Bildung von mit Blut gefüllten Knoten im Rektum und um den Anus. Zu diesem Zeitpunkt erhalten sie eine beträchtliche Größe und haben schwerwiegende Konsequenzen.

Hämorrhoiden besteht aus 4 Stadien

Symptome der Krankheit

Die wichtigsten Manifestationen der Krankheit:

  1. Im 2. Stadium der Hämorrhoiden ist bei Patienten ein konstanter Fremdkörper im Rektum fest zu spüren. Dies liegt daran, dass die Knoten eine ziemlich große Größe erreicht haben, um im Gegensatz zur ersten Stufe während der gesamten Zeit Unbehagen zu verursachen.
  2. Das Gefühl ist nicht ganz darmlos. Es wird auch durch Zapfen und unvollständigen Kot verursacht.
  3. Verstopfung (Verstopfung). Aufgrund von Hindernissen ist es schwieriger, Fäkalien zu entfernen, wodurch der Stuhl zu stagnieren und sich zu verfestigen beginnt.
  4. Häufiges Blut im Stuhl, auf Toilettenpapier und sogar auf Unterwäsche. Dies wird durch die Tatsache verursacht, dass während des Stuhlgangs die Zapfen beschädigt werden und aufgrund der in ihnen angesammelten großen Blutmenge mäßige Blutungen auftreten.
  5. Juckendes Brennen. Mit der Beschädigung und Entzündung der Oberfläche der Knoten beginnt der Schleim hervorzustechen, was den Analkanal und den Anus irritiert.
  6. Das auffälligste Symptom ist der periodische Verlust von Beulen während des Stuhlgangs. Im 2. Stadium der Hämorrhoiden kehren die Knoten selbständig zum Rektum zurück. Mit jeder Verschärfung wird der Prozess jedoch schwieriger und verliert schließlich die Möglichkeit der Selbstregulierung.
Verstopfung ist eines der Symptome von Hämorrhoiden.

Manifestationen und Anzeichen der Krankheit

In der zweiten Phase der Hämorrhoiden erkennen Ärzte die Krampfadern eines Patienten, was sein Aussehen provoziert. Wenn es im ersten Stadium unmöglich ist, genau zu sagen, dass eine Person Hämorrhoiden hat, dann In der zweiten Phase können Sie bereits visuelle Manifestationen sehen und beim Gehen spüren.

Es ist sehr schwierig, interne Hämorrhoiden 2. Grades unabhängig zu diagnostizieren, da sich die Verschlüsse der Knoten im Inneren befinden.

Was sind die wichtigsten Anzeichen für innere Hämorrhoiden im zweiten Stadium? Zeichen umfassen:

  • erhöhte Blutung wenn man "in großem Stil" auf die Toilette geht,
  • verstärkter Juckreiz und Beschwerden im Anus,
  • Fremdkörpergefühl im Darm,
  • Stuhlgang verursacht Schmerzen,
  • manchmal können Hämorrhoiden beim Anstrengen aus dem Anus fallen,
  • Verstopfung
  • Beim Gehen und bei aktiver körperlicher Aktivität sind ständige Beschwerden zu spüren.

Hämorrhoiden der zweiten Stufe. Ursachen des Auftretens

Ärzte sagen, dass die Krankheit durch eine Kombination vieler Gründe verursacht wird. Ein unzeitiger Zugang zu einem Arzt und das Ignorieren der Symptome im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit führt ebenfalls zu ihrer Verschlimmerung.

Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen:

  • sitzende oder stehende Arbeit und ein sitzender Lebensstil. Mit diesen Aspekten wird Ihr Körper träger, Ihr Stoffwechsel verlangsamt sich und Ihre Durchblutung verschlechtert sich,
  • Essen Sie große Mengen von gebratenen und fetthaltigen Lebensmitteln, scharfen Gerichten und Street Food. All dies verletzt den Stoffwechsel und den Magen-Darm-Trakt,
  • Vererbung. Oft ist die Ursache für die Entwicklung der Krankheit eine genetische Veranlagung, insbesondere wenn Sie anfällig für Thrombosen sind,
  • Hintergrund chronische Krankheiten
  • die Folge von Geburtsverletzungen und schweren Belastungen,
  • Alkoholmissbrauch und Rauchen. Dies betrifft den ganzen Körper und insbesondere das Blut und verschlechtert seinen Zustand.
  • konstantes Gewichtheben
  • Ignorieren der ersten Symptome.

Die Kombination aller oben genannten Gründe wächst wie ein Schneeball und führt zur Entwicklung der Krankheit.

Eine falsche Ernährung kann zu Hämorrhoiden führen.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen?

Wenn Sie Hämorrhoiden vermuten, sollten Sie unnötige Verlegenheit ablegen und einen Proktologen in der Klinik konsultieren. Genau Koloproktologen behandeln diese Krankheit in allen Stadien.

Und was tun, wenn kein Proktologe in der eigenen Klinik ist? In diesem Fall können Sie einen Chirurgen oder einen Allgemeinarzt konsultieren. Sie können Fachärzte für Privatkliniken suchen, müssen jedoch Ihr Budget berechnen.

Niemals selbst behandelnEin unsachgemäßer Gebrauch von Medikamenten oder eine unwirksame Behandlung verschlimmern die Situation nur, und Hämorrhoiden entwickeln sich weiter, wenn es keine chirurgischen Eingriffe mehr gibt.

Diagnose

Die Krankheit hat nicht nur Stadien, sondern auch Formen ihrer Manifestation. Es werden äußere und innere Hämorrhoiden von 2 Grad unterschieden. Bei einer äußeren Manifestation sind die Knoten um den Anus herum angeordnet und haben eine ziemlich große Größe und eine dunkelblaue Farbe, da sich in ihnen Blut ansammelt. Dies verursacht Unbehagen beim Gehen und Sitzen auf einem Stuhl.

Zu diesem Zeitpunkt verwenden die Patienten normalerweise spezielle Gummiringe mit einem Loch in der Mitte. Wenn Sie darauf sitzen, entsteht kein Druck auf den Anus.

Der Nachweis von inneren Hämorrhoiden im Stadium 2 ist etwas komplizierter. Die Beulen befinden sich im Rektum und erfordern eine Fingeruntersuchung oder die Verwendung von Werkzeugen. Es gibt Fälle, in denen bei Patienten keine inneren Hämorrhoiden 2. Grades, sondern Polypen des Rektums diagnostiziert werden. Dies ist eine Zunahme des Schleimgewebes einer Kugel- oder Pilzform. Um eine genaue Diagnose zu erstellen, wird eine Anoskopie durchgeführt, mit der Sie bis zu 10 cm des Rektums sowie eine Sigmoidoskopie betrachten können. Das zweite Verfahren weist mehr Merkmale auf und untersucht bis zu einem Viertelmeter des Darms. Wenn der Arzt das genaue Stadium festlegt, wird eine geeignete Behandlung 2 oder ein anderes festgelegtes Stadium verordnet.

Behandlung von inneren Hämorrhoiden 2 Grad

Ein wahrer Fachmann auf seinem Gebiet wird bei der Erkennung von inneren Hämorrhoiden im Stadium 2 auf eine konservative Behandlung bestehen, das heißt, ohne die Hilfe eines chirurgischen Eingriffs. Dazu bietet er spezielle Medikamente in Form von Tabletten, Salben, Zäpfchen an. Die Anwendung traditioneller medizinischer Methoden ist nicht ausgeschlossen.

Wie man Hämorrhoiden behandelt 2 EL.

Vor der Behebung der Untersuchung muss die Ursache beseitigt werden. Überprüfen Sie Ihre Diät für Hämorrhoiden und stellen Sie eine ausgeglichene Diät her. Machen Sie während der Arbeit kleine Pausen, um ein bisschen wie zu sein. Die Behandlung des zweiten Stadiums der Hämorrhoiden umfasst eine breite Palette von Arzneimitteln: Tabletten, Salben und Zäpfchen.

Es wird empfohlen, auf die Venen und Gefäße des Rektums zu achten. Hierfür werden sehr häufig Medikamente gegen Thrombose oder Krampfadern verschrieben - Troxivazin, Detralex.

Sie werden für mehrere Monate eingenommen. Bei direkter Exposition, insbesondere bei äußerer Manifestation, hilft eine Salbe gegen Hämorrhoiden. Verwenden Sie Kerzen, um Schmerzen zu beseitigen:

Die Behandlung des zweiten Stadiums der Hämorrhoiden erfordert fast immer eine Operation. Nur Medikamente kommen nicht mehr zurecht. Im Falle einer nicht sehr fortgeschrittenen Erkrankung werden jedoch minimal invasive Eingriffe durchgeführt. Es gibt eine ganze Reihe solcher Behandlungsmethoden: Der Arzt wählt die Operationsmethode für jeden Patienten individuell aus.

Die Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades ist das häufigste Verfahren "Desarterisierung". Es wird mit einem speziellen Gerät durchgeführt, das in das Rektum eingeführt wird. Es verfügt über Ultraschallsensoren zur Erkennung von Arterien, die die Knoten versorgen. Sie werden mit einem speziellen, selbstabsorbierenden Faden durch ein kleines Loch im Gerät gepresst. Nach Beendigung des Blutflusses und zusätzlicher Medikation beginnen die Knoten zu absorbieren und werden abgestoßen.

