Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Herren Business Anzüge: Regeln für die Auswahl eines Modells und Accessoires

Ein moderner Geschäftsmann hat keine Kleinigkeiten in seinem Leben, für ihn sind alle Details wichtig, angefangen von seinem Aussehen bis hin zu seiner Autorität und seinem Image. Daher ist es bei der Auswahl eines Kleiderschranks wichtig, alle Feinheiten der Kombination bestimmter Dinge und Accessoires zu berücksichtigen und alles bis ins kleinste Detail durchzudenken. Das Grundoutfit eines solchen Mannes ist ein Business-Herrenanzug, der mit klassischen Schuhen, einer Krawatte und anderen Elementen kombiniert werden muss.

Das Sprichwort, dass Menschen von Kleidung begrüßt werden, ist der grundlegende Schlüssel zum Erfolg. Nur ein ordentlicher, äußerlich präsentabler Mann mit einem ausgezeichneten Sinn für Geschmack und Stil kann ihm Türen öffnen. Eine Geschäftskleidung und eine Etikette erfordern viele strenge Kleidungsanforderungen, insbesondere wenn es sich um einen klassischen Anzug handelt. Sie müssen auf Stil, Farbe, Zusammensetzung, Größe und Passform des Anzugs achten.

9.2 Moderne Anforderungen an einen Geschäftsanzug, Geschlechtsmerkmale: das Aussehen eines Geschäftsmannes

Für russische Männer ist der Begriff "Image" zweifellos neu. Dies belegen die Ergebnisse einer Umfrage auf den Straßen von sieben großen Städten: Moskau, St. Petersburg, Wladiwostok, Sotschi, Krasnojarsk, Jekaterinburg und Murmansk. Männern wurden zwei Fragen gestellt: "Was ist Image?" und "Was ist dein Bild?" In fünfzig von siebzig möglichen Fällen beantwortete das stärkere Geschlecht etwas völlig Unverständliches über das Bild, zehn Personen wussten überhaupt nicht, und nur fünf Personen konnten sagen, dass das Bild etwas Stilvolles war, das indirekt mit Mode zu tun hatte. Die Altersgrenzen der Befragten lagen zwischen 20 und 50 Jahren, zudem war ein anständiges Auftreten eines der Auswahlkriterien für Bewerber.

Das Gesamtbild ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Karriere. Der erste Eindruck einer Person hängt von der Kleidung ab. Denn eine "organisierte Garderobe" zeigt die Organisation ihres Besitzers und den Grad ihrer Zuverlässigkeit an. Dies gilt insbesondere für Geschäftsleute.

Wer kann als Geschäftsmann gelten? Wenn Sie von der Wortbildung ausgehen, dann ist ein Geschäftsmann erstens jemand, der sein eigenes Geschäft hat (der sogenannte Geschäftsmann), was ein relativ anständiges Einkommen bringt. Ein Geschäftsmann kann auch als jemand betrachtet werden, der kein eigenes Unternehmen hat, aber einen gut bezahlten Job in einer beliebigen Organisation oder Firma hat:

Dies schließt auch die Führer politischer Organisationen, Politiker und Beamte ein.

Ein Geschäftsmann ist also ein Mann in seiner Blütezeit, voller Energie und Fröhlichkeit, glücklich, unternehmungslustig und mit einem würdigen Ruf als verlässliche Person. Die Hauptsache für ein positives Image eines Geschäftsmannes ist sein Aussehen (Frisur, Kleidung, Accessoires). Da das Erscheinungsbild eine Visitenkarte ist, eine Präsentation Ihrer Leistung, Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Der Beweis für das oben Genannte ist die Tatsache, dass viele Karrieren aufgrund der falschen Angewohnheit des lächerlichen Auftretens von Menschen zusammengebrochen sind, auch wenn sie Talente auf dem Gebiet der beruflichen Tätigkeit haben.

Wir haben dafür gesorgt, dass das Aussehen eines Geschäftsmannes nicht weniger wichtig ist als das Aussehen einer Geschäftsfrau. Jetzt können Sie fortfahren, wie ein Geschäftsmann aussehen sollte, unabhängig davon, ob er einen hohen Posten innehat oder gerade seine Karriere beginnt. Business Style ist das, was für einen erfolgreichen beruflichen Aufstieg benötigt wird. Und bei diesem Stil handelt es sich um einen klassischen Herrenanzug.

Ein klassischer Anzug steht für Solidität, Eleganz und Seriosität. Ein Business-Anzug besteht aus geraden vertikalen Linien. Es ist ziemlich konservativ, das Hauptmerkmal ist Strenge, der Schnitt sollte so nah wie möglich an der Silhouette der Figur sein. Die Wahl des Stils (einreihig oder zweireihig usw.) hängt vom Geschmack ab und davon, wie gut er zu Ihrer Figur passt. Ein richtig ausgewählter Anzug kann die Fehler der Figur verbergen und ihre Vorzüge betonen.

Das Hauptprinzip ist, dass der Anzug in der Größe und in der Form gut „angepasst“ sein sollte. Wenn Sie klein sind, ist eine einreihige Jacke am besten geeignet, in der Sie größer aussehen. Eine gepolsterte Schulterjacke hilft, übermäßig schmale Schultern zu verbergen. Breite Hosen machen die Figur hocken und können dünne Beine verstecken.

Das Kostüm sollte diskret und weich sein und dem Farbtyp entsprechen. Das Muster ist zulässig, sollte jedoch keine hellen, kontrastierenden Schattierungen aufweisen. Die Auswahl an Zeichnungen für einen Business-Anzug ist sehr begrenzt - es handelt sich um einen kleinen Käfig, einen schmalen vertikalen Streifen. Die Stoffe sind traditionell für einen Herrenanzug, aber immer von hoher Qualität und nicht zu faltig.

Hohe, schlanke Kleidung besteht aus flauschigen Stoffen. Eine vollständige Figur erfordert Vorsicht bei der Auswahl eines Materials. In diesem Fall sind glatte Stoffe mit weichen Farben und einem Muster in einem schmalen Streifen, der vertikal angeordnet ist, akzeptabler.

Während der Arbeitszeit ist es üblich, nicht zu leichte Anzüge zu tragen. Die Farben der Kostüme sind im Sommer heller als im Winter.

Im Ensemble von Herrenanzügen ist die Rolle von Hemden (Hemden) großartig. Es ist sehr wichtig, dass sie sich in das Kostüm einfügt. Das Hemd sollte nicht dunkler als die Jacke sein, sollte aus hochwertigem Stoff hergestellt sein, dünn. Die meisten Hemden sind normal, es ist jedoch auch ein kleiner, leicht auffälliger Streifen oder Käfig zulässig. Die Farbe und das Muster des Hemdes müssen mit der Farbe und dem Muster auf dem Stoff des Anzugs kombiniert werden. Kostüme mit einem Muster gehen zu einem einfarbigen Hemd, einfarbige, ruhige Farben gehen zu einem gestreiften Hemd oder karierten Hemd.

Die Hauptsache bei der Auswahl eines Hemdes ist Strenge und Eleganz. Der Kragen sollte nicht zu klein, aber nicht zu groß sein. Shirts mit kurzen Ärmeln sind nicht erlaubt. Die Manschetten sollten unter dem Ärmel der Jacke ca. 2 cm sichtbar sein.

Eine Krawatte ist die Hauptdekoration eines Herrenanzugs. Die Wahl einer Krawatte offenbart die Persönlichkeit eines Mannes, seinen Geschmack.

Die Breite und Länge der Krawatte hängt von der Mode und dem Teint des Mannes ab. Große Männer sollten keine engen und kurzen Krawatten tragen, und umgekehrt sollten kleine Männer keine großen Krawatten tragen, es sieht hässlich aus, wenn nicht lustig.

Die Farbe dieses integralen Accessoires eines Geschäftsmannes sollte direkt von der Farbe des Hemdes und des gesamten Anzugs als Ganzes abhängen. Bei der Auswahl einer Krawatte sind zwei Regeln zu beachten:

1) Entweder wird die Krawatte in der gleichen Farbe wie der Anzug gewählt, jedoch in einem helleren oder dunkleren Ton, wodurch sich die Farbe der Krawatte und des Anzugs gegenseitig ergänzen.

2) entweder Anzug und Krawatte sollten kontrastieren, aber dieser Kontrast sollte der einzige in Ihrer Toilette sein.

Krawatten mit einem Muster passen zu einem einfachen Hemd, einem gestreiften Hemd oder einem karierten Hemd - einfarbige, ruhige Farben.

Wenn Sie eine bunte Krawatte für einen Anzug aus Stoff mit einem Muster tragen möchten, sollten Sie daran denken, dass das Muster von Anzug und Krawatte nicht wiederholt werden sollte (z. B. der Stoff des Anzugs in einem etwas auffälligen dunklen Streifen, dann eine Krawatte in einem helleren dünnen Streifen an der Seite).

Es scheint eine Kleinigkeit wie Socken. Aber hier im Geschäftsstil gibt es Regeln. Bevorzugt werden dunkle, dünne und glatte Socken, die lang sein und gut am Fuß bleiben sollten. Socken sind auf den Anzug abgestimmt.

Schuhe sind eines der wichtigsten Elemente eines Herrenanzugs. Sie ist es, die das gesamte Erscheinungsbild eines Mannes vervollständigt. Klassische Schuhe oder Schuhe mit dünnen Sohlen mit Schnürung oder Schnalle, uni, ohne eingängige Elemente, aus echtem Leder, passen zum Business-Stil. Schuhe sollten mit der Farbe des Anzugs (schwarz oder dunkelbraun) kombiniert werden.

