Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Behandlung von Hämorrhoiden mit Levomekol-Salbe

Angelina, 45 Jahre alt. Saratow: „Hallo, wie effektiv ist Levomekol-Salbe gegen Hämorrhoiden? Bitte erzähle uns von seinen heilenden Eigenschaften. “

Levomekol ist eine Salbe von weißer Farbe. Aktive Wirkstoffe - Chloramphenicol, das antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften bietet. Und Methyluracil, das den Heilungsprozess von Wunden beschleunigt, die Schwellung des Gewebes verringert und dessen Regeneration verbessert.

Die Salbe wurde in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt. Und seitdem ist seine Zusammensetzung unverändert geblieben und die Popularität hat nicht nachgelassen.

Das Medikament bekämpft grampositive und gramnegative Mikroben. Dazu gehören Staphylokokken, Pseudomonas aeruginosa. Sie werden in der Regel zur Ursache der Wund- und Brandstillung. Die Salbe kann das Gewebe durch die Haut durchdringen, und ihre antimikrobielle Wirkung bleibt gegenüber nekrotischen Geweben bestehen.

Merkmale des Arzneimittels
SalbenwirkungTötet Mikroben ab, heilt Risse und Wunden, reduziert Schwellungen, hilft bei Hämorrhoiden und lindert Entzündungen nach Operationen, um Knoten zu entfernen.
Schwangerschaft verwendenDie Verwendung zur äußerlichen Anwendung ist zulässig, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt.
Wie bewerbe ich mich?Die Methode der Anwendung für Hämorrhoiden ist einfach. 2 mal täglich entzündete Hämorrhoiden einfetten.

Indikationen und Kontraindikationen

Levomekol-Salbe ist bei sachgemäßer Anwendung absolut sicher. Es kann auch von schwangeren Frauen und stillenden Müttern verwendet werden.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind sehr umfangreich. Dies sind Verbrennungen, eitrige Wunden und Akne sowie die Behandlung und Vorbeugung von Druckstellen bei bettlägerigen Patienten. Beseitigung von Entzündungen bei Insekten (Mücken und Mücken). Diese Salbe kann als vorbeugende Maßnahme gegen Wund- und Schürfwunden eingesetzt werden. Und in jüngerer Zeit wurde es in der Proktologie eingesetzt.

Bei der Behandlung von Hämorrhoiden wird Levomekol in der Regel als eines der Arzneimittel bei der komplexen Behandlung der Krankheit verschrieben. Und sie verwenden es normalerweise für Exazerbationen. Salbe lindert schnell Schmerzen und lindert Entzündungen. Risse und Wunden um den Anus heilen schneller. Mikroorganismen aus Darm und Kot dringen nicht in sie ein.

Diese Salbe wird nicht dazu beitragen, die Hämorrhoidenerkrankung vollständig loszuwerden.

Gebrauchsanweisung

Kann ich Levomekol Salbe für Hämorrhoiden zu Hause verwenden? Ja Entzündete Knoten können mindestens zweimal täglich mit dem Wirkstoff behandelt werden. Die Therapie dauert 7-10 Tage.

Die Salbe wird lokal auf die betroffene Hautpartie aufgetragen oder über ein Drainagesystem in eine tiefe Wunde injiziert.

Laden Sie die vollständige Gebrauchsanweisung des Arzneimittels herunter

Die Salbe hat praktisch keine Nebenwirkungen. Es kann jedoch niemand garantieren, dass es in seiner Zusammensetzung keine Allergie gegen einen oder mehrere Bestandteile gibt. In diesem Fall kann sich die Haut röten, es kann zu Juckreiz, Hautausschlag oder Juckreiz kommen. Diese Symptome verschwinden schnell, wenn Sie das Medikament absetzen.

Patientenrezensionen

Ich habe morgens 2 Tabletten getrunken. Wie schlimm war es mir später! Ein halber Tag kam nicht von der Toilette! Dann trank sie Kohle, es schien loszulassen. Was Levomekol betrifft, habe ich auch gezweifelt. Dennoch ist ein Antibiotikum in der Zusammensetzung. Aber wo kann man von ihm kommen, wenn die Eiterung beginnt? Die Droge hat natürlich geholfen. Außerdem habe ich den Effekt sehr schnell bemerkt. Gemäß den Anweisungen habe ich die Salbe auf eine Serviette aufgetragen und auf den Anus. Von der Hitze breitete es sich ein wenig aus. Aber! Ich habe eine schreckliche Reizung an den Genitalien. Die Stellen, wo die Salbe bekam, waren unmöglich juckend! Dann schwollen die kleinen Schamlippen an und, um das Ganze abzurunden, begann Soor. Auch der Frauenarzt musste fliehen.

Obwohl ich auf Levomekol gesündigt habe, war die Pille die Ursache für Soor! Sie töteten die Darmflora und auch die Vagina. Im Allgemeinen kann ich sagen, dass die Salbe hervorragend ist, insbesondere zur Wundbehandlung, aber sie ist nicht schleimhautfreundlich. Verwenden Sie es für Hämorrhoiden nur auf Anweisung eines Arztes. Und sei nicht krank! "
Marina, 37 Jahre alt:

Ein großes Plus ist die Salbe ist kostengünstig. Ich trage es immer in meiner Handtasche. Bewegungsmangel macht sich regelmäßig bemerkbar. Und ohne sie wäre ich vor Schmerzen verrückt geworden. Zuerst war es mir peinlich, dass die Zusammensetzung ein Antibiotikum enthielt, aber der Arzt beruhigte mich. "Es wird nicht über die Haut in das Blut aufgenommen, schadet also dem Körper nicht." Alevtina, 34 Jahre alt:

KONTRAINDIKATIONEN SIND VERFÜGBAR
BERATUNG IHRES DOKTORS ERFORDERLICH

Hämorrhoiden: Was ist diese Krankheit?

Dies ist eine Krankheit, bei der der Tonus abnimmt und sich die Venen des Rektums ausdehnen. Infolgedessen bilden sich darin Hämorrhoiden-Knoten, die die Darmwand in ihr Lumen (innere Hämorrhoiden) oder nach außen (äußere Hämorrhoiden) hineinragen lassen.

Dies kann bei häufigen Verstopfungen und Stuhlversuchen, während der Schwangerschaft / Geburt und bei Druck auf das Rektum, bei angeborener Bindegewebsschwäche und vermindertem Tonus der Schließmuskulatur auftreten. Symptome sind Beschwerden und Schmerzen, insbesondere während des Stuhlgangs, manchmal Blutungen, Juckreiz und Brennen.

Salbe Levomekol: Was ist ihre Wirkung auf den Körper

Levomekol-Salbe ist ein Kombinationspräparat mit antibakterieller, entzündungshemmender, immunstimulierender und wundheilender Wirkung.

Es enthält mehrere Grund- und Hilfsstoffe:

  • Levomycetin (Chloramphenicol) - Ein antibakterielles Mittel mit einem breiten Wirkungsspektrum bei vielen Arten von pathogenen Bakterien, das am häufigsten infektiöse Hautläsionen verursacht.
  • Methyluracil - Eine Substanz, die die Prozesse der Synthese und Regeneration in Zellen verbessert und beschleunigt, die lokale Immunität stimuliert und die Regeneration von Zellen und Geweben beschleunigt.
  • Polyethylenoxide - Hilfsstoffe, die zur Abgabe von Wirkstoffen an die Wunde und zum Abfließen des Wundausflusses beitragen.

Eine Salbe wird zur Behandlung und Vorbeugung der Wundversorgung mit Verbrennungen, trophischen und nekrotischen Geschwüren, infektiösen Prozessen auf Haut und Oberflächengewebe, Ekzemen, Hämorrhoiden, Insektenstichen, entzündlichen Prozessen in der HNO und den Fortpflanzungsorganen verwendet.

Beschreibung des Arzneimittels und seiner Eigenschaften

Die Zusammensetzung des Tools umfasst:

  • Chloramphenicol (Chloramphenicol). 1 g Salbe enthält 7,5 mg der Komponente. Es ist ein lokales Breitbandantibiotikum, das erfolgreich Streptokokken, Staphylokokken, E. coli und Chlamydien bekämpft. Dies ermöglicht es Ihnen, den Entzündungsprozess im Rektum schnell zu beseitigen,
  • Methyluracil. 1 g Salbe enthält 40 mg des Arzneimittels. Verbessert die Geweberegeneration, hilft bei der schnellen Heilung von Mikrorissen und Wunden auf der Rektumschleimhaut,
  • Polyethylenoxid-1500 und Polyethylenoxid-400 - die Basis der Salbe, die für das schnelle Eindringen der Wirkstoffe des Arzneimittels notwendig ist.