Desterterisierung von Hämorrhoiden

Sklerosierende Medikamente. Manchmal spritzen Ärzte selbst direkt in die Beulen. Sie führen ein spezielles Werkzeug ein, das die Leistung des Knotens stoppt. Bald stirbt der Knoten einfach. Der Nachteil dieses Verfahrens ist, dass es etwa einmal im Jahr wiederholt werden muss.

Ligation mit Latexringen. In diesem Fall wird ein spezielles Anoskop in das Rektum eingeführt, mit dessen Hilfe die Basis des Knotens mit einem Latexring abgebunden wird. Nach eineinhalb bis zwei Wochen stirbt er und geht mit dem Ring. Die Prozedur kann mit der Herstellung eines Pferdeschwanzes verglichen werden.

Manchmal versuchen Patienten, die wissen, dass die Knoten während des Stuhlgangs beschädigt sind, diesen Prozess durch Fasten seltener zu machen. Solche Handlungen sind völlig falsch und führen zu negativen Konsequenzen. Ohne richtige Ernährung ist der Magen-Darm-Trakt gestört und sein Muskeltonus nimmt ab, was zu Verstopfung führt. Er kann seinerseits die Krankheit verschlimmern.

Drogenweg

Die Behandlung von inneren Hämorrhoiden der zweiten Stufe beginnt mit der Stabilisierung des Darms, dazu die Behandlung Der Arzt verschreibt enzymhaltige Medikamente, die die Darmflora unterstützen und deren Beweglichkeit beeinträchtigen. Diese Medikamente umfassen Vestal und Regulax.

Auch optional ballaststoffreiche Ernährung, Sie müssen mehr Gemüse und Obst essen und trotzdem mindestens zwei Liter Wasser trinken, damit der Stuhl bei Stuhlgang nicht kondensiert und Schmerzen verursacht. Sie sollten schlechte Gewohnheiten während der Behandlung aufgeben.

Besonderes Augenmerk wird auf Medikamente gelegt, die die Wände der Venen straffen. Mit ihrer Hilfe wird nicht nur die Krankheit selbst behandelt, sondern auch die Ursachen, die ihr Auftreten verursacht haben.

Beispielsweise sind Eskusan-Tropfen aus Rosskastanie ein solches Medikament, das auch Troxevasin- und Detralex-Salben verschrieben werden können, die die Elastizität der Gefäßwände beeinträchtigen.

Jede weitere Behandlung hängt von den Krankheitssymptomen ab. Fühlt der Patient sehr akute Schmerzsyndrome, so werden Schmerzmittel in Form von Salben oder Zäpfchen (Nefluan, Ultraproct, Proctoglivenol) verschrieben, Tabletten sind in diesem Fall wenig geeignet, da lokale Medikamente gegen Hämorrhoiden wirksam sind. Relif und Anestezol Kerzen helfen sehr gut.

Für diejenigen, die während des Stuhlgangs Blutungen haben, werden Zäpfchen mit Fibrinogen und Thrombin verschrieben, die auf der Baustelle einen speziellen Film bilden und keine starken Blutungen verursachen.

Aktion Mittel
Anti-Hämorrhoiden-Zäpfchen und Salben mit allgemeiner WirkungProctosedylus, Erleichterung
Venotonika und AngioprotektorenDetralex, Venosmin, Troxevasin
AbführmittelDufalac, Normase
KortikosteroidePrednison

Folk-Methoden

Zur Behandlung von Hämorrhoiden nach Volksmethoden Kräuter werden aktiv verwendet: Ringelblumen, Salbei, Kamillenblütenstände.

In der Regel werden Tinkturen daraus hergestellt, dazu nehmen sie Gras und Wasser zu gleichen Anteilen auf und bestehen für einige Zeit auf der resultierenden Mischung. Dann werden Kompressen aus der Tinktur hergestellt und auf die wunde Stelle aufgetragen.

Gut Sitzbäder mit Kräutern helfen. Dazu wird ein Kräutersud in die Schüssel gegossen und mit Propolis versetzt. In einem solchen Bad müssen Sie sitzen, bis sich das Wasser abgekühlt hat.

Wie bei den traditionellen Methoden zur Behandlung dieser Krankheit zielt die Therapie in erster Linie auf die Wiederherstellung des ordnungsgemäßen Funktionierens des Darms ab. Dafür Tinkturen aus Sanddornrinde, Brennnesselblättern, Minzblättern und Süßholzwurzel werden akzeptiert.

Das Rohmaterial wird gemischt und alle 3 Gramm der Mischung mit 200 ml kochendem Wasser verdünnt. Die Zusammensetzung wird eine Stunde lang infundiert, dann filtriert und 2-mal täglich 2 Monate lang zu 100 ml konsumiert.

Und Das wirksamste Mittel gegen Hämorrhoiden ist eine Kerze aus Kartoffeln. Dazu wird ein kleines Stück in Form eines Ärmels aus frischer Knolle herausgeschnitten, sorgfältig geschliffen, um die Darmwand nicht zu beschädigen, und vor dem Zubettgehen in den Anus eingeführt.

Die Verwendung von Kürbissaft und Fruchtfleisch ist gut für Hämorrhoiden. Es reicht 100 ml zu trinken. Saft pro Tag und essen etwa ein Pfund Fruchtfleisch.

Minimalinvasive Methoden

Ist es möglich, sich ohne Operation zu erholen? Es ist real, innere Hämorrhoiden der zweiten Stufe ohne Operation zu heilen.

Wenn jedoch Zäpfchen, Salben und Tabletten wenig helfen, werden minimalinvasive und radikale Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit ergriffen. Jede der Methoden hat ihre eigenen Eigenschaften. Das einzige, was sie verbindet, ist ein hohes Maß an Effizienz. In fast 90% der Fälle wird eine vollständige Wiederherstellung festgestellt.

Der Nachteil sind die höheren Kosten sowie mögliche Rückfälle nach 3-5 Jahren. Die Vorteile minimalinvasiver Methoden liegen in ihrer Schnelligkeit: Allen Eingriffen wird nicht mehr als eine halbe Stunde zugeteilt.

Mini-Operationen sind nahezu schmerzfrei, es besteht keine Blutungsgefahr, darüber hinaus, bevor ihre Umsetzung keine besonderen Vorbereitungen, Einläufe usw. benötigt

Was ist auf minimal invasive Methoden zurückzuführen? Laserentfernung von Hämorrhoiden, Verwendung von Infrarotstrahlung, Latexringen und Gefäßligatur mittels Ultraschall sowie die Langresektion.

Behandlung von Hämorrhoiden 2 Stadien zu Hause

Die Patienten wenden sich häufig den Volksmethoden zu. Mit allen Arten von Abkochungen, Umschlägen und Bädern. Daran ist nichts auszusetzen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades nach Anweisung eines qualifizierten Proktologen erforderlich ist. Und traditionelle Medizin kann nur von Natur aus einhergehen.

Volksrezepte für Hämorrhoiden 2. Grades:

  • Trinken Sie viermal täglich ein Glas Sauerkrautsaft vor den Mahlzeiten.
  • 2 Teelöffel Löwenzahnwurzeln aus einer Apotheke nehmen, Wasser kochen und abkühlen lassen. Löwenzahn in ein Glas kaltes Wasser gießen und acht Stunden ruhen lassen. Trinken Sie die resultierende Infusion viermal am Tag vor den Mahlzeiten.
  • Zäpfchen aus Hämorrhoiden 2 Grad aus kandiertem Honig (für 2-3 Jahre). Nehmen Sie etwas Honig und fügen Sie Mehl oder Kartoffelstärke hinzu, mischen Sie, bis Sie eine feste Konsistenz erhalten, um eine Kerze zu bilden. Setzen Sie es in der Nacht, es hilft bei der Entstehung, in diesem Stadium, Schmerzen.
Kerzen für Hämorrhoiden 2 Grad aus kandiertem Honig
  • 10 Minuten kochen 1 Esslöffel zweihäusige Brennnessel mit 1 Glas Wasser verdünnt. Lassen Sie es unter Kühlung ziehen, belasten Sie es und trinken Sie 5-mal täglich einen Löffel.
  • Mumiyo-basierte Hämorrhoiden-Salbe. Nehmen Sie eine Pille in der Größe eines Streichholzkopfes und mischen Sie sie mit Honig. Schmieren Sie den Problembereich mit der resultierenden Masse.

Starten Sie die Krankheit nicht. Hämorrhoiden 2 Stadien - das ist kein Satz. Die Knoten im Rektum in der zweiten Stufe können leicht entfernt werden. Die Hauptsache ist, die Krankheit nicht abdriften zu lassen.

Ursachen der Pathologie

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Hämorrhoiden 2. Grades ist die Chronizität des ersten Stadiums der Erkrankung aufgrund des Mangels an Zugang zu einer ärztlichen, rechtzeitigen Therapie. Die daraus resultierende Entzündung der venösen Kavernen kann eine innere oder äußere Lokalisation haben. Die kombinierte Form der Hämorrhoidenerkrankung ist die schwerste. Es provoziert Hämorrhoiden der progressiven Krampfadern im Stadium 2, die mit Vasodilatation, gestörter Durchblutung im anorektalen Bereich und Stagnation einhergehen.