Wir näherten uns dem Hauptproblem - der Auswahl der Farben für einen Business-Anzug. Viel hängt davon ab, wie richtig ausgewählt die Töne aller Elemente des Herrenanzugs sind und wie sehr sie mit dem Erscheinungsbild harmonieren. Wenn auch der Stil des Anzugs perfekt zu Ihnen passt und die Jacke alle Vorteile Ihrer Figur hervorhebt, die Krawatte perfekt gebunden ist und die Farbe der Elemente des Anzugs geschmacklos ist, geht der gesamte Eindruck an den Smartie. Und das nur, weil es keine Harmonie zwischen Farbe und Stil gibt.

Die Hauptregel bei der Auswahl der Farben: Alle Bestandteile (Komponenten) des Anzugs eines Geschäftsmannes sollten in Farbe und Muster kombiniert werden.

Welche Farben eignen sich für einen Business-Anzug? Zweifellos sind dies gedämpfte Töne: Dunkelblau, dunkelgrau mit Nadelstreifen ist die häufigste Art von Kostüm. Zusätzlich zu diesen traditionellen Farben sind Schwarz, Braun, Sand, Blau, Grau usw. geeignet. Alles hängt von Ihrem Aussehen und Ihrem Farbtyp ab.

Das Hemd sollte nicht dunkler sein als der dunkelste Faden der Jacke. In der Geschäftswelt wird traditionell ein weißes oder helles Hemd verwendet (blau, beige, gestreift oder kariert usw.). Die Krawatte ist farblich sorgfältig auf das Hemd und das gesamte Kostüm abgestimmt. Universalfarben für eine Krawatte gelten als Himbeere und Burgunder. Eine schwarze Krawatte wird nur im Trauerfall oder wenn sie mit der Uniform überzogen ist, getragen.

Es ist unerwünscht, wenn das Farbschema Ihres Kostüms mehr als drei Farben aufweist. Es gibt verschiedene traditionelle Kombinationen. Wenn Ihr Anzug schwarz ist, werden Hemden und Krawatten, Accessoires in fast allen Farben (vorzugsweise hellen Farben) damit kombiniert. Härter mit anderen Farben. Wenn das Kostüm braun ist, sollten die restlichen Elemente beige, sand, hellgelb und grau sein. Für einen blauen Anzug eignen sich Kleidungsstücke und Accessoires in den Farben Weiß, Blau, Dunkelgrau und Lila, für einen grün - braunen, beige, hellblauen. Zum grauen Anzug - Details von Schwarz, Blau, Lila und Hellgrün.

Schuhe sollten mit der Farbe des Anzugs kombiniert werden. Für einen dunklen Anzug - Stiefel in Schwarz, für Anzüge in Brauntönen - Stiefel mit dem gleichen Farbton.

Modedesigner entwickelten die Grundfarbkombinationen der Elemente des Herrenanzugs. Bei Verwendung der Daten der Tabelle (siehe Tabelle 5) ist zu beachten, dass die definierten Farbkombinationen im Verhältnis zum modernen Erscheinungsbild gut sind.

Tabelle 5 - Farbkombinationen von Elementen der Herrenbekleidung

Beginnen wir mit der Tasche und den dazugehörigen Gegenständen. Für alle Papiere und Dokumente ist eine Aktentasche aus gutem Leder geeignet, schlicht, vorzugsweise dunkle oder kalte Töne. In der Aktentasche sollte eine Bestellung vorhanden sein, die auf Ihre Richtigkeit hinweist. Ein Geschäftsmann braucht nur ein gut gebundenes Notizbuch oder Tagebuch und einen anständigen Stift, vorzugsweise einen teuren Tintenstift.

Besonderes Augenmerk wird heutzutage auf eine Krawattenschließe gelegt - sie sollte farblich mit einer Krawatte kombiniert werden. Eine neutrale Schließe ist vorzuziehen, solide, ein Ton heller oder dunkler als eine Krawatte.

Ein weiteres Detail des Anzugs eines modernen Geschäftsmanns in Bezug auf die Farbe seiner Krawatte ist ein Pascha, der in die obere Tasche seiner Jacke gesteckt wird. Dieses Taschentuch sollte die gleiche Farbe wie eine Krawatte haben oder einen scharfen Kontrast dazu bilden. Ein weiteres Accessoire, das Sie so sorgfältig wie möglich auswählen müssen, ist ein Gürtel. Es sollte aus echtem Leder sein, die Schnalle sollte mittelgroß sein. Der Gürtel wird passend zum Anzug ausgewählt, aber die Hauptregel lautet: Der Farbton des Gürtels und der Schuhe sollte so nah wie möglich oder passend sein.

Ein sehr wichtiges Accessoire für einen Geschäftsmann ist eine Uhr. Eine Uhr ist der einzige Schmuck, den sich ein Geschäftsmann leisten kann. Deshalb sollte sie schön und elegant im klassischen Stil sein. Sonstiger Schmuck (diverse Ketten, Ringe) ist ungeeignet. Am besten beschränken Sie sich auf Schmuck wie einen Ehering, wenn Sie dies wünschen.

Frisur, Gesicht, Hände.

Ein Geschäftsmann sollte einen guten kurzen Haarschnitt haben, der für die Art des Gesichts, das Alter und den Zustand der Haare geeignet ist.

Inakzeptabel in der Geschäftswelt und Stoppeln, sogar eines Tages. Ein Bart ist unerwünscht, aber wenn ja, müssen Sie ihn täglich pflegen: schneiden, rasieren, mit Shampoo waschen.

Was die Parfümerie betrifft, gibt es eine Regel: In allem sollte ein Maß stecken: „Wer zu gut riecht, der riecht schlecht“.

Viele Leute denken, dass nur eine Frau ihre Hände beobachten sollte. Es ist nicht so. Gepflegte Nägel und Hände werden Sie als einen unordentlichen und schlampigen Mann charakterisieren. Nehmen Sie sich also die Mühe, Ihre Hände gepflegt zu halten.

Ein Business-Klassiker ist Kleidung für einen Geschäftsmann. Mit seinem Aussehen muss er Zuverlässigkeit, Stärke, Selbstvertrauen, Genauigkeit positionieren. Die Hauptsache bei der Auswahl eines Kostüms ist:

1) Der Anzug sollte gut auf dir sitzen und die Vorteile der Figur betonen, während seine Mängel verborgen bleiben.

2) die Grundregel: die Harmonie der Farben, die zu allen Elementen des Kostüms passt (beginnend mit einer Krawatte und endend mit Socken). Die Farbe wird nach Aussehen ausgewählt.

Alle Accessoires sollten in Stil und Farbe mit der Kleidung harmonieren. Der Schmuck erlaubt Uhren und Verlobungsringe. Ein Geschäftsmann sollte seine Haare, sein Gesicht und seine Hände nicht weniger genau beobachten als eine Frau. Das Wichtigste in der Unternehmenskultur ist die harmonische Kombination aller Elemente eines Anzugsstils und einer Farbe sowie ein Gespür für guten Geschmack und Maß.

Warum und wer braucht einen Business-Anzug?

Die Geschäftsetikette ist eine der Hauptbedingungen für offizielle Veranstaltungen, daher tragen fast alle Männer einen klassischen Hosenanzug für die Arbeit und wichtige Besprechungen. Stylisten bemerken, dass diese Form der Kleidung darauf hinweist, dass der Mann die Etikette und Normen in der Gesellschaft respektiert und Klassikern und Traditionen Tribut zollt. In einem Hosenanzug wirkt ein Mann jeden Alters streng, zurückhaltend und mutig.

Das Kostüm stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, als Männer begannen, luxuriöse Anzüge aus teuren Stoffen mit Dekorationen zugunsten bequemer und praktischer Anzüge aufzugeben, in denen es zweckmäßig war, ihre Arbeit zu verrichten. Seitdem verkörperte ein Geschäftsanzug eine bürgerliche Meritokratie im Gegensatz zu einem feudalen Stand. In vielen Ländern ist ein Geschäftsanzug immer noch mit einer Arbeitskleidungsvorschrift verbunden.

Notwendig Wolle?

Die Haltbarkeit und Attraktivität eines Herrenanzugs hängt stark vom verwendeten Material ab. Anzüge aus Naturwolle sind mit Pure Wool oder Woolmark gekennzeichnet. Ein solches Zeichen kann nicht auf Antrag des Herstellers verwendet werden und wird vom Internationalen Wollsekretariat ausgestellt und ist ein Indikator für höchste Qualität.

Bei Wollanzügen gibt es auch eine eigene Hierarchie. Auf dem Futter ist die Markierung 180S oder eine andere Zahl von 130 bis 150 gut zu erkennen. In diesem Fall gibt die Zahl 180 an, dass 180 km Faden aus 1 kg natürlicher Wolle hergestellt wurden. Je besser die Wolle, desto höher die Rate.

Ein bisschen Geschichte

Jetzt ist es ziemlich schwer zu glauben, aber der Herrenanzug hat eine lange Geschichte und reicht bis ins Mittelalter zurück. Er wurde von den Kreuzfahrern nach Europa gebracht. Richtig, dann hatte er mit einem modernen Anzug wenig gemein und bestand aus einer Hose und einem Kaftan mit Knöpfen. Vertreter der Oberschicht trugen ähnliche Kleider, die die Länge und Form der Kaftane nach eigenem Ermessen variierten.

Derzeit bieten Hersteller von Herrenbekleidung drei Arten von Anzügen an.:

  • feierlich (Smoking, Visitenkarte, Frack),
  • strenges Geschäft (Jacke + Hose),
  • inoffiziell - eine vereinfachte Version eines Business-Anzugs.

Nach den Regeln der Etikette ist ein klassischer Freizeitanzug ein zweiteiliges Set in dunklen Farben, normalerweise schwarz, grau oder blau. Zeichnen auf Stoff ist erlaubt, sollte aber nicht konvex sein.