Eine solche einzigartige Zusammensetzung bietet eine Reihe nützlicher therapeutischer Wirkungen:

  1. Entzündungshemmende Wirkung Die Hauptursache bei Hämorrhoiden ist die Entzündung der Hämorrhoiden. Es ist begleitet von Schwellung der Knoten, einem scharfen Schmerzsyndrom, Juckreiz, Brennen und Rötung der anorektalen Region. Diese Salbe beseitigt Entzündungen. Unter dem Einfluss eines lokalen Antibiotikums nimmt das Ödem ab, die Schmerzkomponente verschwindet und der Patient kann zu einem vertrauten und vollen Leben zurückkehren.
  2. Heilung. Dieser Effekt wird von allen Komponenten des Arzneimittels bereitgestellt. Chloramphenicol eliminiert die pathogene Flora und verhindert so die Infektion von Hämorrhoiden durch Mikrorisse der Schleimhaut. Methyluracil beschleunigt direkt die Prozesse der Proteinsynthese in den Zellen der Schleimhaut und der Hämorrhoiden. Auf diese Weise können Sie Gewebereparaturprozesse aktivieren.
  3. Adsorbieren. Während des Entzündungsprozesses tritt Zelltod auf. Die Abbauprodukte der Gewebe der Rektalschleimhaut führen zu einer lokalen Vergiftung, die den Verlauf der Pathologie verschärft. Dieses Medikament hilft, Fäulnisprodukte zu entfernen, Wunden und Mikrorisse zu reinigen, die bei Entzündungen auftreten.
  4. Dehydratisierung. Polyethylenoxid ist eine Substanz, die Gewebe trocknet. Unter solchen Bedingungen gelangen die Gewebereparatur und die aktiven Bestandteile des Arzneimittels schneller und effizienter in die Blutbahn. Darüber hinaus ist die Reproduktion der pathogenen Flora schwierig, was sich auch positiv auf den Verlauf der Pathologie auswirkt.

Aufgrund dieser Wirkungen hat sich die Levomekol-Salbe gegen Hämorrhoiden als ein gutes therapeutisches Mittel etabliert, das erfolgreich in der Proktologie zur Behandlung von Patienten mit chronischen Hämorrhoiden sowie als zusätzlicher Bestandteil des Behandlungsplans in der postoperativen Zeit nach der Entfernung von Hämorrhoiden und zur Verhinderung einer Verschlimmerung der Pathologie eingesetzt wurde.

Wie es hilft und wie Levomekol bei Hämorrhoiden angewendet wird

Trotz der Tatsache, dass Levomekol Salbe nicht als Medikament zur Verwendung in der proktologischen Praxis geschaffen wurde, ist es bei solchen Pathologien sehr wirksam.

In welchen Sorten und Stadien von Hämorrhoiden soll Salbe verwendet werden:

  • Bei einer Verschlimmerung von Hämorrhoiden oder im Anfangsstadium von Manifestationen dehnen sich die Hämorrhoiden aus, es bilden sich dichte ödematöse Knoten. In dieser Zone treten Mikrorisse der Schleimhaut auf, die häufig bluten. Chloramphenicol, das Teil von Levomekol ist, verhindert die Entwicklung von Infektionen in diesem Bereich und ist daher ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung von Komplikationen bei Hämorrhoiden wie Analfisteln und Fissuren. Die zweite Komponente der Salbe - Methyluracil - trägt zur Verbesserung der zellulären Immunität und des Stoffwechsels bei und beschleunigt so die Heilung der Schleimhaut. Die Aktivierung der Kollagensynthese trägt dazu bei, den Ton der Darmwand zu verbessern und die Verschlimmerung des Problems in Zukunft zu verhindern.
  • Die Anwendung von Levomekol bringt bereits bei Komplikationen viele Vorteile, jedoch bereits im Rahmen einer Kombinationstherapie. Wenn Sie sie mit Analfissuren oder Fisteln bearbeiten, können Sie die Eiter- und Abflusshöhlen entfernen und reinigen, trocknen und die Reifung des Granulationsgewebes beschleunigen.
  • Auch wird die Salbe häufig zur Behandlung von Hämorrhoiden in der postoperativen Zeit verschrieben, wenn eine Desinfektion des Nahtbereichs, eine frühzeitige Regeneration der Gewebe des Rektums und eine Wiederherstellung seiner Funktion erforderlich sind.
  • Salbe kann vorbeugend eingesetzt werden. Wenn die Tendenz besteht, das Problem nach Fehlern in der Ernährung, bei Stress oder bei körperlicher Aktivität zu verschlimmern, können Sie nachts mehrere Tage lang Lotionen herstellen.

Die heilenden Eigenschaften der Salbe bei der Behandlung von Hämorrhoiden

Beim Auftragen der Salbe auf den Bereich der Hämorrhoiden treten folgende Effekte auf:

  1. Antimikrobiell. Eine der wichtigsten Eigenschaften von Salben in der proktologischen Praxis. Fäkalien enthalten eine Vielzahl verschiedener Bakterien, die durch die geschädigten Darmmembranen und Hämorrhoiden tief in das Gewebe eindringen und sehr schwere Infektionsprozesse auslösen können. Dazu gehören Proktitis, Periproktitis, Fettabszess in der Perianalzone, Analfisteln und Analfissuren. Die kontinuierliche Anwendung der Salbe, auch einmal täglich, kann dazu beitragen, Entzündungen vorzubeugen oder diese frühzeitig zu beseitigen. Chloramphenicol hat ein breites Spektrum an antibakterieller Wirkung und die Wirkung seiner Verwendung entwickelt sich sehr schnell.
  2. Wundheilung. Methyluracil in Levomekol hilft, die zelluläre Immunität zu aktivieren und die Kollagensynthese im Gewebe zu beschleunigen. Dies führt in kurzer Zeit zu einer schnelleren Bildung von Granulationsgewebe und zur Abheilung von Mikrorissen der Darmmembran. Und dies wiederum verhindert, dass Bakterien aus dem Kot die Darmwand überwinden und in das umgebende Fettgewebe eindringen.
  3. Entzündungshemmend. Die häufigsten subjektiven Symptome von Hämorrhoiden sind Schmerzen, Juckreiz und Brennen im Anus. Bei der Anwendung von Levomekol verschwindet das Unbehagen schnell, da die Entwicklung der Infektion nachlässt und der Körper auf seine Auswirkungen reagiert.
  4. Entgiftung. Im Bereich der Hämorrhoiden werden Kot häufig angesammelt und verzögert. Und die giftigen Abbauprodukte, aus denen ihre Zusammensetzung besteht, vergiften den Körper langsam und regen das Auftreten von allergischen Reaktionen an. Die Bestandteile der Salbe auf ihren Molekülen adsorbieren Toxine und entfernen sie aus dem Darm.
  5. Trocknen, abschwellen. Die Salbe bewältigt die Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit und entzündlichem Exsudat, die zu Gewebeödemen führen und zur Reproduktion der pathogenen Flora beitragen. Getrocknete und volumenreduzierte Hämorrhoiden heilen viel schneller.

Zusammensetzung und Beschreibung der Komponenten

Levomekol Salbe (manchmal sagt man - Creme) ist eine Masse von Weiß mit einer gelben Tönung ohne einen ausgeprägten Geruch. Das Medikament ist in Aluminiumtuben von 20, 30 und 40 Gramm sowie in 40-Gramm-Behältern erhältlich.

Die Salbe enthält zwei Wirkstoffe - Methyluracil und Chloramphenicol.

Die Hilfszusammensetzung der Salbe wird durch Polyethylenoxid 400 und Polyethylenoxid 1500 dargestellt.

Wie bewerbe ich mich Salbe

Bei Hämorrhoiden gibt es je nach Sorte und Art des Krankheitsverlaufs nur drei Möglichkeiten, die Salbe aufzutragen:

  1. Wenn die Salbe verwendet wird, um eine Verschlimmerung zu verhindern, oder in einem sehr frühen Stadium der Bildung von Knoten, dann kann sie direkt auf die Oberfläche der Schleimhaut aufgetragen werden, ohne einen Verband anzulegen. In diesem Fall kann die Behandlungsdauer 5-7 Tage betragen.
  2. Für die Behandlung von geformten Knoten, die sich außerhalb befinden und starke Beschwerden verursachen, ist es besser, eine andere Methode zum Auftragen der Salbe zu wählen. Es muss auf ein Wattepad oder eine Serviette in einer dichten Schicht aufgetragen und dann an den Anus gedrückt und mit dichtem Leinen, einem Verband oder einem Pflaster fixiert werden. Die Behandlungsdauer sollte mindestens 7 Tage betragen, durchschnittlich 7-10 Tage.
  3. Verwenden Sie Levomekol bei der Behandlung von inneren Hämorrhoiden sollte so sein. Erhitzen Sie die Salbe auf Körpertemperatur, damit sie flüssig wird. Aus Gaze einen weichen, zylindrischen Tupfer formen und mit Salbe einweichen. Führen Sie dann den Tupfer vorsichtig in die gewünschte Tiefe ein, um Reibung zu vermeiden und das Rektum zu verletzen (so dass er das Niveau der hämorrhoiden Knoten erreicht). In diesem Fall kann die Behandlungsdauer 10-14 Tage betragen.

Verwenden Sie die Salbe nach dem Stuhlgang und nach Hygienemaßnahmen vor dem Schlafengehen. Danach müssen Sie Ihre Hände gründlich von den Salbenresten abspülen, da diese auf die Schleimhäute der Augen gelangen und diese reizen können.

Die Verwendung von Levomekol Salbe aus Hämorrhoiden während der Schwangerschaft

Bei der Behandlung schwangerer Frauen kann Levomekol-Salbe ohne Einschränkung verschrieben werden, da:

  • Die Bestandteile der Salbe dringen nicht in den systemischen Kreislauf der Mutter und durch die Plazentaschranke zum Fötus ein.
  • Sie hat sich seit langem als wirksames und sicheres Medikament bei der Behandlung einer so häufigen Krankheit wie Hämorrhoiden etabliert.
  • Ihr antibakterielles Wirkungsspektrum ist sehr breit, sie unterdrückt schnell das Wachstum der meisten pathogenen Bakterien.
  • Die hohe Wundheilungsfähigkeit der Salbe ist vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität bei Schwangeren besonders wertvoll.
  • Das Medikament ist in fast jeder Form und in jedem Stadium der Krankheit sehr wirksam.
  • Es gibt keine Wechselwirkung im Körper der Mutter mit Medikamenten, die sie einnimmt.
  • Es ist zur Anwendung bei schwangeren und stillenden Frauen zugelassen, auch im Fall von Begleiterkrankungen.
  • Salbe hat keine Nebenwirkungen.