Hämorrhoiden-Knoten nehmen an Größe zu, werden bei jedem Akt der Defäkation verletzt, bluten, eine Sekundärinfektion tritt auf, das an das Enddarmgewebe angrenzende Gewebe ist am pathologischen Prozess beteiligt. Die Bildung von Hämorrhoiden-Zapfen, die für die Pathologie im Stadium 2 charakteristisch sind, beschleunigt und provoziert Faktoren:

  • Bewegungsmangel
  • Gewichtheben
  • Unterernährung
  • Schlechte Gewohnheiten,
  • "Sitzender" Lebensstil
  • Verstopfung
  • erbliche Veranlagung
  • Verschlimmerung somatischer Erkrankungen im Zusammenhang mit vaskulären Pathologien,
  • Schwangerschaft, Geburt.

An sich tritt der zweite Grad der Hämorrhoiden nie auf, nur - als unbehandelte Fortsetzung des ersten.

Anzeichen einer Hämorrhoidenerkrankung Stadium 2

In der zweiten Phase der Entwicklung des pathologischen Prozesses ist die Krankheit chronisch. Exazerbationen von Hämorrhoiden kommen vor, aber dies ist auf die Anhaftung einer Sekundärinfektion oder Verletzung, Thrombose der Knoten zurückzuführen, was selten vorkommt.

Das Hauptsymptom der chronischen Hämorrhoiden Stadium 2 - Prolaps von Hämorrhoiden während des Stuhlgangs mit übermäßiger Belastung. Dies gilt für die interne Lokalisation von Knoten und zwingt den Patienten in der Regel zur Konsultation eines Arztes. Ein Merkmal dieses Vorfalls hämorrhoider Kavernen ist ihre unabhängige Rückkehr an ihren Platz nach einer Normalisierung des intraabdominalen Drucks.

Darüber hinaus haben innere und äußere Hämorrhoiden 2. Grades ihre eigenen Symptome.

Intern

Das Krankheitsbild der Pathologie ist hell:

  • Schmerzen während des Stuhlgangs sind konstant (Knoten sind groß, durch Kot verletzt),
  • Analfissuren verbinden sich, Rektalblutungen treten bei jeder Anstrengung auf,
  • Rektumhöhlen entzünden sich, im Stadium der Exsudation beginnt Flüssigkeit aus dem Rektum zu sickern, was Juckreiz, Brennen und Benetzung der Haut der anorektalen Region hervorruft.
  • eine Sekundärinfektion auftritt, breitet sich die Entzündung auf die Beckenorgane aus,
  • in der zweiten Phase treten andauernde anhaltende Exazerbationen auf, die einer Person Unbehagen bereiten und die Lebensqualität beeinträchtigen,
  • Im Rektum gibt es das Gefühl eines Fremdkörpers.

Schmerzen während des Stuhlgangs führen dazu, dass eine Person den Stuhlgang künstlich meidet und Angst hat, Druck auszuüben. Infolgedessen kommt es zu einer Kotverdichtung, Verstopfung, die die Situation bei Hämorrhoiden 2. Grades nur verschlimmert.

Interne Knoten können nur mit Anoskopie betrachtet werden: Sie sind groß, zyanotisch, ödematös, entzündet und überlappen häufig das Lumen des Rektums.

Externe

Die Symptome äußerer Hämorrhoiden sind offensichtlich:

  • subkutane Hämorrhoiden schwellen an, nehmen an Größe zu,
  • sie fangen an, unter übermäßigem Stress zu zwicken,
  • Darmentleerung kann Schmerzen verursachen,
  • aufgrund von Entzündungen treten perianale Risse, Juckreiz, Anusekzeme auf,
  • Es kommt zu einer Sekundärinfektion, die zur Entstehung einer Paraproktitis führt.

Blutspuren auf Toilettenpapier nach dem Stuhlgang sollten den Patienten zwingen, einen Proktologen aufzusuchen. Jedes der Symptome von Hämorrhoiden des zweiten Stadiums ist ein Grund für eine sofortige medizinische Behandlung, da in diesem Stadium eine Behandlung ohne Operation möglich ist.

Diagnose

In der zweiten Stufe können Hämorrhoiden mit verschiedenen diagnostischen Methoden nachgewiesen werden.

Die visuelle Untersuchung der anorektalen Region zeigt externe Knoten. Darüber hinaus hilft die gesammelte Vorgeschichte bei der Ermittlung der Grundursache für Hämorrhoidenerkrankungen. Seien Sie sicher, Forschung zu fingern, um die kombinierte Form des pathologischen Prozesses nicht zu verfehlen.

Innere Hämorrhoiden erfordern eine instrumentelle Untersuchung. Diagnosealgorithmus in diesem Fall:

  • Palpation des Rektums ist der einfachste Weg, um zuverlässig Hämorrhoiden zu diagnostizieren,
  • obligatorische Anoskopie - Untersuchung des Rektums mit einem Rektalspiegel, um den Zustand der Knoten, ihre Lokalisation zu visualisieren,
  • bei Bedarf ist eine Sigmoidoskopie vorgeschrieben - Untersuchung der Rektalschleimhaut mit einem Rektoskop in einer Tiefe von bis zu 30 cm (Vorhandensein von Zapfen, Rissen, Narben),
  • Wenn der Proktologe eine Formation gefunden hat, die Polypen oder einem Tumor ähnelt, wird eine Biopsie mit einer obligatorischen histologischen Untersuchung durchgeführt.
  • in komplexen Fällen greifen sie auf die Koloskopie zurück - eine vollständige Untersuchung der Dickdarmschleimhaut unter Anästhesie oder Irrigoskopie - Untersuchung der Läsion unter Verwendung von Kontrastmitteln und Röntgenstrahlen,
  • es ist notwendig, ein Koprogramm durchzuführen, um den Zustand der Darmflora zu bestimmen,
  • okkulte Blutkotanalyse,
  • OAC und OAM - als Screening des Allgemeinzustandes des Patienten.

Je eher sich der Patient an einen Proktologen wendet, desto einfacher ist die Diagnose.

Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades ohne Operation

Die Basis der Therapie im zweiten Stadium der Hämorrhoidenerkrankung ist eine komplexe Behandlung, einschließlich einer Kombination von Arzneimitteln verschiedener pharmakologischer Gruppen und minimalinvasiver Techniken. Nur in extremen Fällen werden komplizierte Hämorrhoiden von 2 Stadien sofort behandelt. Volksheilmittel sind als Hintergrund vorhanden, können Medikamente nicht ersetzen, bedürfen der obligatorischen Abstimmung mit einem Arzt.

Orale Zubereitungen

Die konservative Therapie von Hämorrhoiden 2. Grades kann zu Hause durchgeführt werden und umfasst die Verwendung von Tabletten, Kapseln, Zäpfchen, Salben unter Berücksichtigung der Indikationen und Kontraindikationen für ihre Anwendung, die für jeden Patienten individuell sind.

Es muss betont werden, dass die kombinierte Zusammensetzung der Wirkstoffe zur Behandlung von Hämorrhoiden ihre Einteilung in Gruppen eher willkürlich macht, da das Wirkungsspektrum jedes Arzneimittels vielfältig ist.

Die wichtigsten Medikamente sind in der Tabelle aufgeführt.

Venotonische Medikamente

Venotonics - die Grundlage der konservativen Therapie von Hämorrhoiden der zweiten Stufe, ihre Grundlage. Das Wesen der Wirkung von Medikamenten besteht darin, den Venentonus zu erhöhen, die Venenwand zu stärken und den Blutfluss in Höhe der anorektalen Zone zu normalisieren. Wirksam bei jeder Lokalisation von Hämorrhoiden.

MedikamentennameKosten in Rubel
DetralexPillen - 640
DiosminPillen - 565
VazoketPillen - 600
AscorutinPillen - 40
TroxerutinTabletten - 330
Phlebodia 600Pillen - 850
VenusPillen - 490
AescusanPillen - 200
Lösung zur oralen Verabreichung - 149
Drops inside - 231
VenorutonPillen - 300
Doppelherz VenotonicTropfen zur oralen Verabreichung - 370
AngionormPillen - 461
TroxevasinPillen - 300
Ginkor FortPillen - 550
Hamamelis DNZäpfchen - 100
Granulate zur oralen Verabreichung - 72

NSAIDs - entzündungshemmende Medikamente

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - werden zur gleichzeitigen Linderung von Schmerzen und Entzündungen bei äußerer und innerer Anordnung von Zapfen verwendet.

MedikamentennameKosten in Rubel
DiclofenacPillen - 12
NaklofenPillen - 69
Ampullen zur Injektion - 68
NiseTabletten - 182
VoltarenPillen - 99
NimesulidPillen - 29 Rubel
IndomethacinPillen - 15

Was passiert nach dem ersten Stadium der Hämorrhoiden?

Die Entzündung der Hämorrhoiden ist in verschiedene Typen unterteilt. Der Übergang zum zweiten Grad ist mit einem chronischen Krankheitsverlauf verbunden. Die Krankheit tritt sowohl bei Vorhandensein von Zapfen an der Innenseite des Rektums als auch in der Nähe des Anus auf.

Kombinierte chronische Hämorrhoiden 2. Grades werden jedoch isoliert, wenn der Patient sowohl eine innere als auch eine äußere Entzündung hat. Die Entwicklung einer Krankheit mit inneren und äußeren Läsionen wird als schwere Manifestation eingestuft. Dieser Typ kann Hämorrhoiden natürlich bei 2 Grad begleiten.

In diesem Fall nimmt die Infektion der Knoten aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit einer Gewebeschädigung während des Stuhlgangs zu.