Unter den akzeptablen Drucken befinden sich ein gedämpfter Streifen, ein Weihnachtsbaum sowie ein Käfig auf einer Jacke.

Die akzeptabelste Anzugoption ist ein Modell im strengen Schnitt mit 2 bis 3 Knöpfen und einem Revers mit einer Breite von nicht mehr als 9 cm und einer geraden Hose.

"Drei" - die Wahl der konservativen Männer, die an einen strengen modernen Stil gewöhnt sind.

Welches soll ich wählen?

Das erste, worauf ein Mann bei der Auswahl eines Anzugs achten sollte, ist ein kompletter Satz seines Körpers. Nur unter Berücksichtigung der Besonderheiten Ihrer Figur können Sie ein Modell und einen Stil auswählen, in denen ein Mann präsentabel und attraktiv aussehen kann. Nur ein hochwertiger Business-Anzug für Männer wird zu einem dauerhaften Kleidungsstück für alle Gelegenheiten, daher achten sie neben dem Stil auch auf die Zusammensetzung der Stoffe.

Stoffe

Damit ein Büroanzug zu einer rentablen Investition wird, muss er aus hochwertigem Stoff bestehen. Es ist eine gute Textur, die als eine der Stärken eines exzellenten Anzugs gilt

Informationen zur Zusammensetzung des Gewebes finden Sie auf dem Etikett auf der Innenseite.

Die Kosten des Kits hängen größtenteils von der Textur ab. Wollprodukte gelten als die teuersten, die besten Wollsorten werden aus neuseeländischer und australischer Schafwolle hergestellt. Diese Anzüge tragen die Aufschrift „Super“. Die Aufschrift „Schurwolle“ bedeutet: Die Wolle wurde nicht recycelt.

Als teuerster Stoff gilt ein Stoff aus wilder Vicunja-Wolle, der nur von Elite-Marken verwendet wird. Die Kosten für solche Kits übersteigen oft 20.000 US-Dollar.

Kostüme aus verschiedenen Wollarten - Tweed, Kaschmir - wirken nicht weniger solide und seriös.

Für Sommeranzüge werden leichtere Materialien verwendet, einschließlich Wolle, die jedoch dünner ist (Fresko, Gabardine usw.). Wenn Sie einen Satz dünner, empfindlicher Wollfasern benötigen, achten Sie auf die Cool Wool-Markierung und den Index 140-160 auf dem Satz, der angibt, dass die angegebene Anzahl von Kilometern Stoff aus 1 Kilogramm Wolle gewonnen wurde.

Der Vorteil von Produkten aus dünner Wolle ist Komfort, gute Belüftung, Verschleißfestigkeit.

Weit verbreitet waren auch die sogenannten Mischgewebe: Wolle + Leinen, Wolle + Baumwolle, Wolle + Seide sowie synthetische Fasern (Viskose, Elasthan, Polter, Lavsan). Mischgewebe sehen nicht weniger ansehnlich aus, aber zusätzlich zu dem ästhetischen Erscheinungsbild sind sie auch praktisch. Sie neigen weniger zu Verformungen als reine Baumwolle oder Leinen. Wolle sollte in solchen Fällen mindestens 55% betragen. idealerweise 80%.

Anzüge aus reiner Baumwolle und Leinen sind für geschäftliche Anlässe nicht zu empfehlen, da sie schnell zerknittern. Bei informellen Veranstaltungen sieht die Wirkung von leichten Blutergüssen jedoch sehr gut aus.

Kostüme, für deren Herstellung ausschließlich Kunstfasern verwendet wurden, sollten verworfen werden. Sie sind unangenehm zu tragen, verlieren schnell ihr ästhetisches Aussehen und sehen billig aus. Beispielsweise bilden sich auf einem Satz von Viskosespulen sehr schnell Spulen, was, wie Sie sehen, nicht zu dem Bild der Attraktivität beiträgt.

Dem Futtermaterial wird große Bedeutung beigemessen. Das Futter sollte aus glattem, dünnem und leichtem Stoff bestehen. Die beste Option ist Viskose, Acetat, Cupro sowie eine Mischung dieser Stoffe. Bei Markensets besteht das Futter häufig aus Seide. Ohne Zweifel verleiht sie dem Produkt mehr Festigkeit. Schweißflecken bleiben jedoch manchmal auf der Seide zurück, was für einen Geschäftsmann inakzeptabel ist.

Farbe ist wichtig

Die Meinung, dass ein schwarzer Anzug in jeder Situation angemessen ist, ist falsch. Hochwertiger teurer schwarzer Anzug eignet sich für besonders formelle Anlässe. Wenn Sie sich die Freude an der Verwendung von Schwarz nicht verweigern können, ziehen Sie einen empfindlichen Streifen vor. Auf dem Höhepunkt seiner Beliebtheit, ohne die Laufstege zu verlassen, sind Dunkelblau, Grau und die Farbe von Holzkohle.

Stil

Ein Mann muss also zuerst seine Größe, sein Gewicht und seine Körperkonfiguration vergleichen, um einige der Mängel mit einem Anzug zu verbergen, wobei nur die vorteilhaften Aspekte hervorgehoben werden. Heutzutage bieten klassische Kostümhersteller verschiedene Kostümmodelle an:

  • Designstil W - ein Halbanzug für gut koordinierte Männer mit einer proportionalen Figur oder Männer mit einem geringen Übergewicht,
  • Designstil V - Halbnachbarschaftsoption für Männer mit durchschnittlicher Statur und Körpergröße,
  • Designstil C - ein Anzug mit einem geraden Schnitt für Männer mit einem dichten Körperbau,
  • französische Silhouette - ein Anzug im englischen Schnitt in verkürzter Fassung mit einer schmalen Hüftlinie für kleine Männer, die die Körpergröße optisch verlängert;
  • amerikanischer Stil - Der Anzug ist das Image einer jungen Metropolitan-Fashionista für junge Männer. Er hat breite Schultern, ein schmales Revers und eine gerade Silhouette.

Der Anzug sollte die Bewegungen nicht einschränken, aber auch nicht größer wirken, da sonst der Gesamteindruck beeinträchtigt wirdüber. Der klassische Stil, der nie seine Relevanz verlieren wird, ist ein englischer Anzug mit leicht verengter Taille, dank dem ein Mann seine schlanke Figur betonen oder einen kleinen Bauch verstecken kann. Ein Anzug im deutschen Stil mit verlängertem Revers und verlängerten Schultern ist jedoch nur für große Männer mit starkem Körperbau geeignet.

Modelle von Business-Anzügen für Männer

Anzugjacken können sowohl im Winter als auch im Sommer einreihig und zweireihig sein.

  • Eine einreihige Jacke ist ein Produkt, das mit 1-3 Knöpfen befestigt ist. Der Vorteil eines solchen Modells ist, dass es universell einsetzbar ist, das heißt, dass es auf jeder Figur gut sitzt, vorausgesetzt, der Schnitt ist richtig ausgewählt. Zum Beispiel ist es besser für Männer, die voll sind, den freien Männern den Vorzug zu geben, während für schlanke, athletische Männer angepasste Männer besser geeignet sind.
  • Die zweireihige Jacke im Schnitt kommt einer militärischen Tunika nahe, die Ähnlichkeit ergibt sich aus der Regel, sie an allen Knöpfen zu befestigen. Bewegungsfreiheit wird durch Schlitze an den Seiten erreicht. Das Modell ist für große stattliche Männer geeignet. Aber untergewichtigen Männern mit Übergewicht wird das Tragen von Zweireiherjacken nicht empfohlen, da ein solches Modell das Wachstum visuell steigern und verringern kann.

Basierend auf den im Kit enthaltenen Artikeln kann ein Anzug sein:

  • Zwei (Jacke + Hose),
  • drei (Jacke + Hose + Weste).

Alle Produkte bestehen aus demselben Material in einem einzigen Farbschema, es kann jedoch Ausnahmen geben.

Zum Beispiel wirken Ensembles, in denen die Weste aus einer kontrastierenden Textur besteht, sehr stilvoll und ungezwungen.

Die Weste verleiht ein offizielles Erscheinungsbild. Nach den Regeln der Etikette wird sie als Ersatz für eine Jacke angesehen und dient als eine Art Korsett, das den Magen zusammenzieht.

Das Ausziehen einer Jacke in Hemd und Weste nach den Regeln der guten Form ist nur mit Erlaubnis anderer möglich.

Ein klassischer Business-Anzug sollte mit Ausnahme von Handstichen an Revers und Kragen keine hellen Drucke und eingängigen Dekorelemente aufweisen. Taschen sind nur in Form von Schlitzen zulässig, die manchmal durch Ventile ergänzt werden.

Wähle einen Stil

Modetrends, die sich auf lockere Passform konzentrieren, können den klassischen Stil von Herrenanzügen trotz ihrer Beliebtheit nicht ändern. Classics - ein englischer Anzug mit schmaler Taille, der Harmonie betont.

Der deutsche Stil mit breiten Schultern und Revers, ungewöhnlich tief schließenden Knöpfen gilt als genau das Gegenteil. Dank der direkten Silhouette kann die Brutalität des Bildes betont werden. Ein solcher Anzug eignet sich jedoch nicht für niedrige und dünne Männer.

Der amerikanische Schnitt basiert auf der Leichtfertigkeit des Bildes. Ein solcher Anzug ist nicht für formelle Anlässe gedacht, aber das Image eines jungen Großstadtdandys liegt in seiner Macht. Bei all der Vielfalt ist es leicht an den schmalen Reversen, den breiten Schultern und der geraden Silhouette zu erkennen.