Vorsorglich müssen Sie jedoch vor der ersten Anwendung von Levomekol einen Hauttest auf Allergien gegen die Bestandteile der Salbe durchführen. Dazu müssen Sie 1-2 Stunden vor der Behandlung eine kleine Menge davon auf die Innenfläche des Knies oder Ellbogens auftragen.

Kommt es zu keiner lokalen Reaktion - Rötung, Schwellung, Juckreiz, Therapie kann begonnen werden. Bei einer Reaktion wie Dermatitis oder Urtikaria ist dies wahrscheinlich die Überempfindlichkeit des Körpers gegen Chloramphenicol. Dies ist eine Kontraindikation für die Behandlung mit Levomekol.

Die Methoden zum Auftragen der Salbe sind die gleichen wie im normalen Zustand. Wenn Sie Probleme beim Anbringen eines Verbandes haben, können Sie einen Tampon oder eine Serviette mit einer Salbe aus Leinen befestigen.

Also, obwohl Levomekol Salbe nach offiziellen Anweisungen nicht für die Behandlung von Hämorrhoiden vorgesehen ist, hat es seine Wirksamkeit bei dieser Krankheit bewiesen.

Die Kombination aus antimikrobieller, wundheilender, entzündungshemmender und antiödematöser Wirkung auf die Knoten sowie die Erschwinglichkeit und der günstige Preis machten es zu einem der am häufigsten verschriebenen Medikamente in der proktologischen Praxis.

Aufgrund des Mangels an systemischer Wirkung und Penetration durch die Plazenta kann die Salbe in großem Umfang zur Behandlung von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden.

Beschreibung und Form der Droge

Die cremige Konsistenz einer weißen oder gelblichen Tönung wird leicht absorbiert und angewendet, wodurch Sie die am meisten entzündeten Bereiche des Perineums schmerzfrei behandeln und das Medikament bei Vorliegen von Geschwüren anwenden können.

  • Tuben mit 40 g
  • getönte braune Gläser - je 100 g, 1000 g.

Lagerungsbedingungen:

  • bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 Grad an einem trockenen Ort, am besten auf einem Kühlschrankregal,
  • Exposition gegenüber Sonnenlicht vermeiden, sonst verliert das Medikament seine therapeutische Wirkung, zerfällt in seine Bestandteile,
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen
  • Nach Gebrauch dicht verschließen. Bei Wechselwirkung mit Sauerstoff kann es oxidieren und an Wirksamkeit verlieren.

Die Vorteile des Arzneimittels liegen in seinen Kosten. Es reicht von 100 Rubel je nach dem Gebiet, in dem Sie leben und der Apotheke Marge.

Sie können Salbe im Internet bestellen. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie nicht für den Versand bezahlen müssen.

Wirkstoffe und Wirkprinzip

Levomekol ist ein erschwingliches Medikament in Form einer durchscheinenden, mäßig dichten Salbe. Das Produkt ist in Röhrchen verpackt. Jede Packung enthält 40 g Produkt. Das Kit enthält eine Pappschachtel und eine ausführliche Anleitung. Das Medikament wird über die Ladentheke verkauft und passt problemlos in jedes therapeutische Schema.

Der Hauptzweck des Arzneimittels ist die Unterdrückung der Aktivität pathogener Bakterien. Bei Hämorrhoiden wird Levomekol genau in dieser Qualität eingesetzt, da es für eine Krankheit jeden Grades unverzichtbar ist.

Ein komplizierter Stuhlgang ist mit einer dauerhaften Schädigung der Haut und der Schleimhäute verbunden, Bakterien dringen in die Wunden ein und verursachen Entzündungen, Schwellungen, Eiterung und in schweren Fällen sogar Gewebenekrose.

Levomekol hemmt das Wachstum von Bakterienwährend die Wundheilung beschleunigt wird, Schmerzen und andere unangenehme Symptome gelindert werden.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst einen Wirkstoffkomplex, der eine komplexe Wirkung auf Hämorrhoiden, Haut und Schleimhäute hat.

    Levomycetin. Der Hauptbestandteil der Salbe, der zur Gruppe der Antibiotika gehört. Es wirkt desinfizierend, entzündungshemmend und wundheilend. Es hat eine anhaltende antimikrobielle Wirkung, blockiert die Entwicklung von Staphylokokken, Pseudomonas aeruginosa und anderen Mikroorganismen.

Lindert Schmerzen, Brennen und Juckreiz, reduziert Schwellungen und verbessert den Allgemeinzustand des Körpers. Es bleibt lange wirksam, die Beständigkeit gegen das Bauteil entwickelt sich langsam. Ungiftig, in Form einer Salbe, auch für Personen geeignet, die keine oralen Antibiotika vertragen.

  • Methyluracil. Ein Immunmodulator, der die Anzahl der weißen Blutkörperchen im Blut erhöht und die natürliche Immunität stärkt. Fördert die körpereigene Produktion von Interferon, das für die Abwehrkräfte des Körpers verantwortlich ist. Es hat hervorragende Wundheilungseigenschaften und trägt zur schnellen Regeneration geschädigter Gewebe bei. Methyluracil dringt tief in das Gewebe ein, entfernt überschüssiges Wasser und entfernt Ödeme.
  • Ethylenglykol. Wirksames Adsorptionsmittel, das zur schonenden Entfernung abgestorbener Zellen, zur Entfernung von Toxinen und zur Heilung von Mikrorissen beiträgt. Es normalisiert den Zustand der Hämorrhoiden und verstärkt die Wirkung anderer Medikamente. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält eine kleine Menge Ethylenglykol, reicht jedoch auch für schwere Formen von Hämorrhoiden bei häufigem Eitern und Entzünden aus.
  • Polyethylenoxid. Es hat eine dehydratisierende Wirkung, es ist besonders wirksam bei weinenden Hämorrhoiden. Trocknet das betroffene Gewebe ohne Reizung und ohne die Integrität der Gewebe und Schleimhäute zu verletzen.

    Es verringert das Risiko, ansteckende Prozesse zu entwickeln, verhindert die Eiterung des Gewebes und mildert die Wirkung des Antibiotikums.

    Das Medikament hat sich bei der Behandlung äußerer Formen von Hämorrhoiden bewährt.

    Es wirkt sanft auf die Knoten, beseitigt Schwellungen und Entzündungen, beschleunigt die Heilung von Mikroschäden und blockiert die Wirkung von pathogenen Bakterien.

    Levomekol kann bei Exazerbationen oder in der Phase der Remission angewendet werden. Es schädigt keine gesunden Zellen und wirkt gleichermaßen effektiv auf Haut und Schleimhäute.

    • Detaillierte Beschreibung der verschiedenen Phasen: erste, zweite, dritte, vierte,
    • Merkmale des inneren Krankheitsverlaufs und äußerer Manifestationen,
    • Die Liste der Medikamente, Zäpfchen und Salben, die bei der Behandlung dieser Krankheit verwendet werden, finden Sie hier.

    Die heilenden Eigenschaften der Salbe Levomekol bei Hämorrhoiden

    Methyluracil und Chloramphenicol bestimmen die therapeutische Wirkung der Levomekol-Salbe, daher werden wir diese Substanzen genauer betrachten.

    Methyluracil ist eine stark heilende Substanz, deren Wirkmechanismus darin besteht, die Produktion von Nukleinsäuren zu aktivieren, wodurch das Zellwachstum beschleunigt wird. Darüber hinaus hat dieses Medikament eine entzündungshemmende Wirkung.

    Chloramphenicol gehört zu Antibiotika synthetischen Ursprungs. Das Medikament wirkt sich nachteilig auf Staphylokokken, Streptokokken, Salmonellen, hämophile Bazillen, E. coli, Rickettsien, Klebsiella und viele andere pathogene Bakterien aus. Chloramphenicol stoppt die Synthese von Proteinstrukturen von Bakterienzellen, aufgrund derer sie absterben.

    Darüber hinaus hat dieses Antibiotikum einen wesentlichen Vorteil: Es ist praktisch nicht resistent und wirkt auch gegen Mikroorganismen, die gegen andere antibakterielle Medikamente resistent sind.

    Somit hat Levomekol die folgenden therapeutischen Wirkungen:

    • antibakteriell
    • entzündungshemmend
    • Heilung
    • immunstimulierend.

    Aufgrund dieser therapeutischen Eigenschaften kann Levomekol-Salbe für Hämorrhoiden mehrere wichtige Aufgaben erfüllen, nämlich:

    • Krankheitserreger zerstören
    • verhindern die Entwicklung von infektiösen Komplikationen von Hämorrhoiden,
    • eitrige Prozesse im Gewebe des Anus zu beseitigen,
    • die Schwere des Entzündungsprozesses in den Geweben der anorektalen Region verringern,
    • beschleunigen die Epithelisierung der Wunden des Anus,
    • Erleichterung der Rehabilitation des Patienten nach einer Rektaloperation.

    Indikationen zur Verwendung

    Die offiziellen Anweisungen weisen darauf hin, dass dieses Medikament zur Behandlung von infizierten eitrigen Wunden verschiedener Herkunft bestimmt ist, die sich in der Exsudationsphase befinden. Levomekol ist auch für trophische Geschwüre, Dekubitus, Verbrennungen, Furunkel und Karbunkel indiziert.

    Darüber hinaus wird Levomekol zur Vorbeugung von Wundinfektionen angewendet.