Innere oder äußere Hämorrhoiden im Stadium 2 sind durch Krampfadern gekennzeichnet. Dies ist auf die Erweiterung der Blutgefäße und die Stagnation des Blutes in ihnen zurückzuführen. Im Verlauf des zweiten Grades des Entzündungsprozesses kommt es zu einer Zunahme der Knoten, was zu unangenehmen Folgen führt.

Was führt zur Pathologie der Stufe 2?

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Hämorrhoiden ist der Übergang von 1 Grad. Dies ist auf provozierende Faktoren zurückzuführen. Wird die Krankheit im 1. Entwicklungsstadium nicht gefunden, führt der Patient weiterhin einen normalen Lebensstil. Daher kommt es zu einer Verschlimmerung des Entzündungsprozesses.

Faktoren für die Entwicklung von Hämorrhoiden in 2 Stadien sind:

  • verminderte oder erhöhte körperliche Aktivität,
  • falsche Ernährung mit Fetten und Kohlenhydraten,
  • körperliche Veranlagung
  • chronische Erkrankungen anderer Systeme.

Wenn Hämorrhoiden vom ersten zum zweiten Grad übergehen, hat der Patient eine chronische Form. Die Krankheit verschlimmert sich, was mit provozierenden Symptomen einhergeht.

Besonders wenn die Arbeit des Patienten schwere körperliche Arbeit erfordert. Für die Entwicklung des Entzündungsprozesses ist eine Kombination von Faktoren.

Daher sind Menschen mit einer genetischen Veranlagung in 2 Entwicklungsstadien anfällig für Hämorrhoiden.

Hämorrhoiden 2 Grad: das Krankheitsbild

Wenn innere Hämorrhoiden 2. Grades in chronischer Form auftreten, gilt ein Knotenprolaps als ausgeprägtes Zeichen. Dies ist auf die Vergrößerung der Zapfen zurückzuführen.

Das erste Mal nach der Defäkation wird die Entzündung selbständig beseitigt. Wenn Sie das Symptom ignorieren, muss der Patient beim Zurückführen des Hämorrhoidalknotens helfen. Die Krankheit geht mit häufiger Verstopfung einher.

Daher tritt ein wiederholtes Vorfallen des Kegels nicht von selbst auf.

Bei äußeren und inneren Hämorrhoiden der zweiten Stufe kommt es häufig zu Blutungen. Der Prozess manifestiert sich durch eine Vergrößerung des Kegels und nach dem Stuhlgang.

In der zweiten Phase der Knotenentzündung hat der Patient die folgenden Symptome:

  • unvollständige rektale Entleerung,
  • starke Schmerzen beim Stuhlgang,
  • Juckreiz und Brennen
  • Bluteinschlüsse im Stuhl,
  • anhaltende Verstopfung oder lose Stühle,
  • Verlust von Zapfen.

Wenn Hämorrhoiden auftreten, treten Schmerzen auf. Um die Beschwerden nicht zu ertragen, versucht der Patient den Gang zur Toilette zu verschieben.

Dies verschlechtert den Gesundheitszustand und führt zu psychogener Verstopfung. Häufiger Vorfall der Zapfen führt zum Fortschreiten der Hämorrhoiden im Stadium 2 und zum Übergang in eine chronische Form.

Zur Behandlung können chirurgische Interventionsmethoden erforderlich sein.

Manchmal wird der Verlust von Hämorrhoiden mit dem Auftreten von Tumoren in der Nähe des Anus verwechselt. Um den Verlauf von Hämorrhoiden sicherzustellen, wird empfohlen, auf Schmerzen zu achten. Wenn die Knoten beschädigt sind, entzünden sich die Zapfen und verursachen zusätzliche Beschwerden.

Methoden zur Diagnose einer Krankheit

Es reicht aus, den äußeren Typ der Krankheit durch Abtasten zu bestimmen. Bei chronischen inneren Hämorrhoiden 2. Grades ist die Bestimmung der Entzündung jedoch komplizierter. In diesem Fall befinden sich die Formationen an den Wänden des Rektums. Zunächst führt der Proktologe eine Fingeruntersuchung durch.

Manchmal wird anstelle einer Entzündung der Hämorrhoiden die Bildung von Rektalpolypen diagnostiziert. In diesem Fall haben die Zapfen eine pilzartige oder kugelförmige Form.

Verwenden Sie für zusätzliche Diagnosen die folgenden Methoden:

Um die Richtigkeit der Diagnose zu überprüfen, wird der Patient einer Anoskopie unterzogen, bei der er bis zu mehreren Zentimetern der Rektalschleimhaut aufblickt. Zusätzlich wird eine Sigmoidoskopie eingesetzt, mit der Sie den entzündeten Bereich gründlich untersuchen können. Nach Feststellung der Diagnose analysiert der Arzt die Daten und identifiziert das Stadium.

Mit welchen Methoden werden Entzündungen der Hämorrhoiden behandelt?

Nach der Diagnose verschreibt der Arzt eine komplexe Therapie. In extremen Fällen wird ein chirurgischer Eingriff zur Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades durchgeführt. Die allgemeine Therapie beginnt mit traditionellen und konservativen Methoden.

Damit sich der Patient positiv auswirkt, muss er den Empfehlungen und Anweisungen des Arztes folgen. Sie können die medikamentöse Therapie nicht abbrechen, wenn die Symptome abgeklungen sind.

Die konservative Behandlung von Hämorrhoiden ohne Operation in 2 Entwicklungsstadien ist lange verzögert.

Instrumentelle Methoden

Für die Behandlung von inneren und äußeren Hämorrhoiden 2. Grades in chronischer Form wird die Anwendung instrumenteller Methoden empfohlen. Hierzu werden minimalinvasive Techniken eingesetzt. Die Anwendung derartiger chirurgischer Eingriffe zeichnet sich durch ein geringes Maß an Verletzungen aus. Ärzte verschreiben instrumentelle Methoden aufgrund des negativen Ergebnisses der medikamentösen Therapie und Ernährung.

Um eine Methode der minimal-invasiven Technik zu wählen, sind eine Diagnose und eine eingehende Untersuchung des Patienten erforderlich.

Die folgenden Behandlungsmethoden gelten als geringfügige Gewebeschäden:

Es gibt Merkmale der Behandlung von inneren Hämorrhoiden mit Blutungen, bei denen die Methode der Deserterisierung angewendet wird. Die Technik wird unter Verwendung einer Ligation von Arterien durchgeführt, die in die Hämorrhoide austreten. Der Arzt muss alle Gefäße im betroffenen Bereich mit einem Anoskop finden.

Im Gerät befindet sich ein spezieller Sensor. Wenn eine Arterie entdeckt wird, werden die Zweige mit Material abgebunden. Nach einer Weile löst sich die Verbindung von selbst auf. Dann stirbt das im Knoten befindliche Gefäß.

Nach einiger Zeit wird die venöse Verstopfung durch Bindegewebe ersetzt.

Um Hämorrhoiden mit Blutungen vorzubeugen, wird eine Sklerotherapie angewendet. Das Verfahren wird mit speziellen Medikamenten durchgeführt. Sie werden in die venöse Verstopfung injiziert und der Prozess des Klebens von Gefäßen findet statt.

Nach einiger Zeit verschwindet die Hämorrhoide. Die Sklerotherapie wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Eine solche Operation hat keine unangenehmen Folgen für den Patienten.

Nach dem Entfernen der Wiederherstellungsknoten ist eine kurze Zeit.

Die Kryodestruktion wird mit flüssigem Stickstoff durchgeführt. Die Zerstörung venöser Stauungen erfolgt unter dem Einfluss niedriger Temperaturen. Danach frieren die entzündeten Bereiche ein und sterben ab. Die Technik ist schmerzfrei und der Patient hat nach dem Eingriff keine Blutungen.

Infrarotstrahlung wird verwendet, um Knoten zu entfernen. Der Vorgang wird mit einem Gerät durchgeführt, das einen Strahl in den betroffenen Bereich sendet. In diesem Bereich findet der Prozess der Koagulation von Proteinsubstanzen statt. Das Blut fließt nicht mehr in die Beule und trocknet.

Wenn sich die hämorrhoiden Knoten des Patienten in zwei Stadien zu bilden begannen, wird die Ligation angewendet. Die Technik wird mit Latexringen durchgeführt, die aufgrund von Entzündungen kontrahiert wurden. In diesem Fall fließt das Blut nicht mehr in den betroffenen Bereich. Nach einer Weile trocknet der Kegel und verlässt das Rektum von selbst.

Die Verwendung einer minimal invasiven Technik zum Entfernen von Knoten bekämpft nicht die Ursache der Krankheit. Daher treten nach einiger Zeit Anzeichen einer Manifestation von Hämorrhoiden 2. Grades oder eines Übergangs in späte Stadien auf.

Verschreibung von Arzneimitteln

Zur Behandlung von Hämorrhoiden der zweiten Stufe verschreiben Ärzte Enzympräparate. Medikamente helfen dabei, die Darmflora und ihre Beweglichkeit zu normalisieren. Diese Arzneimittel umfassen:

Die medikamentöse Therapie umfasst Medikamente zur Steigerung des Gefäßtonus. Von diesen Medikamenten werden Detralex und Troxevasin verwendet. Drogen werden in Form von Salben oder Cremes verwendet. Wenn der Patient Beschwerden im Anus hat, verschreiben Sie Medikamente mit kombinierter Wirkung. Um Beschwerden zu vermeiden, werden Schmerzmittel wie Aurobin, Proctoglivenol und Ultraproct verwendet.