Eine gekürzte Version des englischen Schnitts - französische Silhouette. Aufgrund der schmalen Hüftlinie sind sie für große Männer nicht akzeptabel, da sie die Figur noch mehr verlängern.

Material

Die Haltbarkeit und das Aussehen des Kostüms hängen direkt davon ab, aus welchen Stoffen es genäht wird. Die beliebtesten und hochwertigsten Kostüme werden aus Naturwolle hergestellt, der Hersteller lässt Wollmark oder Schurwolle kennzeichnen. Diese Daten sind ein 100% Indikator für ein hochwertiges Kostüm, da die Modelle im Internationalen Wollsekretariat getestet werden.

Selbst bei heißem Wetter muss ein Mann, der einen Geschäftsstil bevorzugt und bei der Arbeit einer Kleiderordnung folgt, einen Anzug tragen. Sie können ein Modell aus leichter Baumwolle, Baumwolle oder Leinen wählen. Zusätze aus Viskose und Polyester sind akzeptabel, da sie dem Stoff Elastizität und Flexibilität verleihen. Wolle ist jedoch nach wie vor am gefragtesten, was eine eigene Hierarchie impliziert - Kennzeichnung von 130 bis 180S. Je höher dieser Indikator ist, desto höher ist die Qualität des Produkts.

Der häufigste Fehler, den Männer machen, ist, dass sie es in jeder Situation für angebracht halten, nur einen schwarzen klassischen Anzug zu tragen.

In der Tat ist ein solches Modell nur bei offiziellen und formellen Veranstaltungen akzeptabel, ansonsten können Sie verschiedene Stile aller Arten von Farben auswählen. Ein zarter dünner Streifen oder ein großer Käfig ist der neueste Modetrend in dieser Saison.

Farben, Drucke

Zu den angesagtesten Trends bei Herren-Business-Anzügen zählt eine Vielzahl von Farben. Wenn vor 10 Jahren unbuntes Schwarz, Grau und Weiß als akzeptable Farben eines Geschäftsstils galten, empfehlen Designer heute Männern, auf andere Farbtöne zu achten - Olive, Senf, Burgunder und natürlich Blau - „neues Schwarz“.

Unabhängig von der Farbe eines Business-Anzugs, die ein Mann bevorzugt, sollte ein schwarzes Set ohne Beilagen, Drucke und Dekorelemente in seinem Kleiderschrank vorhanden sein. Ein monophoner Anzug aus matter Textur passt in jeden Stil und ist äußerst kombinatorisch, sodass er sicher als universell angesehen werden kann.

Jene Männer, für die die schwarze Farbe düster und banal erscheint, können Sie Cambridge grau und dunkelblau ansehen.

Das braune Farbschema ist relevant und verleiht dem Geschäftsimage einen Hauch von Entspannung und Ungezwungenheit. Braun ist jedoch eine sehr launische Farbe und nicht für jedermann geeignet. Darüber hinaus ist es ziemlich schwierig, Begleitfarben dafür auszuwählen.

Bei der Wahl eines dreiteiligen Anzugs suchen viele Männer nach informellen und freien Optionen, da dies eine moderne Kleiderordnung ermöglicht. Sets mit einer karierten Weste sind sehr beliebt. Ein blauer Bausatz mit einer Weste in leuchtenden Farben sieht also großartig aus.

Wenn wir von Drucken sprechen, sind diskrete Zellen und vertikale Streifen relevant. Kreative Muster können abstrakte Ornamente, geometrische Formen verschiedener Kaliber und Zeitungsdrucke enthalten.

Je heller und größer der Druck, desto zurückhaltender sollte die Farbe des Anzugs sein - grau, blassviolett.

Die Anzugjacke kann an den Ellbogen runde und ovale Flecken aus Leder, Wildleder und anderen dicken Materialien aufweisen. Patches, die die Farbe und Textur mit den Linien der Taschen abstimmen, sehen toll aus.

Ein solches Element gilt nicht als Verstoß gegen die Kleiderordnung, es sei denn, der Mann muss an einer wichtigen gesellschaftlichen oder geschäftlichen Veranstaltung teilnehmen.

Nicht das letzte Wort mit Knöpfen

Die Anzahl der Tasten gibt Auskunft über die verschiedenen Funktionen des Anzugs. Am beliebtesten sind Modelle mit drei Tasten. Sie eignen sich für informelle Veranstaltungen und Geschäftstreffen. Das Vorhandensein von nur einem Knopf legt nahe, dass ein solcher Anzug für Schausteller konzipiert ist und nicht zur Kategorie der Geschäftskleidung gehört. Die Bankeruniform ist ein Anzug mit zwei Knöpfen, übrigens nach den Regeln der Etikette wird nur das Oberteil befestigt. Die Sportoption verfügt über vier Tasten und ist für informelle Besprechungen vorgesehen.

Historischer Hintergrund

Ich muss sagen, dass die Geschichte der Herrenanzüge bis in die Antike zurückreicht, denn viele Jahrhunderte lang waren es Männer, die sich um alles kümmerten, und die Frau war ausschließlich die Hüterin des Kamins.

Die Kostüme waren anfangs prächtig, aber unangenehm. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Herrenbekleidung bekannter, doch dann bestand die Tracht aus vielen Gegenständen. Neben Gehrock, Hose und Weste gehören Zylinder und Siegel zum Lieferumfang.

Mit der Zeit änderte sich die Mode, die Kleidung wurde immer praktischer und bequemer. Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges verschwanden Pomp und Unpraktikabilität, Kleidung wurde funktionaler und bequemer. Syurts werden durch eine kürzere Version der Kleidung ersetzt - eine Jacke. Außerdem sind paramilitärische Uniformen - Dienstjacken und Reithosen - in Mode.

In den 20er Jahren, auf dem Höhepunkt der Mode, gewinnt Lackschuhe zusätzlich die Option eines Anzugs in einem Käfig an Beliebtheit. An das nächste Jahrzehnt erinnerte sich die „Uniform“ der Gangster, bestehend aus einem schwarzen Anzug mit weißen Streifen mit breitem Revers, einer geraden Hose und einem breitkrempigen Hut.

In den strengen 40er Jahren waren viele Menschen nicht auf dem neuesten Stand der Mode, aber nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurden elegante Modelle mit taillierten Jacken und einer leicht verlängerten Schulterlinie sowie Hosen mit Revers populär. Aber die Farben wurden ruhig eingesetzt, von den Drucken ließ sich nur ein dünner, kaum wahrnehmbarer Streifen erkennen.

Trotz des rebellischen Charakters der 60er und 70er Jahre bleibt ein Business-Anzug für Männer äußerst konservativ. Aber in den 80er Jahren sind Kostüme mit ungewöhnlichen Farben in Mode, natürlich mit extremen Oberflächen, wie sie in der Geschäftsmode nicht verwendet wurden, aber die unerwartetsten verwenden Farben.

Seit Mitte der 90er Jahre erscheinen Modelle, die bisher nur in Damenmode auftraten, in Herrenmode. Zum Beispiel nach unten verengte und leicht verkürzte Hosen, schmales und längliches Revers an eng anliegenden Jacken. Es werden nicht traditionelle Drucke verwendet, zum Beispiel ungleichmäßige Streifen, Jacquardmuster.

In der modernen Welt haben konservativere Entscheidungen Vorrang, die Tracht wird traditioneller und strenger.

Wie wählt man einen Herrenanzug - nützliche Tipps

Ziel

Überlegen Sie sich vor der Auswahl des Hauptindikators für den männlichen Status genau, warum Sie ihn je nach Verwendungszweck noch benötigen und die Textur und Qualität der geschnittenen Anzüge stark variieren. Für die tägliche Arbeit eignet sich also ein halbwolliges Fabrikmodell. Wollmischung und Leinen zerknittern aufgrund der besonderen Struktur kaum und verlangen keine Reinigung, wirken aber äußerlich nicht würdevoll und unterstreichen den Business-Look subtil. Die Hersteller bieten heute die größte Auswahl an Texturen und Farben. Wenn Sie sich also fragen, wie Sie den richtigen Anzug für Geschäftsleute auswählen sollen, sollten Sie nach Ihrem eigenen Geschmack vorgehen. Das übliche Set enthält eine Jacke und eine passende Hose - diese eignet sich für geschäftliche und freundschaftliche Besprechungen, aber bei Gästen mit hohem Status im Schrank sollte man immer einen klassischen Smoking tragen.

Für offizielle Veranstaltungen wird höherwertiges Material benötigt, zum Beispiel Naturwolle, das sich jedoch leicht verformen lässt. Nach zwei Tagen Socken muss es an einem Kleiderbügel aufgehängt werden. Am schicksten sind natürlich handgefertigte Kostüme, die sich aufgrund des perfekten Schnitts, der Größe und der Qualität der Materialien von weitem bemerkbar machen. Sein großer Wert rechtfertigt sich, wenn es Ihnen wichtig ist, Ihren sozialen Status zu betonen.