    Wie Sie sehen können, sind Hämorrhoiden nicht in der Indikationsliste für die Behandlung mit Levomekol-Salbe enthalten. Dennoch verschreiben Proktologen dieses Medikament häufig bei schweren Entzündungen der Hämorrhoiden, eitrigen Komplikationen und zur Vorbeugung einer Infektion der postoperativen Wunde nach der Operation.

    Mit äußeren Hämorrhoiden

    Bei äußeren Knötchen und Analfissuren wird eine kleine Salbe auf die Haut des Analbereichs aufgetragen und mit einer sterilen Gaze überzogen, die mit einem Pflaster fixiert wird. Der Eingriff wird vor dem Zubettgehen durchgeführt und am Morgen wird der Verband entfernt.

    Das Medikament kann auch nicht auf der Haut, sondern auf dem Verband selbst verteilt werden, der dann auf den wunden Punkt aufgetragen wird.

    Die Wirksamkeit des Arzneimittels: Was sind die Vorteile

    Zu den Hauptvorteilen des Tools gehören:

    • bequeme Form, Salbe kann zum Reiben oder lokalen Kompressen verwendet werden,
    • Benutzerfreundlichkeit
    • minimale Gegenanzeigen
    • geringer Widerstand, Suchtlosigkeit,
    • Wirksam bei verschiedenen Formen von Hämorrhoiden, von anfänglich bis eitrig.
    • Passt gut zu anderen Arzneimitteln.

    Salbe hat eine komplexe Wirkung:

    • Wundheilung
    • antibakteriell
    • regenerativ
    • abschwellend
    • trocknen
    • beruhigend.

    Es kann mit allen Medikamenten kombiniert werden.: Tabletten, Microclyster, rektale Zäpfchen.

    Kompressen oder Reiben von Levomekol können mit anderen Salben, Gelen und Cremes abgewechselt werdensowie bei Anwendungen aus Kräutern oder geriebenem Gemüse.

    Das Medikament wird auch in Fällen angewendet, in denen andere externe Wirkstoffe nicht empfohlen werden. Beispielsweise sind bei eitrigen eitrigen Hämorrhoiden oder Gewebenekrosen viele Arzneimittel vom Behandlungsschema ausgeschlossen. Levomkol kann auch bei offenen Wunden angewendet werdenEs wird keinen Schaden anrichten, aber dabei helfen, Entzündungen zu lindern und die Wirkung oraler Medikamente und Injektionen zu verstärken.

    Es ist ratsam, sich nicht selbst zu behandeln und das Medikament mit dem Wissen und der Zustimmung des behandelnden Arztes zu verwenden. Das Tool passt gut in jedes Behandlungsschema und verursacht keine Beschwerden von Proktologen.

    Hilft Levomekol bei Hämorrhoiden und wie Levomekol-Salbe bei Hämorrhoiden angewendet wird, werden wir weiter untersuchen.

    Nebenwirkungen des Arzneimittels

    Behandlung mit Salbe Levomekol ist gut verträglich. In seltenen Fällen können Symptome einer Allergie gegen das Medikament und seine Bestandteile in Form lokaler Reaktionen auftreten - Juckreiz, Brennen, Rötung und Schwellung der Haut des Anus, Urtikaria, Dermatitis, Quincke-Ödem.

    Wenn solche Symptome auftreten, muss die Verwendung der Salbe abgebrochen werden. Nehmen Sie ein Antiallergikum (Cetrin, Suprastin, Tavegil usw.) und fragen Sie Ihren Arzt nach einer Korrektur der Behandlung.

    Levomekol von Hämorrhoiden: Art der Anwendung

    Levomekol wird zum Komprimieren oder Einreiben in den Anus verwendet. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, den Anusbereich mit kaltem Wasser zu waschen oder ein Sitzbad zu nehmen. Anschließend wird die Haut vorsichtig mit einem weichen Tuch abgetropft. Das Verfahren wird am besten vor dem Schlafengehen durchgeführt, um die Wirkung des Arzneimittels zu aktivieren.

    Levomekol Salbe: Gebrauchsanweisung für Hämorrhoiden:

    • Eine kleine Menge Salbe wird auf einem sauberen Leinen- oder Baumwolltuch verteilt.
    • Dann wird die Kompresse auf den Bereich des Anus aufgebracht, so dass die Salbe in Kontakt mit den ausbauchenden Knoten ist.
    • Der Stoff kann mit einem Verband oder einer elastischen Unterwäsche fixiert werden.
    • Der Vorgang wird 10 Nächte hintereinander wiederholt, dann können Sie mehrere Tage Pause machen.
    • Die Anzahl der Kurse ist nicht begrenzt.

    Sie können das Medikament auf andere Weise anwenden:

    • Ein kleiner Teil der Salbe wird in den Anus eingerieben und dann mit einem sterilen Mulltuch bedeckt.
    • Oben müssen Sie elastische Unterwäsche tragen und eine Serviette befestigen.

    Gegenanzeigen für die Verwendung von Levomekol Salbe

    Levomekol hat eine kleine Anzahl von Gegenanzeigen, nämlich:

    • Episoden von Allergien gegen das Medikament und seine Bestandteile,
    • Psoriasis
    • Ekzem
    • Infektionen der Haut der Pilzgenese an der Applikationsstelle der Salbe,
    • unter drei Jahren.

    Levomekol kann auch nicht länger als zehn Tage angewendet werden, da eine Langzeittherapie zur Bildung einer individuellen Unverträglichkeit dieses Arzneimittels beiträgt.

    Die Zusammensetzung und Eigenschaften des Arzneimittels

    Levomekol von Hämorrhoiden ist eine Salbe (Creme) mit einer gelblichen, geruchlosen Tönung, die bei der komplexen Behandlung der Krankheit verwendet wird. Eine Salbe ist besonders wirksam, wenn eine Sekundärinfektion mit Hämorrhoiden in Verbindung gebracht wird oder zur Vorbeugung. Erhältlich in Aluminiumtuben oder Behältern mit 20, 30, 40 g.

    Levomekol Salbe wird verwendet, um die Entzündung der Hämorrhoiden zu stoppen, beschleunigt die Regeneration der verletzten Rektalschleimhaut, die Haut der Perianalregion, verhindert die Chronizität des pathologischen Prozesses.

    Alle Eigenschaften des Liniments werden durch seine Zusammensetzung erklärt. Es gibt zwei Hauptkomponenten:

    • Methyluracil - eine Substanz, die aufgrund der Aktivierung der Synthese von Nukleinsäuren, die das Zellwachstum beschleunigen, eine starke entzündungshemmende, heilende Wirkung hat. Das Medikament stimuliert die lokale Immunität, reduziert die Exsudationsprozesse und lindert die Schwellung des Anus. Methyluracil in Levomekol erhöht die Produktion seines eigenen Interferons, dh es tötet Viren ab.
    • Chloramphenicol - synthetisches Antibiotikum der Levomecitin-Reihe. Das Medikament wirkt sich nachteilig auf Staphylokokken, Streptokokken, Salmonellen, hämophile Bazillen, E. coli, Rickettsien, Klebsiella und viele andere pathogene Bakterien aus. Levomekol-Salbe blockiert die Synthese von Proteinstrukturen von Bakterienzellen, aufgrund derer Mikroben sterben. In diesem Fall tritt keine toxische Wirkung auf den gesamten Organismus auf. Die pathogene Flora passt sich nicht an die Wirkung von Chloramphenicol an, so dass auch bei längerem Einsatz des Antibiotikums eine ausgeprägte therapeutische Wirkung zu beobachten ist.

    Die Hilfszusammensetzung der Salbe Levomekol wird durch Ethylenglykol, Polyethylenoxid 400 und Polyethylenoxid 1500 dargestellt. Diese Substanzen erleichtern das Eindringen des Wirkstoffs in Gewebe, beschleunigen die Linderung von Entzündungen:

    • Glykol - gereinigter öliger zweiwertiger Alkohol in minimalen Mengen, ausschließlich zur Entfernung nekrotischer Massen aus dem Entzündungsherd,
    • Polyethylenoxid - ist verantwortlich für die Dehydration, Trocknung von Hämorrhoiden.

    So zeigt Levomekol mit Hämorrhoiden:

    • antibakterielle Eigenschaft - zerstört krankheitserregende Mikroflora, die eine Entzündung der Hämorrhoiden und der sie umgebenden Ballaststoffe verursacht, beugt Sekundärinfektionen vor, beseitigt die Eiterung der Haut und der Schleimhäute des Anus,
    • entzündungshemmend - reduziert die Schwere des pathologischen Prozesses in der anorektalen Zone,
    • adsorbierend - reinigt die Oberfläche von Hämorrhoiden von eitrigen Fusionsprodukten, wodurch gute Bedingungen für die Geweberegeneration geschaffen werden,
    • regenerativ - stimuliert die Epithelisierung des Rektums, Anus durch die Synthese von Nukleinsäuren und Protein durch die Zellen der Rektumschleimhaut,
    • Dehydration - trocknet die Wundoberfläche und schafft so günstige Bedingungen für die Heilung von Wunddefekten (diese Wirkung ist mit Polyethylenoxiden verbunden, die die Grundlage der Salbe bilden).
    • immunstimulierende Eigenschaft - erleichtert die Rehabilitation des Patienten nach der Operation.

    Alle Bestandteile der Levomekol-Salbe ergänzen sich gegenseitig, so dass die Wirkung der Einreibemittel besonders in den Anfangsstadien der Hämorrhoidenerkrankung so effektiv ist. Dies wird durch zahlreiche Reviews von Ärzten und Patienten bestätigt.