Die Behandlung von Entzündungen 2. Grades erfolgt mit der Ernennung von Rektalsuppositorien. Wenn eine Thrombose von entzündeten Knoten auftritt, werden lokale Antikoagulanzien verwendet. Andernfalls werden Medikamente mit kombinierter Wirkung verschrieben, zu denen Hepatrombin G und Proctosedil gehören.

Um Blutungen aus Hämorrhoiden vorzubeugen, werden dem Patienten Zäpfchen mit Adrenalin verschrieben. Außerdem müssen topische Arzneimittel eingenommen werden, die Thrombin und Fibrinogen enthalten. Wenn Medikamente in das Lumen des Analkanals injiziert werden, lösen sich die Substanzen auf.

Therapie in Volksheilmitteln

Verwenden Sie für die Wirksamkeit der Behandlung von Hämorrhoiden 2 Stufen zu Hause Volksmedizin. In diesem Fall ist es notwendig, Ihren Arzt zu konsultieren. Alternative Rezepte gelten als zusätzliche Therapie zur allgemeinen Behandlung.

Zu Hause wird dem Patienten empfohlen, Bäder aus Pflanzen zu machen. Das Verfahren hilft bei Entzündungen und Juckreiz im Analbereich. In diesem Fall wählt der Arzt die richtige Art der Sitzbäder.

Verwenden Sie dazu häufig die Infusion von Kamille, Birkenblättern und Hypericum.

Darüber hinaus gibt es in der Volksmedizin hausgemachte Zäpfchen. Die Verwendung von Kerzen aus Kartoffeln, Honig oder Propolis lindert Entzündungen und Schmerzen. Zur Blutung werden Eissuppositorien verwendet. Mittel werden aus gefrorenen Aufgüssen und Abkochungen von Pflanzen hergestellt. Eiskerzen verhindern Blutungen und lindern Schmerzen.

Um Entzündungen zu vermeiden, wird empfohlen, Kompressen und Lotionen zu verwenden. Eine Serviette oder Gaze wird in einem Sud aus Kräutern oder anderen Arzneimitteln angefeuchtet und auf den Anus aufgetragen. Bei Bedarf wird das Gewebe mit einem medizinischen Pflaster fixiert.

Zusätzlich zu den grundlegenden Ansätzen zur Behandlung von Hämorrhoiden erfordert die Anwendung von Volksheilmitteln die Konsultation eines Arztes. Einige Medikamente und Kräuter können allergische Reaktionen hervorrufen. Schwangere sollten sich daher an traditionelle Therapiemethoden halten.

Prävention und Empfehlungen für die Krankheit

Nach Operationen zur Entfernung von Hämorrhoiden können nach einiger Zeit Rückfälle auftreten. Daher wird dem Patienten empfohlen, die ärztlichen Vorschriften einzuhalten.

Es ist unmöglich, Hämorrhoiden vollständig loszuwerden. Dazu müssen Sie Ihren Lebensstil ändern. Zunächst sollten Sie Ihre Ernährung berücksichtigen. Aus diesem Grund sind schädliche Gerichte von der Ernährung ausgeschlossen.

Um die Verdauung zu verbessern, ist es nützlich, Milchprodukte mit mittlerem Fettgehalt einzuschließen.

Körperliche Aktivität wird zu einem grundlegenden Faktor bei der Entwicklung von Hämorrhoiden. Der Patient muss eine durchschnittliche Belastung des Körpers aufrechterhalten. Dabei helfen Spaziergänge, Schwimmen und Übungen. Damit sich Entzündungen nicht entzünden oder weiterentwickeln, ist es notwendig, auf eigene Hygiene zu achten.

Der Verlauf von Hämorrhoiden in zwei Entwicklungsstadien ist mit dem Übergang der Krankheit vom ersten Grad an verbunden. In diesem Fall fallen die Zapfen häufig heraus und korrigieren sich von selbst.

Nach einer Weile muss der Knoten wieder dem Patienten injiziert werden. Gleichzeitig können Hämorrhoiden im Stadium 2 mit verschiedenen Methoden behandelt werden, bei denen minimal-invasive Verfahren und medikamentöse Therapien angewendet werden.

Traditionelle Medizin wird nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Rumyantsev V.G. 34 Jahre Erfahrung.

Gastroenterologe, Professor, Doktor der Medizin. Verschreibt Diagnose und führt Behandlung. Experte der Arbeitsgruppe zur Erforschung entzündlicher Erkrankungen. Der Autor von mehr als 300 wissenschaftlichen Arbeiten.

Empfohlen: Wie Sanddornöl für Hämorrhoiden verwenden

Hämorrhoiden 2 Grad: Behandlung, Symptome und Ursachen

Hämorrhoiden sind eine chronische Erkrankung der Venenhöhlen des unteren Rektums. Er wird die "Abrechnung für die Zivilisation" genannt.

Bei der erwachsenen Bevölkerung steigt die Verteilung mit zunehmendem Alter von 10% bei 35 Jahren auf die Hälfte bei 50 Jahren. Männer werden etwas häufiger krank als Frauen.

Hämorrhoiden 2. Grades nach Schweregrad des Verlaufs entsprechen einem Vorfall innerer Knoten in den Analkanal während des Stuhlgangs mit einer unabhängigen Rückkehr an den Ort nach Beendigung der Belastung.

Die Interpretation ist in der bestehenden Klassifikation nach Banov L.Jr. und Goligher.

Die Erklärung fügt hinzu, dass die Bedingung von Blutungen begleitet ist oder ohne sie auftritt. Die russische Version des zweiten Stadiums beinhaltet die Verknüpfung von Manifestationen mit dem Beginn des Dekompensationsmechanismus: eine Zunahme und Ausdehnung der hämorrhoiden Knoten, eine beeinträchtigte Fixation aufgrund eines Tonusverlustes des Stützbandes des Parks.

Ein seltener Fall des Zusammentreffens der Begriffe "Abschluss" und "Stadium" in der internationalen Ärztegemeinschaft. Daher werden wir uns nicht auf diese Aufmerksamkeit der Leser konzentrieren.

Warum verschlechtern sich Hämorrhoiden bis zum Stadium 2?

Der Mangel an rechtzeitiger Behandlung in einem frühen Stadium der Krankheit führt zu einem regelmäßigen Fortschreiten der Pathologie.

Die Therapie sollte begonnen werden, wenn eine aufmerksame Person Symptome von unklarem Unbehagen im Anus bemerkt, manchmal Blut auf Toilettenpapier nach Stuhlgang, das Gefühl eines Fremdkörpers, juckende Haut.

Selbstheilung ist unmöglich. Die Dauer der Resistenz eines Organismus hängt von vielen Faktoren ab und wird bestimmt durch:

  • langes "Sitzen" oder "Stehen" - trägt zum Stillstand des Blutes in den unteren Körperteilen, zur Dehnung und zum Wachstum von Hämorrhoiden bei,
  • Geringe Mobilität, mangelndes Gehen - Verringert die Geschwindigkeit von Stoffwechselprozessen, verlangsamt den Blutfluss, verursacht Verstopfung, erschwert die Reparatur von Gewebe, belastet den Menschen beim Stuhlgang.
  • Unausgewogene Ernährung, die Verbreitung würziger Speisen in der Nahrung, die zu einer erhöhten Durchblutung des Darms beiträgt, ein Mangel an Gemüse und Früchten (Ballaststoffen), ein Verlangen nach fetthaltigen, gebratenen Fleischgerichten und das Trinken von Alkohol - es stört die Durchblutung im Rektalbereich zugunsten der Flut, erschwert die Verdauung und geht mit Verstopfung einher ,
  • bei Frauen, Schwangerschaft und Geburt, insbesondere Zwillingen, Polyhydramnion,
  • chronische Darmerkrankung, die zu Durchfall oder Verstopfung führt,
  • Kreislaufpathologie, die den venösen Abfluss zum rechten Ventrikel verletzt,
  • Gewichtheben, Radfahren und Reiten, Bodybuilding,
  • das Vorhandensein eines großen Tumors im Becken, der die Gefäße und den Darm zusammendrückt,
  • verminderte Immunität,
  • den Rat des Arztes zur Behandlung früher Symptome zu ignorieren.

Unter dem Einfluss dieser Gründe werden Kavernenkörper zerstört, es bilden sich beutelförmige äußere Knoten unter der Haut und im Rektum (seltener wird der Prozess gemischt, wodurch beide Arten von Formationen erfasst werden). In Reaktion auf Dehnung produzieren Epithelzellen Kinine, die Entzündungen hervorrufen und zu Blutgerinnseln beitragen.

Allmählich verändern sich die Wände der Knoten dystrophisch und werden dünner. Dies erhöht die Anfälligkeit von festem Kot, verletzt die Integrität, äußert sich in Rissen, Blutungen. Die Einhaltung der aseptischen Entzündung der bedingt pathogenen Flora von Darmbakterien äußert sich in einer ausgeprägten Entzündungsreaktion.

Dystrophische Veränderungen beeinflussen den Fixierapparat der inneren Knoten. Parks Band ist gestreckt, so dass Hämorrhoiden in den Anus austreten können. Die Reizung des Schließmuskels führt zu einer Reflexkontraktion der Muskelfasern. Daher treten bei inneren Hämorrhoiden im Stadium 2 paroxysmale Schmerzen aufgrund des Einklemmens der Knoten auf.