Herrenanzug Styles

Entsprechend den Traditionen einer bestimmten Region der Welt können verschiedene grundlegende Arten von Herrenanzügen unterschieden werden:

  1. Englisches Kostüm - klassisch und streng, aber elegant, strukturiert und aristokratisch, hat viele Schichten, eine betonte Linie von Schultern und Rücken, schafft ein Gefühl der "militärischen Ausrichtung" des Besitzers, er scheint zu straffen, die Figur zu sammeln,
  2. Norditalienische Tracht - konzeptionell einem englischen Business-Anzug ähnlich, enger geschnitten, mit einer klaren und starren Schulterlinie und der gesamten Silhouette als Ganzes, gerader Hose, ohne die Weite über die gesamte Länge zu verändern,
  3. Süditalienische Tracht - imposant, dandy, ohne klare Linie an Schulter und Silhouette, geschichtet, nicht streng und nicht offiziell, bequem, für Menschen mit guter Figur geeignet, ideal für das Tragen im Sommer,
  4. Französisches Kostüm - es zeichnet sich durch sein klassisches Aussehen, seine Anmut, seinen Sinn für Proportionen, seine makellose Schneiderei, aber das fast völlige Fehlen origineller Ideen aus,
  5. Deutsche Tracht - mehrschichtig, baggy, hat einen freien Schnitt, bequem, fest genäht,
  6. Deutsches Kostüm von Hugo Boss - breite unterstrichene Schultern und verengte Oberschenkellinie, sexy, elegant,
  7. Amerikanisches Kostüm - in der Regel absichtlich schlampig und inoffiziell, eine abgerundete Silhouette, ungefüttert in den Schultern und auch mit der Fähigkeit, die Ärmel hochzukrempeln.

Die oben formulierten kollektiven Bilder verschiedener Stile und Traditionen von Maßanzügen, die nationale Unterschiede und Kulturen verschiedener Regionen der Welt widerspiegeln. Vielleicht sind einige von ihnen genau das Richtige für Sie und passen am besten zu Ihren individuellen Vorstellungen über den Herrenanzug. Um einen „französischen Anzug“ zu kaufen, muss man nicht nach Frankreich gehen, dieser Anzugtyp kann überall auf der Welt genäht werden.

Wie wähle ich die richtige Größe?

Die Größe des Anzugs hängt davon ab, wie der Anzug auf dem Mann "sitzt". Versuchen Sie zunächst, eine Jacke anzuziehen, um die optimale Länge und Breite zu finden, die Ihrer Körpergröße und Ihrem Körperbau entspricht. Ein großer Mann muss einen Anzug wählen, dessen Hose etwas länger ist, als es die Etikette erfordert. Für kurze Männer passen Hosen ohne Manschetten.

Die Ärmel der Jacke sollten nicht zu lang sein, der Etikette zufolge sollte der Arm der Jacke 1 cm kürzer sein als der Ärmel des darunterliegenden Hemdes. Die Hosen sollten nicht zusammengeklappt sein, sondern nur einen kleinen Raum über den Schuhen lassen. Voraussetzung sollte sein, dass der Mann nicht unter der Hose hervorschaut und die Rückseite der Hose den Absatz des Schuhs nicht tiefer als bis zur Mitte bedeckt.

Regeln für die Auswahl eines Business-Anzugs

Die Wahl des Kostüms muss verantwortungsbewusst und nachdenklich angegangen werden. Wenn Sie eine Jacke anprobieren, sehen Sie, wie gut er sitzt, seine Bewegungen nicht einschränkt oder im Gegenteil wie an einem Kleiderbügel hängt.

Achten Sie besonders auf Rücken und Schultern. Horizontale Knicke und Montagen im Torbereich sind nicht zulässig. Das Revers sollte so eng wie möglich an den Schultern anliegen und der Kragen sollte um den Hals liegen, aber nicht zusammendrücken. Der zulässige Überstand des Kragens eines Hemdes aus einer Jacke beträgt 1,5 Zentimeter, die Manschetten 1,5-2 cm.

Die Länge der Jacke wird wie folgt bestimmt: Stehen Sie gerade und fassen Sie den Boden mit beiden Händen. Wenn Sie dies einfach und natürlich gemacht haben, ist die Länge des Produkts richtig gewählt.

Achten Sie beim Anprobieren von Hosen auch auf die Länge der Beine. Die Hosen sollten Absätze und Schnürlöcher bedecken.

Wenn Ihr Körperbau alles andere als ideal ist, halten Sie sich an die folgenden Regeln, die Stylisten geben:

  • Eine einreihige Jacke verlängert optisch die Silhouette, zweireihig - gleicht die Proportionen aus.
  • Zu weite Hosen bringen die Figur in die Hocke. Auf vollen Männern sehen gerade Hosen besser aus und sitzen gut auf der Taille, während die Pfeile nicht gebügelt werden können.
  • Volle Männer sind besser dran, einfarbige Sets mit zurückhaltenden Farben zu wählen. Ein dezentes Muster auf dem Stoff ist zulässig, es ist jedoch besser, große Drucke abzulehnen. Querstreifen, eingängige geometrische Formen - nicht die beste Lösung.

  • Helle Farben, strukturierte und geprägte Stoffe sind voll, achten Sie also auf dunkle Anzüge aus leichten, dünnen Materialien.
  • Männern mit vollem Hals wird empfohlen, Shirts mit breitem Kragen und spitzen Spitzen zu wählen.
  • Taschen mit aufgesetzten Teilen machen die Figur breiter und voluminöser, daher ist es besser, Jacken mit Leistentaschen ohne Patten zu wählen.
  • Da der Gürtel keinen großen Bauch halten kann, sollten Sie sich lieber Hosenträger zulegen.

Volle Männer haben große Schwierigkeiten, ein würdiges Kostümpaar (drei) zu wählen. Daher ist es ratsam, auf die individuelle Schneiderei zurückzugreifen. Der Schneider wird alle Merkmale der Figur berücksichtigen und einen Anzug nähen, der alle Fehler des Körpers verbirgt.

Geschäftsetikette

Der klassische Anzug wird nicht im Urlaub getragen. Diese Option ist sowohl für Büroarbeiten als auch für besondere Anlässe gedacht. Daher ist es äußerst wichtig, den richtigen Business-Anzug zu wählen. Dieses Ding sollte von hoher Qualität sein und sicher sein, dass es gut auf der Figur sitzt.

In einem zu schmalen oder zu weiten Anzug wird der Typ wie ein Clown aussehen, nicht wie eine ernsthafte Person.

Die einzige Art von Kleidung, die in einem Geschäftsumfeld akzeptiert wird, ist ein Anzug, der aus zwei oder drei Elementen bestehen kann.

Farben sind nur traditionell erlaubt. Darüber hinaus wird die Farbe eines Business-Anzugs von der Art des Ereignisses sowie von der Jahreszeit bestimmt. Wenn dies also eine Sommer-Freizeitoption ist, ist es durchaus möglich, einen leichten Anzug zu wählen. Aber weiße Farbe wird im Business-Stil nicht verwendet, das Modell kann hellgrau oder sandfarben sein.

Im Winter tragen sie dunkle Kostüme und bei der Abendveranstaltung ein schwarzes Model.

Beachten Sie, dass die Business-Etikette nicht nur die Wahl des Anzugs, sondern auch die Auswahl des Zubehörs bestimmt. Im Folgenden werden die Regeln zum Auswählen von Elementen eines Business-Ensembles ausführlicher beschrieben.

Wie näht man Herrenanzüge?

Zunächst werden wir feststellen, dass es drei Möglichkeiten gibt, einen Herrenanzug herzustellen:

  1. Serienfertigung oder voll maschinelles Zuschneiden
  2. "Maßanfertigung" oder Zuschnitt nach vorgefertigten Mustern unter Berücksichtigung von Einzelmaßen,
  3. "Maßgeschneidert" - vollständig handgefertigt, mit der Erstellung von "personalisierten" Mustern unter Berücksichtigung vieler persönlicher Standards, ohne den Einsatz von maschineller Produktion.

Aus technologischer Sicht wird sich der Preis für Schneiderei natürlich erheblich unterscheiden. Zu den Kosten des Kostüms gehören jedoch leider nicht nur die Schneidertechnologie, die Stoffqualität und die Komplexität des Modells, sondern auch ein Faktor wie die Markenebene. Daher unterscheiden sich viele bekannte Marken von Herrenanzügen nicht im Preis von denen, die nach streng individuellen Maßanfertigungen hergestellt werden, und übertreffen sie manchmal im Preis. Die Kosten für Herrenanzüge von Hugo Boss Baldessarini beginnen bei 1.500 USD pro Exemplar, für Brioni und Borelli bei 4.500 USD, für Kiton bei 5.000 USD und für Patrick Hellmann bei 1.400 USD bis 5.000 USD.

Neben der Tatsache, dass sich nicht jeder solche Ausgaben leisten kann, ist der Haken die Notwendigkeit, jeden Ladenanzug an die Figur anzupassen. Mit anderen Worten, eine Marke ist keine Garantie für Ergebnisse. Sie können nicht nur einen Anzug in einem teuren Online-Shop bestellen, ihn per Post erhalten, abdampfen und dann zu einer gesellschaftlichen Veranstaltung oder einem Interview bei einem seriösen Unternehmen gehen. Sie werden sich wahrscheinlich nicht ganz wohl fühlen. Das Bild eines Mannes basiert jedoch nicht auf einem Etikett, sondern auf Selbstvertrauen und entspannten Bewegungen.

Natürlich erfordert die individuelle Anfertigung eines Kostüms viel Zeit und Geld. Aber der Kauf eines fertigen Anzugs im Geschäft dauert auch bei qualifizierten Beratern keine fünf Minuten. Um Zeit und Mühe zu sparen, sollten Sie wissen, worauf Sie bei der Montage achten müssen.

Was kostet ein guter Anzug?

Der Preis eines Business-Anzugs für einen Mann hängt neben den Produktionsmaterialien auch von mehreren Faktoren ab - dies ist die Marke und Werbung des Herstellers, die Technologie zum Nähen und das Land, in dem die Anzüge dieser Marke genäht werden. Betrachtet man die Kostüme der Weltmarke Hugo Boss, so kostet in der Baldessarini-Formation ein Exemplar ab 1.500 Dollar und mehr.