    Die heilenden Eigenschaften der Salbe Levomekol bei Hämorrhoiden

    Methyluracil und Chloramphenicol bestimmen die therapeutische Wirkung der Levomekol-Salbe, daher werden wir diese Substanzen genauer betrachten.

    Methyluracil ist eine stark heilende Substanz, deren Wirkmechanismus darin besteht, die Produktion von Nukleinsäuren zu aktivieren, wodurch das Zellwachstum beschleunigt wird. Darüber hinaus hat dieses Medikament eine entzündungshemmende Wirkung.

    Chloramphenicol gehört zu Antibiotika synthetischen Ursprungs.Das Medikament wirkt sich nachteilig auf Staphylokokken, Streptokokken, Salmonellen, hämophile Bazillen, E. coli, Rickettsien, Klebsiella und viele andere pathogene Bakterien aus. Chloramphenicol stoppt die Synthese von Proteinstrukturen von Bakterienzellen, aufgrund derer sie absterben.

    Darüber hinaus hat dieses Antibiotikum einen wesentlichen Vorteil: Es ist praktisch nicht resistent und wirkt auch gegen Mikroorganismen, die gegen andere antibakterielle Medikamente resistent sind.

    Somit hat Levomekol die folgenden therapeutischen Wirkungen:

    • antibakteriell
    • entzündungshemmend
    • Heilung
    • immunstimulierend.

    Aufgrund dieser therapeutischen Eigenschaften kann Levomekol-Salbe für Hämorrhoiden mehrere wichtige Aufgaben erfüllen, nämlich:

    • Krankheitserreger zerstören
    • verhindern die Entwicklung von infektiösen Komplikationen von Hämorrhoiden,
    • eitrige Prozesse im Gewebe des Anus zu beseitigen,
    • die Schwere des Entzündungsprozesses in den Geweben der anorektalen Region verringern,
    • beschleunigen die Epithelisierung der Wunden des Anus,
    • Erleichterung der Rehabilitation des Patienten nach einer Rektaloperation.

    Indikationen zur Verwendung

    Die offiziellen Anweisungen weisen darauf hin, dass dieses Medikament zur Behandlung von infizierten eitrigen Wunden verschiedener Herkunft bestimmt ist, die sich in der Exsudationsphase befinden. Levomekol ist auch für trophische Geschwüre, Dekubitus, Verbrennungen, Furunkel und Karbunkel indiziert.

    Darüber hinaus wird Levomekol zur Vorbeugung von Wundinfektionen angewendet.

    Wie Sie sehen können, sind Hämorrhoiden nicht in der Indikationsliste für die Behandlung mit Levomekol-Salbe enthalten. Dennoch verschreiben Proktologen dieses Medikament häufig bei schweren Entzündungen der Hämorrhoiden, eitrigen Komplikationen und zur Vorbeugung einer Infektion der postoperativen Wunde nach der Operation.

    Gebrauchsanweisung von Levomekol zur Behandlung von Hämorrhoiden

    Levomekol Salbe für Hämorrhoiden wird äußerlich oder rektal angewendet. Die Art der Anwendung hängt von der Lokalisation der Hämorrhoiden ab.

    Wie bei jedem anderen lokalen Anti-Hämorrhoiden-Medikament ist es auch vor dem Auftragen der Salbe erforderlich, die Zubereitung gemäß dem folgenden Algorithmus durchzuführen:

    • Darm entleeren (bei Verstopfung Abführmittel oder Klistier verwenden)
    • Waschen Sie den Bereich von Anus, Perineum und Genitalien mit warmem Wasser ohne Seife oder einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat. Sie können auch ein Bad mit einem Sud aus Heilpflanzen machen - Eichenrinde, Zwiebelschale, Kamille, Salbei, Ringelblume usw.,
    • trocknen Sie Ihre Haut sanft mit einem Handtuch aus weichem, fusselfreiem Tuch,
    • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und wenden Sie ein manuelles Antiseptikum auf sie an.
    • eine bequeme Pose einnehmen. Es ist am besten, Anti-Hämorrhoiden-Salben liegend auf der linken Seite oder stehend aufzutragen.

    Mit äußeren Hämorrhoiden

    Bei äußeren Knötchen und Analfissuren wird eine kleine Salbe auf die Haut des Analbereichs aufgetragen und mit einer sterilen Gaze überzogen, die mit einem Pflaster fixiert wird. Der Eingriff wird vor dem Zubettgehen durchgeführt und am Morgen wird der Verband entfernt.

    Das Medikament kann auch nicht auf der Haut, sondern auf dem Verband selbst verteilt werden, der dann auf den wunden Punkt aufgetragen wird.

    Mit inneren Hämorrhoiden

    Bei inneren Hämorrhoiden und während der Rehabilitation nach einer Rektaloperation (Hämorrhoidektomie, Paraproktitisöffnung, Entfernung von Fisteln usw.) wird die Levomekol-Salbe mit einem Mulltuch imprägniert, das nachts in den Analkanal eingebracht wird. Am Morgen kommt dieser Liner während eines Stuhlgangs heraus.

    Nebenwirkungen des Arzneimittels

    Behandlung mit Salbe Levomekol ist gut verträglich. In seltenen Fällen können Symptome einer Allergie gegen das Medikament und seine Bestandteile in Form lokaler Reaktionen auftreten - Juckreiz, Brennen, Rötung und Schwellung der Haut des Anus, Urtikaria, Dermatitis, Quincke-Ödem.

    Wenn solche Symptome auftreten, muss die Verwendung der Salbe abgebrochen werden. Nehmen Sie ein Antiallergikum (Cetrin, Suprastin, Tavegil usw.) und fragen Sie Ihren Arzt nach einer Korrektur der Behandlung.

    Gegenanzeigen für die Verwendung von Levomekol Salbe

    Levomekol hat eine kleine Anzahl von Gegenanzeigen, nämlich:

    • Episoden von Allergien gegen das Medikament und seine Bestandteile,
    • Psoriasis
    • Ekzem
    • Infektionen der Haut der Pilzgenese an der Applikationsstelle der Salbe,
    • unter drei Jahren.

    Levomekol kann auch nicht länger als zehn Tage angewendet werden, da eine Langzeittherapie zur Bildung einer individuellen Unverträglichkeit dieses Arzneimittels beiträgt.

    Salbe Levomekol: Merkmale der Anwendung

    Eine Packungsbeilage mit einer detaillierten Beschreibung der Methode zur Anwendung von Levomekol-Salbe, Dosierung, der Möglichkeit negativer Reaktionen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln ist jeder Packung des Arzneimittels beigefügt. Die Verwendung von Liniment für Hämorrhoiden hat jedoch seine eigenen Eigenschaften.

    Die heilenden Eigenschaften der Salbe Levomekol bei Hämorrhoiden

    Methyluracil und Chloramphenicol bestimmen die therapeutische Wirkung der Levomekol-Salbe, daher werden wir diese Substanzen genauer betrachten.

    Methyluracil ist eine stark heilende Substanz, deren Wirkmechanismus darin besteht, die Produktion von Nukleinsäuren zu aktivieren, wodurch das Zellwachstum beschleunigt wird. Darüber hinaus hat dieses Medikament eine entzündungshemmende Wirkung.

    Chloramphenicol gehört zu Antibiotika synthetischen Ursprungs. Das Medikament wirkt sich nachteilig auf Staphylokokken, Streptokokken, Salmonellen, hämophile Bazillen, E. coli, Rickettsien, Klebsiella und viele andere pathogene Bakterien aus. Chloramphenicol stoppt die Synthese von Proteinstrukturen von Bakterienzellen, aufgrund derer sie absterben.

    Darüber hinaus hat dieses Antibiotikum einen wesentlichen Vorteil: Es ist praktisch nicht resistent und wirkt auch gegen Mikroorganismen, die gegen andere antibakterielle Medikamente resistent sind.

    Somit hat Levomekol die folgenden therapeutischen Wirkungen:

    • antibakteriell
    • entzündungshemmend
    • Heilung
    • immunstimulierend.

    Aufgrund dieser therapeutischen Eigenschaften kann Levomekol-Salbe für Hämorrhoiden mehrere wichtige Aufgaben erfüllen, nämlich:

    • Krankheitserreger zerstören
    • verhindern die Entwicklung von infektiösen Komplikationen von Hämorrhoiden,
    • eitrige Prozesse im Gewebe des Anus zu beseitigen,
    • die Schwere des Entzündungsprozesses in den Geweben der anorektalen Region verringern,
    • beschleunigen die Epithelisierung der Wunden des Anus,
    • Erleichterung der Rehabilitation des Patienten nach einer Rektaloperation.

    Indikationen zur Verwendung

    Die offiziellen Anweisungen weisen darauf hin, dass dieses Medikament zur Behandlung von infizierten eitrigen Wunden verschiedener Herkunft bestimmt ist, die sich in der Exsudationsphase befinden. Levomekol ist auch für trophische Geschwüre, Dekubitus, Verbrennungen, Furunkel und Karbunkel indiziert.

    Darüber hinaus wird Levomekol zur Vorbeugung von Wundinfektionen angewendet.

    Wie Sie sehen können, sind Hämorrhoiden nicht in der Indikationsliste für die Behandlung mit Levomekol-Salbe enthalten. Dennoch verschreiben Proktologen dieses Medikament häufig bei schweren Entzündungen der Hämorrhoiden, eitrigen Komplikationen und zur Vorbeugung einer Infektion der postoperativen Wunde nach der Operation.

    Gebrauchsanweisung von Levomekol zur Behandlung von Hämorrhoiden

    Levomekol Salbe für Hämorrhoiden wird äußerlich oder rektal angewendet. Die Art der Anwendung hängt von der Lokalisation der Hämorrhoiden ab.