Allgemeine Symptome für den zweiten Grad der Krankheit

Bei Hämorrhoiden 2. Grades sind die klassischen Symptome der Erkrankung charakteristisch.

  • Patienten fühlen ständig einen Fremdkörper im Analkanal, eine unvollständige Entleerung während des Stuhlgangs, eine vorübergehende Besserung tritt nach einem Ausgießen von Blut auf, dann setzt sich das Problem fort, das durch eine Zunahme der hämorrhoiden Knoten, eine erhöhte Beweglichkeit des inneren Erscheinungsbildes von Formationen verursacht wird,
  • Blut im Kot tritt bei einigen Patienten häufig auf, bei anderen fehlt es vollständig, es können Blutgerinnsel auftreten.
  • der Schmerz ist von Natur aus schmerzhaft, im Anus lokalisiert, deutet auf eine lokale Entzündung der Knoten oder Rektalfissur hin, geht in diesem Stadium nicht in das umliegende Gewebe über, ein Wechsel zum „Zucken“ ist ein Zeichen der Eiterung, es kann zu akuten Schmerzattacken kommen, die durch Einklemmen der Knoten verursacht werden.
  • der Abfluss von flüssigem Schleim aus dem Anus verursacht eine Reizung der Darmschleimhaut, der flüssige Teil des Blutes wird der Zusammensetzung zugesetzt, die aus den Knoten herausgedrückt wird, das Vorhandensein einer signifikanten Anzahl von Leukozyten im Ausfluss weist auf eine aktive Entzündung hin,
  • Weinen der Haut trägt zur Unterstützung des Juckreizes bei, wird zu einem brennenden Gefühl, Patienten kämmen das Perineum, kleine Pusteln schließen sich an
  • Die Dauer der Verstopfung nimmt aufgrund einer mechanischen Verstopfung des Stuhls zu, der Inhalt härtet aus und trocknet aus.

Diagnostische Anzeichen

Eine wichtige Rolle für die Diagnose spielen objektive Anzeichen, die durch Untersuchung und Abtasten des Analkanals erhalten werden.

Der Patient muss sich auf den Eingriff vorbereiten und den Darm mit einem Einlauf reinigen. In spezialisierten Büros werden Stühle für eine bequeme Position des Patienten verwendet.

Wenn nicht, wird die Untersuchung auf der Couch in einer Knie-Ellbogen-Position oder auf dem Rücken mit an die Brust gepressten Knien durchgeführt.

Der Arzt überprüft den Zustand der Haut um den Anus herum: Rötungen, Kratzspuren, Weinen, vergrößerte äußere Beulen sind sichtbar, gerötete innere Knoten treten bei Belastung aus. Ein wichtiger Unterschied zu Stufe III ist die kostenlose, unabhängige Reduktion, die ohne fremde Hilfe an einen Ort zurückkehrt.

Mit einer digitalen rektalen Untersuchung ist es möglich, den Schließmuskeltonus, die Knötchendichte, die Größe und den Schmerz zu beurteilen.

Anoskopie hilft, die Anzahl der entzündeten inneren Knoten, den Zustand der umliegenden Gewebe, Risse zu identifizieren.

Andere Untersuchungsmethoden werden angewendet, um onkologische Erkrankungen des unteren Darms und der Genitalien auszuschließen. Daher wird Frauen empfohlen, einen Frauenarzt aufzusuchen, Männer - einen Urologen.

Ein Gastroenterologe untersucht den Zusammenhang von Hämorrhoiden mit einer anderen Pathologie der Verdauungsorgane von Patienten. Es ist wichtig, den Zustand der Leber zu überprüfen, um Hepatitis und Leberzirrhose zu erkennen. Führen Sie dazu biochemische Blutuntersuchungen durch.

Lebensstilkorrektur: Diät, Bewegungstherapie

Um sich zu mehr Bewegung zu zwingen, ist es günstig, mit dem Wandern zu beginnen und Fahrzeuge auf dem Weg zur Arbeit und zurück zu ignorieren. Die Bewegungen der Skelettmuskulatur werden in Form einer Massage auf die Gefäße und den Darm übertragen.

Daher gibt es eine Wiederherstellung des venösen Tones, erhöhte Peristaltik. Der Komplex der Bewegungstherapie umfasst Übungen für den Beckenboden (Kegel) und die Bauchmuskulatur.

Es wird empfohlen, sie zweimal täglich für 15 Minuten durchzuführen.

Die Durchblutung verbessert das Schwimmen, Gymnastik, statische Stress Callanetics, Pilates.

Nicht jeder kann einen Beruf wechseln. Die schwierigsten Dinge sind für Transportfahrer, Kassierer, Büroangestellte, Friseure und Lehrer. Sie müssen fünf Minuten Pause machen, zum Aufwärmen ein wenig laufen, auf einem harten Stuhl sitzende Übungen machen (um die Muskeln des Gesäßes und den Schließmuskel des Rektums zu reduzieren).

Die Ernährungsregeln für Hämorrhoiden verlangen:

  1. Um Verstopfung zu beseitigen, hören Sie auf, fetthaltiges Fleisch, frittierte und geräucherte Süßwaren und Süßigkeiten zu essen. Sie können gekochtes Fleisch, Hackfleischgerichte, fettarme Suppen, Gemüsebrei, Aufläufe, Salate mit Pflanzenöl, Müsli und Milchprodukte essen.
  2. Ausschluss von Substanzen, die die Darmschleimhaut reizen, Erweiterung der Arteriengefäße mit Lebensmitteln erhalten. Dazu gehören alle Arten von Alkohol, scharfe Saucen, Gewürze.
  3. Fügen Sie der Diät Ballaststoffe und Ballaststoffe hinzu, die durch Kleiebrot, Rote Beete, Karotten, Pflaumen, Zucchini und Auberginen entstehen.
  4. Vergessen Sie nicht, Wasser zu trinken. Damit der Stuhl nicht aushärtet, müssen Sie täglich bis zu 1,5 Liter Wasser trinken.

Bei Begleiterkrankungen des Verdauungstraktes werden enzymatische Präparate (Mezim forte, Creon, Pankreatin), Probiotika (Bifidumbacterin, Bactisubtil, Bifiform) verschrieben, um die Verdauung mit Hilfe der nützlichen Darmflora zu aktivieren.

Konservative Therapie

Die konservative Therapie dient zur Beseitigung von Symptomen, zur Vorbereitung auf die chirurgische Phase der Behandlung und zur postoperativen Genesung. Für ältere und geschwächte Patienten ist dies die einzige Möglichkeit, den Zustand zu lindern.

Um lokale Entzündungen und Spasmen des äußeren Schließmuskels zu lindern, werden warme Sitzbäder mit Zusatz einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, Abkochungen von Heilkräutern empfohlen. Sie werden 2 mal am Tag durchgeführt. Zäpfchen mit Belladonna-Extrakt wirken schnell, sind indiziert bei starken Schmerzen, Verdacht auf Einklemmen.

Zur Schmerzlinderung werden Lokalanästhesiesalben und rektale Zäpfchen verwendet.

Dazu gehören Anestezin, Novocain, Lidocain. Empfohlen:

Um Entzündungen der Knoten zu lindern, sind rektale Zäpfchen angezeigt:

  • mit Propolis, Sanddornöl,
  • mit Diclofenac,
  • Proctosed Früher
  • Levomekol,
  • Wischnewski-Salbe,
  • Aurobin,
  • Ultraprokt.

Wichtig! In schwierigen Fällen werden hormonelle Medikamente verschrieben, aber es muss beachtet werden, dass ihre langfristige Anwendung unmöglich ist, da sie die zerstörerischen Prozesse in der Schleimhaut verstärkt.

Phlebotonika enthalten Pflanzenextrakte, Flavonoide und synthetische Substanzen (Calciumdobesylat). Die Kursanwendung für 2-3 Monate von Detralex, Venarus, Flebodia 600. Bei älteren Patienten mit guter Verträglichkeit werden rektale Zäpfchen mit Nitroglycerin und Nifedipin verschrieben.

  • Mit einer Tendenz zur Thrombose (Blutgerinnsel werden mit Kot freigesetzt) ​​werden der Behandlung Kerzen und eine heparinhaltige Salbe (Hepatrombin, Lyoton-Gel, Nigepan) zugesetzt.
  • Wenn die Knoten bluten, ist das Medikament in den Zäpfchen Natalsid wirksam.
  • Kerzen und Salbenanwendungen werden nach hygienischen Eingriffen, Bädern eingesetzt.

Hausrezepte

Als Hausmittel werben traditionelle Heiler:

  • Einnahme von Sauerkrautsaft, Vogelbeeren, Melone, Auskochen von Löwenzahnwurzeln, Brennnesselblättern,
  • rektale Zäpfchen aus altem kandierten Honig (gemischt mit Stärke oder Mehl), Sanddornöl, frischen Kartoffeln, Mumien.

Die Versprechen, "Hämorrhoiden für immer loszuwerden", werden kritisch aufgegriffen. Die Krankheit führt zu Rückfällen, die Behandlung kann die Remissionsdauer um Jahre verlängern.

Menschen mit Erkrankungen des Verdauungssystems sollten bei der Behandlung von Alternativmedizin besonders vorsichtig sein.

Sie können keine Abkochungen vornehmen, ohne den Säuregehalt des Magensaftes, die enzymatische Aktivität der Bauchspeicheldrüse und den Zustand der Gallenwege zu berücksichtigen.