Die Marken Borelli und Brioni bieten hochwertige Kostüme zum Preis von 4.500 US-Dollar und vom Hersteller Kiton 3.500 US-Dollar an. Nicht weniger beliebt und gefragt ist die Marke Patrick Hellmann, bei der ein Anzug etwa 5.000 US-Dollar kosten kann. Trotzdem werden die Kostüme mit einer stabilen Geschwindigkeit gekauft. Jüngsten Beobachtungen zufolge bieten England, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland die besten Kostüme an.

Wie man einen Anzug trägt

Nach den Regeln der Etikette sollte das Kostüm immer befestigt werden. Besonders wenn ein Mann Zahnspangen anstelle eines Gürtels verwendet. Das Ausknöpfen einer Jacke ist bei heißem Wetter auf der Straße, in einem stickigen Raum in ungezwungener Atmosphäre unter Kollegen, während des Essens, in einem Theater oder in einem Restaurant gestattet.

Am Eingang zum Büro zum Chef müssen Sie sich in Ordnung bringen. Übrigens kann der Chef in Begleitung von Untergebenen seine Jacke ausziehen, allerdings nur, wenn die Ärmel des Hemdes lang sind.

Wie man einen passenden Anzug auswählt

Zunächst beschäftigen wir uns mit der Beschriftung. Qualitativ hochwertige Anzüge sollten in Bezug auf Größe, Fülle und Größe variieren. Die Bezeichnung 48 / 7L gibt beispielsweise an, dass Sie einen Anzug für eine große und schlanke Person der Größe 48 und der 7. Fülle haben.

Größe definiert als das halbe Volumen der Brust in ihrem breitesten Teil. Das heißt, Größe 48 bedeutet ein Brustvolumen von 96 Zentimetern. Eine Größe reicht jedoch nicht aus, die Proportionen der Figur, die durch einen solchen Parameter wie Vollständigkeit bestimmt werden, sind wichtig.

Vollständigkeit markieren : 0–8, wobei 8 ein athletischer Körperbau mit breiten Schultern und einer schmalen Taille ist, 0 ist die Zahl, bei der das größte Maß im Unterleib gemessen wird. Der Durchschnitt ist die Vollständigkeit von 6 pro Quadratzahl.

Denken Sie daran, dass das Volumen nicht ausreicht, um in den Anzug zu passen. Die Länge des Ärmels, die Jacke entlang des Rückens, die Länge der Hose entlang der Stufe und die Außennähte sind wichtig. Diese Parameter sind direkt vom Wachstum abhängig.

Wachstumsmarkierung :

  • XL (extra lang) - Höhe ab 190 cm,
  • L (lang) - Höhe 180–190 cm,
  • R (normal) - Höhe 175–180 cm,
  • C (Gericht) - Höhe 170-175 cm.

In hochwertigen Anzügen werden zur Bildung der Silhouette der Jacke nur natürliche Materialien auf der Basis von Flachs, Pferdehaar und starrem Gitterstoff - Bortovki - verwendet.

Zusätzlich zu diesen Parametern gibt es individuelle Körpermerkmale. Zum Beispiel mag ein Anzug formal zu Ihnen passen, aber mit einer normalen Stufennaht und der Länge der Jacke sind die Ärmel und Hosenbeine lang oder kurz. Aus diesem Grund wenden Sie sich am besten an die Ateliergeschäfte, in denen Ihnen die Möglichkeit geboten wird, den Anzug an die Figur anzupassen.

Wir wählen Zubehör

Hochwertige, stilvolle Accessoires tragen laut Stylisten zum Image von zurückhaltendem Chic und Charisma bei. Ihre Auswahl sollte jedoch nicht weniger beachtet werden als die Wahl des Kostüms. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie verschiedene Accessoires in einem Set kombinieren können, beschränken Sie sich auf eine Krawatte und eine Uhr.

Die richtige Option auswählen

Die Anschaffung eines Business-Anzugs ist ein verantwortungsbewusstes Ereignis, da etwas viel über seinen Besitzer aussagen kann. Um einen guten Eindruck zu hinterlassen, müssen Sie Kleidung sorgfältig auswählen.

Tipp

Es ist unerwünscht, schwere Gegenstände in den Außentaschen zu tragen, sie verformen den Stoff und machen ihn sackartig, weshalb die oberen Taschen speziell vernäht sind - eine Art Schutz "gegen den Narren". Gemeinkostenoptionen sind für einen offiziellen Geschäftsstil nicht akzeptabel. Sie werden als informelles Detail betrachtet. Achten Sie daher bei der Auswahl darauf. Auch bei internen ist nicht alles einfach: Die rechte Seite ist für persönliche Dokumente vorgesehen, die linke Seite ist in der richtigen Reihenfolge angeordnet: Oben befindet sich ein Fach für eine Brieftasche, unten eine kleine Tasche für Stifte und ganz unten für Uhren.

Woraus sollte das Kostüm bestehen?

Um nur in den gewünschten Größen und Passformen zu navigieren, können Sie einen Anzug aus einem beliebigen Stoff anprobieren. Ihr zukünftiger Einkauf sollte jedoch Ihren Zielen entsprechen. Dazu müssen Sie Fragen aus der Serie "Der Anzug sollte ..." beantworten:

  • Winter, Sommer oder die ganze Saison?
  • Alltag oder zu besonderen Anlässen?
  • für geschäftliche Verhandlungen oder für einen Abend?
  • streng oder imposant?

Bei der Auswahl eines Stoffes für eine bestimmte Jahreszeit sollten Sie auf die Dichte (das Gewicht) des Stoffes achten:

  • 220–250 g / m 2 - Sommerkostümstoff,
  • 270–280 g / m 2 - Mischgewebe,
  • 350-400 g / m 2 - Wintergewebe.

Anzüge für besondere Anlässe können aus einem weniger strapazierfähigen, aber effektiveren Stoff als im Alltag genäht werden.

Abendkostüme werden aus monophonen Stoffen in dunklen Tönen genäht, in heißen Ländern ist ein weißer Abendanzug akzeptabel. Bei Business-Anzügen wird in der Regel tagsüber getragen, sodass es sich um helle Farben in einem Käfig oder Streifen handeln kann.

Wenn Sie einen günstigen Anzug benötigen, sollte die Zusammensetzung des Stoffes eine Beimischung von Kunststoffen sein. Aus 100% Wolle können Sie ein Produkt nähen, das nicht knittert, aber dies ist bereits die höchste Preiskategorie. Leinen ist im Prinzip ein Faltenmaterial für einen imposanten Sommerstil.

Verkaufsberater im Geschäft helfen Ihnen beim Navigieren der Stoffe, Größen und Passformen. Zögern Sie nicht, Kontakt mit ihnen aufzunehmen. Außerdem ist es nützlich, die Umkleidekabine zu verlassen, um sich von weitem im Spiegel zu betrachten.

Qualitätsstoffe für formelle Anzüge können 5-30% Synthetik enthalten. Dies ist keine große Sache, da die Stofftechnologie in den letzten Jahrzehnten dramatische Fortschritte gemacht hat. Moderne Fabriken bieten komfortable, atmungsaktive Mischmaterialien.

In jüngerer Zeit empfanden viele das Kostüm ausschließlich als Kleidung für besondere Anlässe. Jetzt können wir über die triumphale Rückkehr des Herrenanzugs in den alltäglichen Kleiderschrank sprechen. Viele hochwertige und kostengünstige Stoffe sind erschienen, Schneiderei- und Kundendiensttechnologien wurden verbessert. Dies bedeutet, dass jeder Mann sich einen bequemen, schönen und haltbaren Anzug aussuchen kann, wenn er dies wünscht.

Die Wahl eines Herrenanzugs, der speziell für Sie angefertigt wird, ist eine sehr schwierige Aufgabe. Wenn Sie sich jedoch an kompetente Spezialisten wenden, erhalten Sie das, wovon Sie vorher nur träumen konnten.

Fazit

Ein Business-Klassiker steht nicht nur für Traditionen, Etikette und Kleiderordnung, er ist auch ein Indikator für den einwandfreien Geschmack, das Selbstbewusstsein und den hohen Status des Mannes. Bei der Auswahl eines Anzugs muss ein Mann mehrere Indikatoren gleichzeitig berücksichtigen - die Farbe und den Stil des Anzugs, die Produktionsmaterialien, wie er sich in der Figur „hinsetzt“ und von welchem ​​Hersteller der Anzug besser ist.

Anzug Krawatte

Eine Krawatte ist ein wesentlicher Bestandteil eines Anzugs. Bei richtiger Auswahl kann in einigen Fällen das gesamte Zubehör ersetzt werden. Es ist die Krawatte, die dem männlichen Image im Business-Stil Harmonie und Integrität verleiht.

Die stilistischen Regeln für die Auswahl einer Krawatte für einen Anzug lauten wie folgt.:

  • schlichtes Accessoire in perfekter Harmonie mit hellen Hemden in einem kleinen Käfig oder Streifen,
  • eine gemusterte Krawatte kann mit einfarbigen Hemden gemischt werden,
  • Schattierungen von Krawatte und Hemd sollten keinen hellen Kontrast erzeugen,
  • Die Spitze der Krawatte sollte bis zur Gürtelschnalle reichen.

Wie lang soll die Hose sein?