    Wie bei jedem anderen lokalen Anti-Hämorrhoiden-Medikament ist es auch vor dem Auftragen der Salbe erforderlich, die Zubereitung gemäß dem folgenden Algorithmus durchzuführen:

    • Darm entleeren (bei Verstopfung Abführmittel oder Klistier verwenden)
    • Waschen Sie den Bereich von Anus, Perineum und Genitalien mit warmem Wasser ohne Seife oder einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat. Sie können auch ein Bad mit einem Sud von Heilpflanzen machen - Eichenrinde, Zwiebelschale, Kamille, Salbei, Ringelblume usw.,
    • trocknen Sie Ihre Haut sanft mit einem Handtuch aus weichem, fusselfreiem Tuch,
    • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und wenden Sie ein manuelles Antiseptikum auf sie an.
    • eine bequeme Pose einnehmen. Es ist am besten, Anti-Hämorrhoiden-Salben liegend auf der linken Seite oder stehend aufzutragen.

    Mit äußeren Hämorrhoiden

    Bei äußeren Knötchen und Analfissuren wird eine kleine Salbe auf die Haut des Analbereichs aufgetragen und mit einer sterilen Gaze überzogen, die mit einem Pflaster fixiert wird. Der Eingriff wird vor dem Zubettgehen durchgeführt und am Morgen wird der Verband entfernt.

    Das Medikament kann auch nicht auf der Haut, sondern auf dem Verband selbst verteilt werden, der dann auf den wunden Punkt aufgetragen wird.

    Mit inneren Hämorrhoiden

    Bei inneren Hämorrhoiden und während der Rehabilitation nach einer Rektaloperation (Hämorrhoidektomie, Paraproktitisöffnung, Entfernung von Fisteln usw.) wird die Levomekol-Salbe mit einem Mulltuch imprägniert, das nachts in den Analkanal eingebracht wird. Am Morgen kommt dieser Liner während eines Stuhlgangs heraus.

    Nebenwirkungen des Arzneimittels

    Behandlung mit Salbe Levomekol ist gut verträglich. In seltenen Fällen können Symptome einer Allergie gegen das Medikament und seine Bestandteile in Form lokaler Reaktionen auftreten - Juckreiz, Brennen, Rötung und Schwellung der Haut des Anus, Urtikaria, Dermatitis, Quincke-Ödem.

    Wenn solche Symptome auftreten, muss die Verwendung der Salbe abgebrochen werden. Nehmen Sie ein Antiallergikum (Cetrin, Suprastin, Tavegil usw.) und fragen Sie Ihren Arzt nach einer Korrektur der Behandlung.

    Gegenanzeigen für die Verwendung von Levomekol Salbe

    Levomekol hat eine kleine Anzahl von Gegenanzeigen, nämlich:

    • Episoden von Allergien gegen das Medikament und seine Bestandteile,
    • Psoriasis
    • Ekzem
    • Infektionen der Haut der Pilzgenese an der Applikationsstelle der Salbe,
    • unter drei Jahren.

    Levomekol kann auch nicht länger als zehn Tage angewendet werden, da eine Langzeittherapie zur Bildung einer individuellen Unverträglichkeit dieses Arzneimittels beiträgt.

    Merkmale der Verwendung von Levomekol von Hämorrhoiden während der Schwangerschaft

    Levomekol wird während der Schwangerschaft wie in der Stillzeit nur dann verschrieben, wenn die erwartete Wirkung der Behandlung alle Risiken für den Fötus und das Baby übersteigt. Selbstmedikation mit diesem Medikament ist nicht akzeptabel.

    Lassen Sie Regeln und Kosten der Salbe Levomekol

    Levomekol wird ohne ärztliche Verschreibung aus einer Apotheke abgegeben.

    Levomekol ist ein billiges Medikament, da seine Kosten in russischen Apotheken 140 Rubel pro Tube nicht überschreiten.

    Levomekol Salbe für Hämorrhoiden Patientenbewertungen

    Zu Ihrer Aufmerksamkeit, echte Patientenrezensionen zu diesem Medikament.

    Oleg, 38 Jahre alt: „Ich leide seit mehreren Jahren an Hämorrhoiden. Schmerzen, Juckreiz, Stürze und Risse sind seit langem ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Lange Zeit war ich selbstmedikamentös, was mir keine Erleichterung verschaffte. Deshalb wandte ich mich an einen Proktologen, der mir eine komplexe Therapie verschrieb. Zum Behandlungsschema gehörte auch Levomekol, das ich morgens und abends fünf Tage lang mit dem Finger in den Anus einführte. Ich bemerkte die Wirkung der Behandlung nach fünf Tagen: Die Knoten nahmen ab, die Schmerzen und der Juckreiz verschwanden und der Riss schloss sich. Meiner Meinung nach ist Levomekol ein wirksames und kostengünstiges Medikament, das jetzt immer in meinem Medikamentenschrank ist. “

    Oksana, 32 Jahre alt: „Während der Schwangerschaft hatte ich äußere Knötchen, die Schmerzen beim Stuhlgang verursachten und manchmal bluteten. Ich habe mich erst nach der Geburt an den Arzt gewandt, weil ich dachte, mein Problem würde verschwinden, aber es wurde nur schlimmer. Ein Proktologe verschrieb mir Levomekol, da andere Medikamente aufgrund des Stillens kontraindiziert waren. Diese Medizin ist meine Erlösung geworden. Ich kann es nur empfehlen! ”

    Ivan, 39 Jahre alt: „Ich habe die Levomekol-Salbe in einem Forum im Internet gelesen und mich entschlossen, sie zur Behandlung von Hämorrhoiden zu probieren. Bei zweimal täglicher Anwendung traten keine Nebenwirkungen auf, aber ich bemerkte kein signifikantes Therapieergebnis. Die Entzündung nahm leicht ab und der Riss heilte, aber das Problem wurde nicht gelöst. Nach erfolgloser Behandlung wandte ich mich an einen Spezialisten, der mir eine umfassende Anti-Hämorrhoiden-Therapie und -Diät verschrieb. Zwei Wochen später hörten die Hämorrhoiden auf auszufallen. Daher empfehle ich keine Selbstmedikation, da nicht einmal die wirksamste Medizin für alle geeignet ist. “

    Zusammenfassung

    Infolgedessen können wir den Schluss ziehen, dass Levomekol, obwohl es kein klassisches proktologisches Medikament ist, Entzündungen im Anusgewebe, die durch verschiedene Bakterien hervorgerufen werden, wirksam beseitigt. Darüber hinaus verursacht dieses Medikament praktisch keine Nebenwirkungen und kann auch während der Schwangerschaft angewendet werden.

    Sie müssen jedoch verstehen, dass die Behandlung von Hämorrhoiden nicht nur auf Levomekol beschränkt sein sollte, da diese Krankheit eine komplexe Therapie erfordert, die nur von einem kompetenten Spezialisten - einem Proktologen - verordnet werden kann.

    Levomekol

    Levomekol ist eines der wirksamsten Arzneimittel, das krankheitserregende Mikroorganismen beseitigt, Entzündungen lindert und die Regeneration geschädigter Gewebe aktiviert. Trotz der Tatsache, dass es hauptsächlich zur Bekämpfung von eitrigen Entzündungen verwendet wird, fand die Zusammensetzung einen Platz in der Behandlung von Hämorrhoiden.

    Die Verwendung von Levomekol Salbe für Hämorrhoiden

    Das Medikament wird in Form einer weißen Salbe mit einer dicken Konsistenz hergestellt. Erhältlich in Apotheken ohne Rezept. Dieses Medikament wird sowohl von Patienten als auch von Ärzten respektiert. Um das Wirkprinzip dieser Salbe zu verstehen, sollten Sie sich mit ihrer Zusammensetzung befassen.

    Die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

    In der Zusammensetzung der Levomekol-Salbe gibt es nur 2 Wirkstoffe, die deren Vielseitigkeit bestimmen.

    1. Eine Komponente namens Chloramphenicol ist ein starkes Antibiotikum, das sich durch ein breites Wirkungsspektrum auszeichnet. Blockiert wirksam gefährliche Infektionen des Körpers, Viren und Krankheitserreger.
    2. Die zweite Komponente in der Liste ist Methyluracil. Es bietet „Erste Hilfe“ für geschädigte Zellen, fördert die schnelle Wundheilung und aktiviert die Wiederherstellung geschädigter Hautpartien.

    In Anbetracht der obigen Merkmale ist die Salbe in der Medizin und Kosmetologie weit verbreitet. Mit ihrer Hilfe behandeln sie die Auswirkungen von Verbrennungen, entzündlichen Prozessen, postoperativen Nähten und posttraumatischen Blutergüssen. Aber nur wenige wissen, dass ein Medikament mit universeller Zusammensetzung erfolgreich bei chronischen Hämorrhoiden eingesetzt werden kann.

    Nebenwirkung

    Für Salben mit lokaler Wirkung ist eine minimale Anzahl von Nebenwirkungen charakteristisch, die auf die lokale Bearbeitung des Problembereichs zurückzuführen sind. Im Falle des betreffenden Arzneimittels treten am häufigsten verschiedene Allergieformen auf:

    • Urtikaria
    • Ausschlag
    • brennen
    • lokales Ödem
    • Juckreiz

    Diese Effekte sind die Reaktion des Körpers auf eine so wirksame Substanz wie Chloramphenicol. Wenn während der Einnahme des Arzneimittels mindestens eine Nebenwirkung beobachtet wird, ist es besser, die weitere Einnahme des Arzneimittels zu verweigern.