Es wird empfohlen, Abkochungen aus Kamille, Ringelblume und Salbei zu verwenden, die den Wasserbädern für die hygienische Verarbeitung des Anus zugesetzt werden.

Nicht-chirurgischer Eingriff

Die Pathologie im Stadium II eignet sich am besten für minimalinvasive Methoden zur Entfernung von Knoten. Sie benötigen keinen Krankenhausaufenthalt, werden ambulant durchgeführt. Die Aktion ist für Narbenbildungen und willkürliche Abstoßung nach 7-10 Tagen ausgelegt:

  1. Sklerotherapie - Ein spezielles Medikament, das eine Sklerotherapie verursacht, wird mit einer Spritze in den äußeren Knoten injiziert. Wird nicht angezeigt, wenn interne Knoten herausfallen. Ergänzt wird das Verfahren durch Laserbestrahlung. Bei 38% der Patienten kommt es zu Rückfällen.
  2. Der Effekt der Koagulation (Kauterisation) wird durch Fokussierung eines Lichtstrahls (Infrarot-Photokoagulation) oder eines Laserstrahls erzielt. Rückfälle treten in jedem fünften Fall auf.
  3. Kryozerstörung mit flüssigem Stickstoff.
  4. Die Anwendung von Latexringen wird für abgelegte Knoten verwendet. Die Unterbrechung der Wandernährung geht mit Faltenbildung und Austrocknung des Gewebes einher. Wirksam bei 90% der Patienten.
  5. Die Methode der Wahl ist die Ligation des Beines des Knotens und das Aufblitzen des arteriellen Astes. Sie werden verwendet, um Symptome bei geschwächten und älteren Patienten zu beseitigen.

Der Nachteil der ersten drei Methoden ist die Notwendigkeit einer erneuten Durchführung.

Die Indikation zur klassischen Hämorrhoidektomie sind wiederholte Blutungen, Begleiterkrankungen des Mastdarms und des Perineums.

Was passiert, wenn nicht behandelt?

Es ist zu berücksichtigen, dass sich das zweite Stadium der Pathologie aufgrund der mangelnden Behandlung bei den ersten Anzeichen entwickelte. Wenn Sie die Therapie nicht fortsetzen, treten Hämorrhoiden in den folgenden komplizierten Formen auf:

  • Knoten entzünden sich häufiger, sowohl äußerlich als auch innerlich,
  • Blutungen tragen zur Entwicklung einer Anämie (Anämie) bei, mit zusätzlichen Symptomen in Form von Kopfschmerzen, Schwäche, Schwindel, zum Ausgleich von Blutverlust und zur Wiederherstellung des Blutbildes ist nicht einfach,
  • Verletzung und Stagnation provozieren Venenthrombose, geben der Klinik einen akuten Notfall, nekrotisieren das Gewebe des Knotens,
  • Schleimhauttrauma verursacht Rektalrisse, mangelnde Verhinderung von Exazerbationen, unbehandelte Entzündung von den Knötchen geht auf das umliegende Gewebe über, der Patient wird mit akuter Paraproktitis, Sepsis operiert.

Diese Zustände können nicht nur die Gesundheit beeinträchtigen, sondern auch das Leben des Patienten bedrohen.

Das zweite Stadium der Hämorrhoiden ermöglicht es, eine wirksame Behandlungsmethode zu wählen und ein weiteres Fortschreiten der Pathologie zu verhindern. Die Zurückhaltung, dem Arzt einen intimen Bereich zu zeigen, wirkt sich stark auf den Ausgang der Krankheit aus. Übermäßige Schüchternheit gefährdet in diesem Fall die Arbeitsfähigkeit und gefährdet die Gesundheit.

Bei Frauen

Bei Frauen treten Hämorrhoiden häufig unter Stress auf. Daher kann der Arzt zusätzlich Beruhigungsmittel verschreiben. Die wichtigsten Therapiemethoden sind die gleichen.

Wenn eine Frau gleichzeitig Krampfadern an ihren Beinen behandelt, ist es ratsamer, eine Salbe zur äußerlichen Anwendung zu verwenden, und für Zäpfchen ein Zäpfchen zu wählen, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Die Behandlung schwangerer Frauen erfolgt mit Vorsicht, insbesondere im ersten und dritten Trimester. Viele Medikamente werden in die Blutbahn aufgenommen und können dem Fötus schaden.

Häufiger Gebrauch von Einläufen kann zu Fehlgeburten führen. Daher werden für schwangere Frauen die Hauptmethoden Diät- und Lebensstilanpassungen sein, die Verwendung von leichten entzündungshemmenden Medikamenten.

Wie behandeln?

Um es so effektiv wie möglich zu machen, Der Rat des Arztes muss genau eingehalten werden, und brechen Sie die Einnahme der Medikamente nicht ab, wenn die Symptome nachlassen.

Die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 ohne Operation ist langwierig und kann mehrere Monate dauern.

In der Regel nicht ohne Pillen, werden verschrieben:

  • Troxevasin, Detralex, das den Gefäßtonus verbessert, ihre Zerbrechlichkeit beseitigt und die Bildung neuer Knoten verhindert.
  • Um Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu lindern, kann der Arzt Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente verschreiben - Diclofenac, Ibuprofen.

Die topische Behandlung wird zur Linderung der Symptome angewendet, jedoch fast immer in Kombination mit Pillen.

Wirksame Salben für Hämorrhoiden 2 Stufen:

Hämorrhoiden-Salbe lindert Entzündungen, verbessert die Durchblutung und den Zustand der Blutgefäße, erweicht, erleichtert den Stuhlgang und beugt Knotenschäden vor.

Die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 mit Kerzen ist eine bequemere Option, insbesondere wenn sich die Knoten in beträchtlicher Tiefe im Inneren befinden.

Welche Kerzen besser sind - der Fachmann bestimmt anhand der Beschwerden des Patienten die Untersuchung und Beurteilung des Zustands.

  • Proctosedin lindert Schmerzen und lindert Schwellungen,
  • Prednisolon lindert Schmerzen und Brennen,
  • Hepatrombin G reduziert die Thrombose.
  • Um Blutungen zu stoppen, werden Kerzen mit Adrenalin verwendet.

Eine novokainische Blockade mit Hämorrhoiden im Stadium 2 wird nur selten durchgeführt, wenn andere Arzneimittel keine Schmerzlinderung bewirken. Dieser Vorgang muss von einem erfahrenen Fachmann durchgeführt werden.

Um den Allgemeinzustand zu verbessern und die Genesung zu beschleunigen, kann ein Proktologe Lungenabführmittel und Medikamente zur Verbesserung der Darmflora verschreiben. Sie verbessern den Zustand der Schleimhaut, erleichtern den Stuhlgang und lindern die Schmerzen.

Behandlung zu Hause

Für die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 zu Hause werden alternative Methoden angewendet:

  1. Sitzbäder mit Abkochungen und Aufgüssen entzündungshemmender Kräuter (nicht heiß, die Wassertemperatur sollte die Körpertemperatur nicht überschreiten. Zu kalt ist auch keine Option, da es zu einer Entzündung der Zapfen kommen kann).
  2. Microclyster mit Abkochungen und Aufgüssen aus Kamille, Brennnessel. Ölklistiere (Olivenöl, Paraffinöl) werden ebenfalls verwendet. Das Einlaufvolumen sollte 100 ml nicht überschreiten. Es wird nach Reinigung oder natürlichem Stuhlgang aufgetragen. In einigen Fällen wird bei Verstopfung ein Öleinlauf angewendet, um den Stuhlgang zu erleichtern. Nicht bei starken Blutungen und Entzündungen anwenden.
  3. Die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 zu Hause umfasst eine Diät (maximale Ballaststoffe, frisches Gemüse und Säfte, ein Minimum an leichten Kohlenhydraten und Gebäck) und die Verwendung von Kräuterkochen - entzündungshemmend und hämostatisch. Die gleiche Kamille und Brennnessel wird sich als nützlich erweisen.

Operative Art und Weise

Der operative Weg ist insofern attraktiv, als keine Rückfallgefahr besteht. Aber auf keinen Fall sollte man sich beeilen, sofort auf radikale Heilmethoden zurückzugreifen.

In der Regel wird die Operation nur bei speziellen Indikationen und in sehr fortgeschrittenen Fällen durchgeführtwenn invasive und medizinische Maßnahmen nicht mehr helfen.

Bei inneren Hämorrhoiden im Stadium 2 wird selten eine radikale Entfernung angewendet. Und die Genesung nach der Operation ist ziemlich langwierig.

Fazit

Hämorrhoiden sind eine ziemlich häufige Rektalerkrankung bei Männern. Unbehandelt schreitet es von den Anfangsstadien bis zu den am meisten vernachlässigten fort.

Um eine Verschlechterung des Krankheitsbildes zu vermeiden, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen. Vergessen Sie nicht, dass das beste Mittel gegen Hämorrhoiden die Vorbeugung ist.

Richtige Ernährung, die Abwesenheit von schlechten Gewohnheiten - das ist der Schlüssel zu einem gesunden Darm.

Abführmittel

Abführmittel - angezeigt für äußere und innere hämorrhoiden Formationen, normalisieren den Stuhl, die Peristaltik und verhindern Verstopfung.