Hosen müssen nicht so sehr aufgehoben werden, als dass Sie sich selbst fühlen, da es Tausende von Figuren gibt und es nur wenige Arten von Schnitten gibt. Zunächst müssen Sie aufrecht stehen und nach unten schauen. Wenn die Länge Ihren Vorstellungen entspricht, sehen Sie vor dem Knöchelbereich eine kleine Halle. Auf der Rückseite sollte der Pfeil bis zur Ferse gerade bleiben. Wählen Sie beim Kauf einer Hose ein Modell ohne gesäumte Kanten, damit Sie die Kleidung im Studio selbst anpassen können, ohne das Material zu beschädigen. Achten Sie unbedingt auf die Linie, an der der Gürtel im Idealfall verlaufen sollte. Nur so sitzt die Hose gleichmäßig und schneidet Sie optisch nicht in zwei Hälften. Es ist nicht nur Ihr Spiegelbild wichtig, sondern auch die Empfindungen beim Gehen. Gehen Sie im Geschäft umher, heben Sie die Hände, setzen Sie sich: Sie sollten sich frei bewegen können, während der Anzug nicht zu geräumig sein muss, da er sonst mit einer Tasche aufgehängt wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, müssen Sie den Profis vertrauen und ein unfertiges Modell kaufen. Der Rücken, die Ränder der Ärmel und Hosen bleiben unvollständig, und später im Studio können Sie "schlüsselfertig" passen.

Aktentasche

Ein Business-Gentleman ist ohne Aktentasche nicht denkbar. Darüber hinaus ist seine Größe von großer Bedeutung - es sollte proportional zum Wachstum und zur Figur eines Mannes sein.

Die Tasche sollte ordentlich, kompakt und gut in Form sein. Idealerweise - aus hochwertigem Leder von dunkler Farbe (schwarz, burgund, braun).Und vergiss die Geldbörsen - das ist eine schlechte Form.

Viele Stylisten nennen Uhren das Hauptaccessoire eines modernen Mannes. Sie sollen den Status und den tadellosen Geschmack des Eigentümers betonen. Die ideale Option ist eine mechanische Uhr mit echtem Lederarmband.

Quarzuhren sind sehr beliebt, da sie als die zuverlässigsten angesehen werden, aber sie passen nicht zu gut in den Geschäftsstil und werden das Bild verzeihen.

Vermeiden Sie bewusst luxuriöse Modelle, deren Kosten oft zehnmal höher sind als die Kosten eines Kostüms.

Sie sind in erster Linie ein Unternehmer, für den Reputation und Professionalität wichtig sind, anstatt Ihre finanzielle Situation zu betonen.

Stoff

Ein sehr wichtiger Punkt ist die Zusammensetzung des Kostümstoffes. Wenn Sie ein Modell aus preiswertem Kunststoff kaufen, sollten Sie sich nicht auf den positiven Eindruck verlassen, den Sie bei anderen machen.

Die gebräuchlichste Version eines guten Business-Anzugs ist Wolle. Darüber hinaus kann nicht nur die Winterversion von Geschäftskleidung aus Wolle hergestellt werden. Alles hängt von der Dicke des Fadens ab. Im Sommer sind Anzüge aus dünner Wolle durchaus angebracht.

Herrenbekleidung aus Samt, Samt, Seide, Leinen passt nicht in den Business-Stil, daher sollten solche Optionen ausgeschlossen werden.

Im Sommer ist die Verwendung von Mustern aus Baumwollgewebe mit einem geringen Anteil synthetischer Fasern zulässig.

Arten von Herrenanzügen

Es ist schön, dass die Arten von Herrenbekleidung an den Fingern gezählt werden können, so dass die Auswahl eines Anzugs nicht schwierig ist. Trotz des Trends zur Stilvielfalt halten die männlichen Brüder an und geben Modedesignern keine Eleganz. Wenn es eine Aufgabe ist, einen Business-Herrenanzug zu wählen, ist der englische Stil perfekt, er ist für junge, schlanke Leute konzipiert, zeichnet sich durch eine schmale Taille aus, die die Figur und Modernität des Bildes exquisit betont, mit einer Weste gut aussieht und auch prallen Männern passt und ihnen moderate Harmonie verleiht Hier sind die Arten von Herrenanzügen. Die Haupttypen, die die Mode führen, sind englische und italienische Marken wie: Brioni, Zegna, Pal Zileri, Paul Smith, Burberry, Cacharel, Armani.

  1. Deutsche Tracht - das genaue Gegenteil von Englisch, es hat breite Schultern, breite Revers und Knöpfe, die ungewöhnlich tief zu schließen sind. Die gerade Silhouette der Jacke vermittelt das Image von Brutalität, passt aber absolut nicht zu dünnen und niedrigen Männern.
  2. Amerikanisches Kostüm - kann als Verkörperung der westlichen Frivolität bezeichnet werden, er berücksichtigt absolut nicht die Merkmale der Figur, hat eine gerade Silhouette, schmale Revers und breite Schultern. Es ist unwahrscheinlich, dass ein solcher Anzug für eine offizielle Veranstaltung geeignet ist, aber für ein stilvolles Image eines jungen Großstadt-Dandys ist es ziemlich.
  3. Französisches Kostüm - sind verkürzte englische Versionen, eine etwas schmalere Linie der Hüften macht sie für große Männer inakzeptabel, da sie die Silhouette verlängern.

Wenn Sie Wert auf Perfektion in jedem Detail legen, lohnt es sich, italienische Kostüme zu wählen, die die Vorteile aller vorherigen Typen kombinieren. Schmales Revers, hochgenähte Knöpfe und eine figurbetonte Silhouette - all dies schafft einen Hauch von Wohlstand rund um den Mann. Die Jacke passt perfekt zur Figur, versteckt alle Mängel, dies sollte idealerweise der individuellen Größe des Käufers bis zu einem Zentimeter entsprechen, daher werden sie in der Regel auf Bestellung genäht und ihr Preis ist hoch.

Jacke

Die Wahl fängt immer mit einer Jacke an, da sich Hosen leichter in die Figur einpassen lassen und sich dieses Element des Anzugs in der Stilvielfalt nicht unterscheidet.

Zunächst müssen Sie entscheiden, wie die Jacke aussehen soll - einreihig oder zweireihig. Im Zweifelsfall ist es besser, die erste Option als eine traditionellere zu kaufen.

Eine einreihige Jacke kann 1 bis 3 Knöpfe haben. Die formellste Option ist die Einknopf-Option, die in der Taille eingenäht ist. Am häufigsten findet man ein Modell mit zwei Knöpfen, die sich perfekt für die tägliche Arbeit eignen. Sie tragen ein ähnliches Modell und befestigen nur den oberen Knopf. Andernfalls wird das Bild zu „geschlossen“.

Jacken mit drei Knöpfen sind seltener, diese Option ist ideal für große Männer. Sie können dieses Modell einer Jacke tragen, indem Sie zwei obere oder einen mittleren Knopf befestigen. Die letztere Option wird besonders empfohlen, wenn die Jacke bei einer Abendveranstaltung getragen wird.

Bei einem Zweireiher können die Knöpfe zwischen 2 und 6 liegen. Ein solches Modell wird nur mit allen Knöpfen befestigt.

Es ist sehr wichtig, die Anprobe korrekt durchzuführen, da es ziemlich schwierig ist, eine Jacke gemäß der Abbildung anzuziehen.

Besonderes Augenmerk liegt auf der Schulterlinie, die Jacke an den Schultern sollte perfekt sitzen.

Das Modell sollte flach liegen und nicht an den Schultern hängen. Die Schulternaht muss genau so breit sein wie die Schulterlänge.

Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass das Ding in der Breite geeignet ist. Dazu befestigen sie die Jacke an allen Knöpfen und prüfen, ob sich auf dem Stoff Falten und Knicke bilden. Das Modell sollte nicht hängen, aber eine übermäßige Passform sollte ausgeschlossen sein. Idealerweise sollte bei vollständig geknöpften Knöpfen die Möglichkeit bestehen, mit der Hand über das Revers zu stecken. Wenn die Hand nicht passt, ist das Modell verkrampft.

Die Länge der Jacke sollte so sein, dass das Gesäß und die Linie der Vorderseite der Fliege vollständig bedeckt sind.

Manschettenknöpfe und Clips

Attribute wie Manschettenknöpfe und Krawattenklammern sollten nicht vernachlässigt werden. Es ist ratsam, wenn sie in einem einzigen Design und Stil hergestellt werden. Dies sind sehr wichtige Details des Bildes, die das makellose Bild eines Mannes betonen. Wählen Sie keine zu eingängigen und großen Accessoires, im Gegenteil, ihre Zurückhaltung wird anderen über den guten Geschmack des Besitzers berichten.

Manschettenknöpfe sind nicht in allen Fällen erforderlich. Zum Beispiel, wenn Sie zu einer gesellschaftlichen Veranstaltung gehen oder Hemden mit Doppelmanschetten tragen.

Die Klemme sollte klein und nicht zu glänzend sein. Dies ist nicht nur ein schönes Detail, sondern ein notwendiges Element, das die Krawatte auch bei windigem Wetter in der richtigen Position hält. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass bei einer geknöpften Jacke der Clip in Sicht bleibt.

Einige Männer, die Modetrends folgen, bevorzugen spezielle Broschen, die Ausdruckskraft und glamourösen Chic verleihen.

Geheimnisse der Wahl

Jetzt werden wir über die kleinsten Nuancen bei der Auswahl eines Anzugs sprechen, die jedoch eine große Rolle bei der Schaffung eines anständigen maskulinen Looks mit Raffinesse spielen, und darüber, wie man den perfekten Herrenanzug für dünne, volle und normale Männer auswählt.