    Levomekol Salbe für Hämorrhoiden

    Hämorrhoiden-Salbe Levomekol ist kein spezielles Arzneimittel gegen Hämorrhoiden. Daher wird die Behandlung in kurzen Kursen von bis zu 10 Tagen durchgeführt. Die gleichzeitige Anwendung des betreffenden Arzneimittels und spezialisierter lokaler Arzneimittel (Troxevasin, Heparinsalbe, Relief) ist zulässig.

    Die Verwendung von Salben gegen Hämorrhoiden muss mit dem Arzt abgestimmt werden

    Es wird empfohlen, die Salbe in Fällen anzuwenden, in denen Blut aus hämorrhoiden Knoten freigesetzt wird. Dies ist ein zusätzlicher Beweis für das Vorhandensein von Mikroschäden im Darm. Bei dieser Pathologie besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass offene Wunden während der Entleerung mit Kot infiziert werden.

    Levomekol ist die beste Prophylaxe nicht nur für Hämorrhoiden, sondern auch für Analfissuren, Paraproktitis, Morbus Crohn.Die Salbe lokalisiert und beseitigt dann entzündliche Prozesse und trägt zur schnellen Heilung eiternder Wunden bei.

    Das Medikament lindert den Patienten effektiv von so unangenehmen Symptomen der Krankheit wie Juckreiz, Entzündung, Schmerzen und Blutungen.

    Anwendungsregeln

    Bei der Verwendung von Levomekol aus Hämorrhoiden ist es wichtig, die in der diesem Arzneimittel beigefügten Anmerkung angegebenen Empfehlungen einzuhalten. Andernfalls ist die therapeutische Wirkung minimal.

    Was ist der beste Weg, um Salbe für Entzündungen von Hämorrhoiden anzuwenden?

    1. Medikamente (Salben, Cremes oder Gele) sind wirksamer vor dem Schlafengehen zu verwenden. In der Nacht wird das Medikament intensiv in das Gewebe aufgenommen, wirkt schnell. Und die Anzahl unerwünschter Bewegungen in dieser Zeit ist minimal.
    2. Die Dauer des Kurses wird vom Proktologen anhand der Merkmale der Pathologie festgelegt. Die Behandlung ist oft auf 10 Tage begrenzt, gefolgt von einer Pause. Diese Zeitspanne reicht aus, um die schmerzhaften Symptome, den Übergang der Krankheit in eine Remission, zu beseitigen. Die Entscheidung, die Therapie fortzusetzen, trifft nur der behandelnde Arzt.
    3. Gemäß den Anweisungen für die Verwendung von Salbe (Balsam) Levomekol, vor der Einführung von Mitteln, ist es notwendig, den Analbereich mit warmem Wasser zu waschen. Nach dem Austrocknen werden die Hämorrhoiden sorgfältig mit dem Präparat behandelt und der Einflussbereich mit einem Verband abgedeckt. Der Einfachheit halber ist es mit Klebeband befestigt.
    4. Die Therapie der inneren Knoten unterscheidet sich praktisch nicht von der oben beschriebenen, außer dass die Salbe mit einem Tampon imprägniert wird, der dann in den Anus eingeführt wird.

    Nach einer 10-tägigen Behandlung wird die erzielte Wirkung durch spezialisierte Verfahren, lokale Medikamente (nach Ermessen des Arztes) behoben. Es kann sich um Mikroklister, Kerzen, systemische Tabletten, Sitzbäder mit einem Sud aus Kräutern usw. handeln.

    Die besten Salben für Hämorrhoiden - eine Überprüfung der wirksamen Medikamente

    Wir bieten einen Überblick über die besten Hämorrhoiden-Medikamente, die jedem Patienten zur Verfügung stehen.

    1. Levosin Salbe für Hämorrhoiden ist eines der besten Mittel. Gehört zu einer großen Gruppe von Antibiotika. Im Falle der betreffenden Krankheit wird es als Desinfektionsmittel verwendet. Verhindert die Entwicklung eitriger Formationen in Mikrorissen. Im Anfangsstadium lindert Schwellungen, lokalisiert Entzündungsherde.
    2. Balsamico-Liniment ist ein preisgünstiges Präparat mit einer ausgeprägten entzündungshemmenden und antiseptischen Wirkung. Der Wirkstoff ist Birkenteer mit Rizinusöl und Xeroform.
    3. Ichthyol-Salbe ist ein beliebtes und erschwingliches lokales Antiseptikum. Der Hauptbestandteil des Liniments ist Ichthyol. Es garantiert auch dann ein positives Ergebnis, wenn die Entzündung der Hämorrhoiden mit bakteriellen Infektionen einhergeht.
    4. Heparin - ein allgemeines Antihemorrhoidalmittel, das auf Heparin basiert. Das Medikament gehört zur Gruppe der Antikoagulantien. Die Zusammensetzung zeichnet sich durch eine ausgeprägte antithrombotische Wirkung aus. Beseitigt wirksam Schmerzen bei Hämorrhoiden, verdünnt Blutgerinnsel und fördert das Eindringen von Wirkstoffen in die Struktur der Hämorrhoiden.
    5. Relief ist eine Salbe, die auf einem Extrakt aus Haifischleber basiert. Ein Arzneimittel mit heilender, entzündungshemmender Wirkung. Hilft bei Blutungen, beseitigt klinische Symptome bei einer Verschlimmerung chronischer Hämorrhoiden.

    Die beste Salbe für eine unangenehme und intime Krankheit gibt es einfach nicht. Für den Patienten ist es wichtig zu verstehen, dass Experimente mit verschiedenen Verbindungen oft zu nichts Gutem führen. Es ist viel effektiver, einen Proktologen zu konsultieren und sich so vor den unangenehmen Folgen einer Selbstmedikation zu schützen.

    Die Zusammensetzung der Droge

    Levomekol gegen Hämorrhoiden wird in der Regel von einem Arzt im Rahmen der allgemeinen Behandlung dieser unangenehmen Krankheit zusammen mit Physiotherapie, Physiotherapie und anderen Arzneimitteln verschrieben.

    Die Verwendung dieser Salbe allein hilft bei der Behandlung von Hämorrhoiden in einem frühen Stadium.

    Es enthält alles, was Sie brauchen, um den Entzündungsprozess zu beseitigen, Analfissuren zu heilen, schmerzhafte Symptome zu lindern, zu trocknen, Beulen zu reduzieren und eine antimikrobielle Wirkung zu erzielen.

    Chloramphenicol

    Die aktivste Komponente in der Zusammensetzung. Breitbandantibiotikum. Seine Haupteigenschaft ist die Fähigkeit, pathogene Mikroorganismen zu zerstören und ihre Proteinbasis zu zerstören. Es ist schwierig, seine antimikrobiellen Fähigkeiten zu überschätzen, die von der Medizin bei der Behandlung verschiedener Arten von Infektionen und Entzündungen eingesetzt werden.

    Bei Einnahme in eine Analfissur oder -wunde verzögert sich das Antibiotikum und schützt sie ausreichend lange.

    Methiuratsil

    Seine Haupteigenschaften:

    • stärkt das Immunsystem - Abwehrkräfte wachsen und können Infektionen und Viren in kurzer Zeit unterdrücken,
    • erhöht den Leukozytenspiegel im Blut, Interferon und Protein, die Indikatoren für eine starke Abwehr des Körpers sind,
    • heilt schnell Wunden und Risse aufgrund der Wiederherstellung der Proteinsynthese in den Venen von Hämorrhoiden. Infolgedessen ist dieser Prozess schnell und nicht so schmerzhaft,
    • lindert Schwellungen,
    • normalisiert den Stuhlgang,
    • zerstört tote Zellen, verhindert das Risiko einer Blutvergiftung, eitrigen Infektion,
    • stellt gesunde und starke Zellen des Enddarms wieder her, regeneriert sie.

    Daher ist die Verwendung von Levomekol-Salbe während der akuten Rückfallphase sehr wirksam.

    Polyethylenoxid

    Eine Substanz, die bei der Entfernung von nekrotischen Zellen hilft, die unbedingt vorhanden sind, insbesondere im chronischen Krankheitsverlauf und bei Vorhandensein eines Hämorrhoiden-Kegels. Es hat einen milden Trocknungseffekt, daher wird es bei weinenden Hämorrhoiden verschrieben. Verhindert die Vermehrung von Infektionen.

    Wenn Sie in einer einzigen Formel zusammenarbeiten, verbessern die Komponenten der Salbe die Eigenschaften des anderen und die Gesamteffektivität der Therapie. Heilung und Genesung sind sehr aktiv, daher wird Levomekol-Salbe für äußere Hämorrhoiden und innere Pathologien in jedem Stadium der Krankheit sowie nach Operationen verschrieben.

    Therapeutische Wirkung

    Aufgrund der Zusammensetzung hat Levomekol Salbe eine Reihe von Eigenschaften, die helfen, schnell und zuverlässig mit den wichtigsten Symptomen und Folgen von Hämorrhoiden umzugehen.