MedikamentennameKosten in Rubel
PhytomucilPulver - 278
BisacodylPillen - 12
NormaseSirup - 256
MucofalkGranulat für die Suspension - 1374
DufalacSirup - 234

Immunmodulatoren

Immunmodulatoren - Medikamente, die die Immunität im zweiten Stadium der Hämorrhoiden aktivieren und zur allgemeinen Stärkung des Körpers beitragen.

MedikamentennameKosten in Rubel
PolyoxidoniumPillen - 350
EsculusHomöopathische Tropfen - 605
Traumeel CPillen - 310
Tropfen homöopathisch - 477

Kerzen und Salben

In einem Komplex ist es notwendig, die Ursache von Hämorrhoiden zu beeinflussen. Externe Mittel zur Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades sind Teil der allgemeinen Therapie, sie haben ihre Vorteile: einfache Anwendung zu Hause, universelle Exposition gegenüber Knoten beliebiger Lokalisation, keine Reizung der Magen-Darm-Schleimhaut.

Die Tabelle zeigt die Hauptvertreter der Gruppen.

Phlebotonics (Angiotonics, Venotonics)

Phlebotonika - externe Medikamente, die die Gefäße der anorektalen Region auf lokaler Ebene stärken - die Grundlage jeder Therapie für Hämorrhoiden in jedem Stadium.

MedikamentennameKosten in Rubel
TroxerutinSalbe - 60
AescusanSalbe - 250
TroxevasinSalbe - 322
RectActiveKerzen - 250
Ginkor ProctoZäpfchen - 250
Ginkor Gel - 485
Proctis MKerzen - 450
Hamamelis DNZäpfchen - 100
Hamamelis-Salbe - 33
Imprägnierte Tücher - 66
Procto-GlivenolKerzen - 334
Liniment - 360
IndovazinSalbe - 243
Essaven GelLiniment - 1600

Schmerzmittel

Schmerzmittel (Anästhetika) - Medikamente sind für die Linderung von Schmerzen angezeigt, die eines der Leitsymptome bei Hämorrhoiden der zweiten Stufe, rektale oder externe, werden.

MedikamentennameKosten in Rubel
AnestezolKerzen - 80
Neo-AnuzolZäpfchen - 79
ErleichterungKerzen - 380
Liniment - 375
UltraproktZäpfchen - 620 Rubel
Salbe - 180
BezornilLiniment - 370 Rubel

Blutgerinnsel

Antikoagulanzien - werden verwendet, um die bereits gebildeten Blutgerinnsel aufzulösen und das Auftreten neuer Blutgerinnsel zu verhindern. Der Wirkstoff ist Heparin.

MedikamentennameKosten in Rubel
HepazolonZäpfchen - 25
Hepatrombin GKerzen - 170
Salbe - 165
NigepanZäpfchen - 190
SinkumarPillen - 460
HeparinSalbe - 35
Heparoid ZentivaLiniment - 175
Lyoton 1000Salbe - 322

Hämostatika

Hämostatika - Medikamente, die bei komplizierten Hämorrhoiden im Stadium 2 die Blutung stoppen und so Sekundärinfektionen und Anämie verhindern.

MedikamentennameKosten in Rubel
Erleichterung, Erleichterung FortschrittZäpfchen - 435
Salbe - 170
ProstopinKerzen - 526
AdrenalinZäpfchen - 40
NatalsideKerzen - 330
Hemo ProZäpfchen - 370
Troxerutin geschändetLiniment - 38

Desinfektionsmittel Medizin

Antiseptika sind Arzneimittel, die eine Sekundärinfektion der Haut und der Schleimhäute mit inneren oder äußeren Hämorrhoiden zweiten Grades verhindern und die Dermis der anorektalen Zone desinfizieren.

MedikamentennameKosten in Rubel
BetiolZäpfchen - 65
IchthyolKerzen - 70
Salbe - 110
SanddornölZäpfchen - 70
RingelblumenkerzenKerzen - 95
Teebaumkerzen - AllergenZäpfchen - 200

Regenerieren, Heilen

Heilung - bei jeder Lokalisation von Hämorrhoiden im Stadium 2 wird die Regeneration von Rektalgewebe im Falle einer Schädigung der Knoten durch Kotmassen stimuliert.

MedikamentennameKosten in Rubel
GlyzerinkerzenKerzen - 160
SalofalkZäpfchen - 529
Propolis NamKerzen - 270
SolcoserylSalbe - 369
Gel - 450
MethyluracilZäpfchen - 40
Salbe - 49

Behandlungsmöglichkeiten für Hämorrhoiden im Stadium 2 mit minimal-invasiven Techniken

Wenn die konservative Therapie nicht die gewünschten Ergebnisse bringt oder Hämorrhoiden durch Thrombose, Verletzung von Knoten, kompliziert werden, empfehlen Proktologen den Einsatz minimalinvasiver Techniken:

  • Das Abschneiden der Stelle mit einem Laserstrahl und das anschließende Versiegeln der Wunde wird für einzelne große äußere und innere Kegel verwendet.
  • Die Latexligatur ist nur bei inneren Hämorrhoiden angezeigt - es wird ein spezieller Ring auf das Knotenbein aufgesetzt, gefolgt von einer Straffung, mit Ausnahme der Krampfadernhöhle bei normalem Blutfluss.
  • Sklerotherapie - Die direkte Einführung eines speziellen Medikaments an der Stelle, das die Wände einer Krampfadernformation verklebt und der Nahrung entzieht, gefolgt von Sklerotherapie und Sterben, wird zur Lokalisierung von Hämorrhoiden verwendet.
  • Bei kleinen, mehrfach hämorrhoiden Knötchen wird eine Infrarot-Photokoagulation angewendet - die Behandlung des betroffenen Bereichs führt zur Koagulation von Proteinen in den Wänden der Gefäße, die den Hohlraum versorgen, gefolgt von einer Trocknung und dem Verschwinden der Varizenbildung.

Zwei andere Methoden für schonende Operationen werden selten angewendet:

  • Deserteurisierung - Bandagierung der Arterien, die die Krampfadern mit Blut versorgen, mit dem anschließenden Tod - aufgrund des Mangels an teurer Ausrüstung,
  • Kryotherapie - Einfrieren der Hämorrhoiden mit flüssigem Stickstoff - aufgrund des Risikos einer Nekrotisierung nahegelegener Gewebe.

Minimalinvasive Techniken werden ambulant ohne Anästhesie durchgeführt (maximale Lokalanästhesie). Der gesamte Eingriff dauert nicht länger als eine halbe Stunde, eine Rehabilitation ist nicht erforderlich. Weniger - die Möglichkeit eines Rückfalls der Krankheit.

Chirurgische Behandlung

In der zweiten Phase der Hämorrhoiden wird die klassische Chirurgie praktisch nicht angewendet. In seltenen Fällen kann der Proktologe indikationsabhängig eine radikale Entfernung der Knoten mittels Hämorrhoidektomie oder Hämorrhoidenpexie vorschlagen. Dies gewährleistet eine vollständige Aushärtung ohne Rückfall:

  • Hämorrhoidektomie oder Milligan-Morgan-Operation ist eine radikale Entfernung von Knoten mit der Schleimhaut, ohne die Wunde zu nähen,
  • Es gibt verschiedene Arten dieser Operation, wenn die Wunde genäht wird und die Knoten entfernt werden, ohne die Schleimhaut zu entfernen.
  • Hämorrhoidopexie oder Longo-Chirurgie - Die Entfernung eines Teils der Rektalschleimhaut direkt über der Dentallinie, gefolgt von einem Absaugen der Hämorrhoidknoten in die Wunde, wodurch die Ernährung gestört wird, führt zum Ersatz des Knotengewebes durch Bindegewebe.

Es gibt viele Nachteile, die wichtigsten sind Trauma, großer Blutverlust, häufige Komplikationen und lange Genesung.

Lebensstilkorrektur, Diät

In der zweiten Phase der Hämorrhoiden - dies ist ein tägliches Menü und eine tägliche Routine. Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten zu vergessen, einen mobilen Lebensstil zu führen, mehr zu laufen, Sport zu treiben (nicht Kraftsport) und zu tanzen.

Sie müssen lernen, wie Sie Stress kontrollieren können. Sei freundlich. Denken Sie an psychogene Verstopfung und deren Folgen.

Schließlich sollte das Essen in kleinen Portionen ausgeglichen, fraktioniert, gedämpft, im Ofen oder auf dem Herd gekocht werden. Nichts Scharfes, Saures, Salziges, Geräuchertes, Fettiges - alles ausschließen, was den Darm reizt und Verstopfung verursacht.

Vorbeugung des Fortschreitens der Hämorrhoiden Stadium 1, 2

Unter der Vorbeugung von Hämorrhoiden verstehen 1 und 2 Grad:

  • Reduzierung der Belastung des Verdauungstraktes durch eine ausgewogene tägliche Ernährung,
  • in Abwesenheit eines normalen Stuhls - die Verwendung von Abführmitteln,
  • Verbot des Gewichthebens
  • Wandern, Schwimmen, Tanzen, Skifahren,
  • Gewichtskontrolle
  • richtiges Trinkschema (40 ml pro 1 kg Gewicht),
  • jährliche ärztliche Untersuchung.

Das richtige Tagesregime, das Fehlen von schlechten Gewohnheiten und eine ausgewogene Ernährung verringern das Risiko, Hämorrhoiden 1. Grades zu entwickeln, und den Übergang zum zweiten. Die vorbeugende Anwendung von Venotonika verringert die Häufigkeit von Rückfällen.

Lassen Sie Ihren Kommentar