  • Erstens - die Größe der Jacke. Wenn, wie sie sagen, "nicht drücken", bedeutet dies nicht, dass das Modell für Sie geeignet ist, normalerweise treten alle Probleme beim Tragen auf, wenn es nicht mehr möglich ist, den Herrenanzug zurückzugeben. Daher sollten alle Größen im Voraus berücksichtigt werden. Dazu müssen Sie drei Indikatoren kennen: Brustumfang, Körpergröße und Taillenumfang. Die Vollständigkeit, die bei der Auswahl einer Jacke berücksichtigt wird, wird als Differenz zwischen Brust- und Taillenumfang berechnet.
  • Zweitens - die Form der Hose. Die Länge der Hose variiert je nach Absatzhöhe, sollte aber im Idealfall hinten einen Zentimeter länger sein, damit Sie den Asphalt nicht mit den Kanten berühren und der Absatz nicht hässlich freiliegt. Modelle mit Manschetten sind kurz geschnitten. Wenn Sie also einen völlig flachen Hosenrand sehen, denken Sie darüber nach, er sollte etwas abgeschrägt sein.
  • Drittens - Farbe. Entgegen der landläufigen Meinung eignet sich die klassische schwarze Farbe nicht für Jacken, insbesondere mit einem künstlichen Glanz aus Synthetik. Andernfalls werden die Menschen um Sie herum denken, dass Sie zu einer Hochzeit oder Beerdigung gehen. Modelle, die mit einem breiten oder dünnen Streifen verdünnt wurden, eignen sich für ein Geschäftstreffen. Die optimalsten Farben sind nasser Asphalt, Grau, Blau mit einem metallischen Farbton. Dies gilt auch für die Sommerperiode, in der dunkle Farben eine echte Katastrophe darstellen. In diesem Fall ist jedoch der gleiche Beigeton bei der offiziellen Veranstaltung zu einprägsam.
  • Last - Knöpfe. Bei normalen Jacken wird nur die letzte von unten aufgeknöpft, jeder ist an Zweireiherjacken befestigt, die Jacke wird erst vor dem Sitzen an einem Tisch oder Stuhl geöffnet. Dies kann vorher nicht geschehen, da dies als Verstoß gegen die Etikette angesehen wird.

Hosen

Nachdem Sie die perfekte Jacke ausgewählt haben, können Sie anfangen, Hosen anzuprobieren. Dieses Element ist einfacher zu wählen, da die Hosen gemäß der Abbildung im Studio einfach zu montieren sind. Wenn also die Hose perfekt, aber lang ist, sollte man sich nicht aufregen. Das Anpassen der Länge dauert nicht länger als eine halbe Stunde.

Die Hose sollte eine klassische Passform haben, dh gerade sein. Bitte beachten Sie, dass der moderne Stil mit kurzen und schmalen Hosen nicht für Geschäftsmode gilt.

Die Hose sollte eine Größe haben. Bei gut sitzenden Hosen sollte der Stoff nicht im Bereich der Stufennaht gefaltet werden und nicht mit einer „Tasche“ am Gesäß hängen.

Die ideale Länge der Hose besteht darin, dass das Hosenbein die Grenze zwischen der Ferse und dem oberen Teil der Schuhe am Rücken bedeckt und auf den Schuhen vorne aufliegt und eine kleine Halle bildet. Das Zusammensetzen von Hosen über den Schuhen "im Akkordeon" ist nicht akzeptabel.

Schuhe

Stylisten empfehlen, den Vorteil dunkler Schuhe aus echtem Leder, Lack (in feierlichen Anlässen) zu geben. Wildlederschuhe verleihen dem Look einen informellen Touch, daher sollten Sie sie in den meisten Fällen nicht mit einem Business-Anzug kombinieren.

Nach den Regeln des Stils sollten Schuhe dunkler sein als Socken und der Bausatz selbst. Helle Socken sind nicht erlaubt!

Weste

Wenn Sie einen dreiteiligen Anzug kaufen, müssen Sie die richtige Jacke und Hose sowie eine Weste auswählen. Dieses Element des Ensembles sollte eng am Körper anliegen. Das Modell hat eine Länge unterhalb der Taille, und von oben steigen sie notwendigerweise leicht über das Revers der Jacke.

In einem Business-Anzug werden Westen verwendet, die aus demselben Stoff wie der Rest des Kits genäht sind. Die Verwendung einer Weste, die nicht aus Anzugstoff im Business-Stil genäht wurde, ist nicht gestattet.

Farbwähler

Die Farbe eines Business-Anzugs ist ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Die vielseitigste Option ist ein schwarzer Anzug. Dieses Ding muss in der Garderobe eines jeden Mannes sein. Ein schwarzer Anzug in Kombination mit einem weißen Hemd und einer passenden Krawatte ist ein Outfit, das auf jeden Fall passen wird.

Bei der Wahl eines Anzugs für den Alltagslook ist eine zurückhaltende dunkelgraue Farbe zu bevorzugen. Diese Option gilt als weniger formal, eignet sich jedoch hervorragend für Arbeitstage. Ein ähnlicher dunkelblauer Anzug hat ähnliche Eigenschaften.

Brauntöne fügen sich perfekt in die Geschäftskleidung ein, ein Anzug dieser Farbe ist jedoch auch eine alltägliche Option. Für eine formelle oder formelle Veranstaltung ist es nicht geeignet.

Im Sommer sieht ein hellgrauer oder sandfarbener Anzug mit klassischem Schnitt im Büro sehr erfolgreich aus. Aber die Farboptionen, die der moderne Kleidungsstil bietet, sind es nicht wert, für die Arbeit ausgewählt zu werden. Ein solcher Anzug ist nur für eine informelle Partei geeignet.

Zubehör

Um das Bild stilvoll zu gestalten, ist es wichtig, die richtigen Schuhe und Accessoires dafür auszuwählen. Dies ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Images, daher muss die Auswahl der Add-Ons verantwortungsbewusst erfolgen. Sie können keine billigen und minderwertigen Dinge verwenden, da es die kleinen Details des Bildes sind, die das Bild einer erfolgreichen Person bilden.

Shirt

Für einen Business-Look wird empfohlen, ein klassisches Hemd aus dünnem Baumwollstoff zu tragen. Inakzeptabel ist die Wahl eines Hemdes aus anderen Materialien, beispielsweise aus Samt oder Gewirken.

Ein klassisches Hemd ist ein langärmliges Modell, das einen steifen Umlegekragen und steife Manschetten hat.

Manschetten können mit Knöpfen oder Manschettenknöpfen befestigt werden. Wenn die letzte Option ausgewählt ist, wählen Sie eine Nadel für eine Krawatte im gleichen Stil wie Manschettenknöpfe.

Der Ärmel des Hemdes sollte etwas länger sein als der Ärmel der Jacke, die Manschetten sollten ca. 1,5 cm überstehen.

Shirts sollten monophon gewählt werden, ein Druck in einem dünnen Streifen ist erlaubt. Shirts mit anderen Aufdrucken können nicht verwendet werden. Das Hemd für einen Business-Anzug ist leicht gewählt, aber nicht unbedingt weiß. Gültig ist eine hellblaue Version, ein heller Farbton von Teerose, ein heller Stahlfarbton.

Im Winter tragen viele Männer Unterwäsche unter ihren Hemden. Dies sollte jedoch kein T-Shirt sein, da der Kragen unter dem dünnen Stoff des Shirts hervorsteht.

Sie können ein dünnes T-Shirt mit V-Ausschnitt tragen, das entlang der Kontur keine dicke Linie aufweist.

Socken

Dieser Kleiderschrank sollte nicht sichtbar sein, wenn der Mann steht. In sitzender Position können jedoch Socken unter der Hose hervorschauen, sodass Sie sie richtig auswählen müssen.

Mehrfarbige, bunte Modelle sollten sofort beiseite gelegt werden. Sie sind nur für freie Bilder geeignet. Weiße Socken müssen auch aufgegeben werden, sie passen nicht in den Geschäftsstil.

Das Accessoire wird nach der Farbe des Schuhs ausgewählt, es sollte 1-2 Töne heller sein als die Schuhe.

Es wird als akzeptabel angesehen, wenn die Socken etwas dunkler sind als der Farbton des Kostümstoffs. Die Länge des oberen Teils der Socken sollte so sein, dass die Haut in sitzender Position von Fuß zu Fuß nicht freiliegt. Die ideale Länge der Socke beträgt 17-20 cm.

Sie sollten Socken aus natürlichen Materialien wählen - Baumwolle, Bambus. In solchen Geweben atmet die Haut weniger und schwitzt weniger. Im Winter kann man Socken aus Wolle tragen, aber natürlich nicht gestrickt.

Sonstiges Zubehör

Zusätzliches Zubehör rundet das Bild eines Unternehmens und einer seriösen Person ab. Das:

  • Mechanische Uhr. Dieses Accessoire ist heute ein Statusartikel, daher sollte die Uhr teuer sein, an einem strengen Lederarmband.
  • Krawatte. Obligatorische Hinzufügung eines Unternehmensimages. Krawatten in ruhigen Farben passen in den Business-Stil. Für ein feierliches Bild können Sie eine helle Krawatte aufnehmen oder durch eine Fliege ersetzen.
  • Schmuck. Bei der Erstellung eines Geschäftsimages ist es besser, Schmuck abzulehnen, die Ausnahme ist ein Verlobungsring, wenn der Mann verheiratet ist.

  • Aktentasche. Das teure Ledermodell in strenger Ausführung verleiht dem Bild Festigkeit.
  • Gürtel. Wählen Sie einen Gürtel entsprechend der Farbe der Schuhe. Dieses Accessoire sollte aus echtem Leder sein, die Schnalle sollte nicht künstlerisch sein.
  • Einstecktuch. Dieses Accessoire ist kein obligatorischer Bestandteil eines Geschäftsimages, aber für eine feierliche Veranstaltung erforderlich. Die Farbe des Schals sollte mit dem Rest des Bildes in Einklang stehen.

Ein Business-Herrenanzug ist ein wichtiges Element der Garderobe. Bei der Auswahl muss man vorsichtig sein. Das Modell muss einem strengen Bürostil entsprechen und in der Größe passen. Ebenso wichtig ist eine kompetente Auswahl an Zubehör zum Bild.

Lassen Sie Ihren Kommentar