    1. Antibakteriell, bakterizid. Bei Hämorrhoiden ist es sehr wichtig, das Eindringen einer Infektion zu verhindern oder den Entzündungsherd schnell zu lokalisieren, um zu verhindern, dass sich pathogene Mikroorganismen weiter in nahegelegene Gewebe ausbreiten. Dank des Antibiotikums in der Zusammensetzung kommt Levomekol mit diesen Funktionen perfekt zurecht.
    2. Wundheilung. Die Salbe beschleunigt die Proteinsynthese in den Zellen der Venen und Schleimhäute durch Methyluracil und trägt zur schnellen Wundheilung bei, insbesondere bei Exazerbationen und Entzündungen der Knoten. Levomekol wirkt auch effektiv bei Analfissuren.
    3. Reinigung, saugfähig. Salbe ist in der Lage, die Fäulnisprodukte, die während der Entzündung auftreten, zu beseitigen. Dies verhindert die Bildung von Geschwüren, Intoxikation, Nekrose von gesunden Geweben.
    4. Entzündungshemmend. Dank dieser Eigenschaften lindert das Gerät alle unangenehmen Krankheitssymptome schnell und langfristig: Schwellung, Schmerzen und Juckreiz, Beulenverlust, Schweregefühl, allgemeines Unwohlsein.
    5. Trocknen Sie helfen, Komplikationen nach der Entfernung von Hämorrhoiden im akuten Stadium sowie im Falle von Komplikationen vorzubeugen, um den Zustand des Patienten zu stabilisieren. Proktologen raten bei weinenden Hämorrhoiden zur Verwendung von Salbe.

    Mit gemischten Hämorrhoiden

    Es ist ratsam, Tampons und Kompressen gleichzeitig zu verwenden.

    Es gibt mehrere Grundregeln, wie Levomekol mit Hämorrhoiden verschmiert wird:

    1. Tampons und Kompressen sollten nachts gemacht werden, damit sie sich beim Gehen nicht bewegen.
    2. Achten Sie darauf, den Darm auf natürliche Weise mit einem Einlauf oder Abführmittel zu entleeren. Dies wird dazu beitragen, das Ergebnis der Behandlung zu stärken.
    3. Achten Sie darauf, sauber zu halten: Waschen Sie Ihre Hände und Damm mit einem antibakteriellen und trockenen. Es ist ratsam, die Nägel kurz zu schneiden.
    4. Die Behandlungsdauer sollte 10 Tage nicht überschreiten, da sonst die gesunde Darmflora gestört werden kann.
    5. Stoff für Tampons und Kompressen kann nur einmal verwendet und dann weggeworfen werden. Vergessen Sie nicht, dass es vor dem Eingriff steril sein muss.

    Die kombinierte Therapie umfasst zusammen mit der Anwendung von Levomekol:

    • Medikamente einnehmen
    • die Verwendung von rektalen Zäpfchen,
    • Sitzbäder und Microclyster unter Verwendung von Medikamenten oder alternativen Rezepten.

    Merkmale der Verwendung während der Schwangerschaft

    Exazerbationen von Hämorrhoiden gehen fast immer mit der Schwangerschaft einher, daher fragen viele Frauen, ob Levomekol in dieser Zeit hilft.

    Das Problem ist jedoch anders. Schließlich enthält das Medikament ein Antibiotikum, dessen Hauptwirkstoffe in der Lage sind, in das Blut einzudringen, seine Zusammensetzung zu ändern sowie sich in der Leber abzusetzen und zu oxidieren.

    Dies kann nicht nur einer Frau, sondern auch einem Fötus, auch einem Neugeborenen bis zu einem Jahr, schaden, was zu Folgendem führt:

    • Senkung der Körpertemperatur und des Drucks,
    • schnarchen
    • Erbrechen
    • Magersucht.

    Es wird von einem Proktologen oder Gynäkologen nur in Fällen verschrieben, in denen Hämorrhoiden durch eitrige Prozesse kompliziert und zu schwierig sind.

    Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

    Levomekol hat, wie jedes andere Medikament, eine Reihe von Gegenanzeigen, die mit dem Gehalt eines Antibiotikums in Zusammenhang stehen.

    Es kann nicht verwendet werden:

    • Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels,
    • Schwangere und stillende Muttermilch für Frauen,
    • unter Psoriasis oder Pilzinfektionen leiden,
    • Patienten mit Erkrankungen des Verdauungssystems.

    • Dermatitis
    • Urtikaria
    • Juckreiz, Krätze an der Stelle der Ansammlung des Arzneimittels,
    • Brennen, Schwellung,
    • kleiner Hautausschlag,
    • Quinckes Ödem,
    • dysbiose,
    • Veränderungen der Blutzusammensetzung, ausgedrückt in unzureichenden Leukozyten- und Erythrozytenwerten.

    Solche Nebenwirkungen des Körpers können bei einer Überdosierung des Arzneimittels oder bei zu langem Gebrauch auftreten.

    Ansonsten reichern sich die Wirkstoffe im Körper an und können ähnliche Reaktionen hervorrufen.

    Analoga

    Im Falle einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile der Zusammensetzung oder eines Verbots der Verwendung von Levomekol aus anderen Gründen rät der Proktologe, die Salbe durch Analoga zu ersetzen.

    Analoga der Salbe Levomekol: Levosin und Levomethyl

    Zubereitungen mit ähnlicher Zusammensetzung sind Levomethyl und Netran.

    Es gibt aber noch viel mehr Medikamente mit ähnlichen Eigenschaften, aber unterschiedlicher Zusammensetzung:

    • tropfen von fugentin,
    • Salicylzinkpaste,
    • Streptonitol,
    • Fastin 1,
    • Lingezin,
    • Levosin,
    • Protagentin.

    Die Tatsache, dass die Salbe, die Sicherheitsvorkehrungen unterliegt, schnell wirkt, wird durch zahlreiche Benutzerkritiken belegt, die Sie im Internet finden und lesen können.

    Levomekol mit Hämorrhoiden wird sicherlich noch mehr helfen, wenn auch während der Behandlung vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden: Vernünftig essen, um den Stuhl zu normalisieren und keine Verstopfung hervorzurufen, die motorische Aktivität zu steigern und eine Reihe von speziellen Übungen durchzuführen.

    Anwendungsmethode

    Bei der Behandlung von Hämorrhoiden wird Levomekol extern und rektal angewendet, was von der Lage der entzündeten Knoten abhängt. Vor der Anwendung sollten die Haut und die Schleimhäute der anorektalen Region für die Anwendung des Medikaments vorbereitet werden:

    • der Darm sollte natürlich oder mit einem Einlauf geleert werden,
    • Führen Sie eine gründliche Intimhygiene des Anus und des umgebenden Gewebes mit warmem Wasser ohne Seife oder einer schwachen Kaliumpermanganatlösung durch (Sie können ein Sitzbad mit einem Sud aus Heilkräutern - Salbei, Kamille, Eichenrinde - herstellen).
    • die behandelte Oberfläche mit einem sterilen Tuch oder einem fusselfreien Tuch abtupfen,
    • Hände gründlich mit Seife waschen, mit einem Antiseptikum desinfizieren,
    • eine bequeme Pose einnehmen (auf der Seite liegen oder stehen).

    Mit externen hämorrhoiden Knoten: Bei externen Hämorrhoiden oder Analfissuren wird eine kleine Menge Salbe auf die entzündeten Knoten und die Haut aufgetragen. Anschließend wird die mit Levomekol behandelte Oberfläche mit einem sterilen Tuch (Verband) abgedeckt, das mit einem Pflaster fixiert ist. Der Eingriff wird vor dem Schlafengehen durchgeführt, morgens wird der Verband entfernt.

    Sie können die Gaze mit einer Salbe einreiben und diese dann auf den Entzündungsherd auftragen.

    Bei inneren Hämorrhoiden: Rektale Hämorrhoiden-Zapfen oder der postoperative Bereich (Hämorrhoidenentfernung, Paraproktitisöffnung, Entfernung von Fisteln usw.) erfordern die Behandlung von Hämorrhoiden mit einer in Levomekol-Salbe getränkten Serviette, die nachts in das Rektum eingeführt wird. Am Morgen wird der Liner natürlich entfernt.

    Es kann anders gemacht werden. Tiefe Rektalfissuren oder innere Hämorrhoiden werden mit Levomekol-Salbe behandelt, die auf eine Temperatur von 35 bis 36 ° C erhitzt wird. Ein Wattestäbchen, das an der Basis mit einem Verband verbunden ist, wird mit Liniment imprägniert. Der Tampon wird rektal 3-4 Stunden lang verabreicht und dann durch Ziehen des Verbandes entfernt.

    Dosierung, Überdosierung

    Nach Gebrauchsanweisung beträgt die Anwendungshäufigkeit der Salbe zweimal / Tag, der Kurs 10 Tage. Bei längerer Anwendung von Levomekol-Salbe kann das in seiner Zusammensetzung enthaltene Chloramphenicol Erythrozytopenie und Leukozytopenie verursachen. Eine starke antimikrobielle Wirkung des Arzneimittels kann die Entwicklung einer Dysbiose provozieren.

    Wechselwirkung

    Anweisungen für das Medikament Levomekol empfiehlt mit Vorsicht, eine Salbe zusammen mit einer Reihe von systemischen Medikamenten zu verschreiben, die den gesamten Körper betreffen. Verwenden Sie das Medikament nicht zusammen:

    • mit Arzneimitteln, die die Hämatopoese, Leukopoese und die Synthese von Myelingewebe hemmen: Mielosan, Novembikhin, Mercapturin, Dopan, Thiophosphamid,
    • mit Zytostatika (Antitumor-Medikamente) - Busulfan, Treosulfan, Methotrexat, Thiotepa, Nimustin,
    • mit Pyrazolonderivaten - Analgin-Derivate: Dipiron, Anapirin, Tempalgin, Benalgin, Baralgin,
    • mit Sulfonamiden: Streptozid, Sulfadimezin, Sulgin, Etazol, Phthalazol.

    Levomekol ist nicht das wichtigste Anti-Hämorrhoiden-Medikament, daher können Proktologen gefährliche Arzneimittelkombinationen durchaus vermeiden.

  • Lassen Sie Ihren Kommentar